Blog
0
  • Post für den Weihnachtsmann,
        
    

        
            Foto: Deutsche Post DHL Post für den Weihnachtsmann, Foto: Deutsche Post DHL
    Ort: Himmelpfort
  • Vom Nordpol direkt nach Brandenburg
Online-Buchung


TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Der Weihnachtsmann in Himmelpfort Hochbetrieb in der Weihnachtspostfiliale

21. November 2019 von Steffen Lehmann

Jedes Jahr verlässt der Weihnachtsmann seine Heimat am Nordpol und kommt für sechs Wochen nach Brandenburg. Im Weihnachtspostamt in Himmelpfort beantwortet er mit seinen Weihnachtsengeln über 250.000 Briefe. Und besuchen können die Kinder ihn in dieser Zeit natürlich auch.

„Weihnachtsmann, Weihnachtsmann“ rufen die Schüler der Drei-Seen-Grundschule aus voller Kehle. Das ist das Signal und dann kommt er: der Weihnachtsmann. Rote Kutte, weißer Rauschebart. Einen Tag, nachdem bekannt wurde, dass Tesla seine erste Europafabrik in Brandenburg bauen wird, reist der Weihnachtsmann natürlich mit einem E-Auto zum Weihnachtspostamt.

Wir konnten ihn kurz sprechen und ein paar Antworten aus seinem weißen Rauschebart entlocken!

weiterlesen einklappen
Wer nicht persönlich vorbei kommen kann, schreibt dem Weihnachtsmann seine Wünsche per Post. Die Adresse vom Weihnachtspostamt Himmelpfort, Foto: Deutsche Post DHL

„Himmelpfort ist einer der schönsten Orte überhaupt, um Briefe von Kindern aus der ganzen Welt zu lesen“, sagt der Weihnachtsmann. Der Ort mit seinen Seen und den Wäldern gefalle auch seinen Rentieren und sei schon zu seiner zweiten Heimat geworden. Jeder Brief, der bis zum 3. Advent die Weihnachtspostfiliale in 16798 Himmelpfort erreicht, wird beantwortet, verspricht der Weihnachtsmann.

weiterlesen einklappen
Weihnachtsengel im Postamt Himmelpfort Weihnachtsengel im Postamt Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Konni Matzke ist eine von 20 Weihnachtsengeln, die im Weihnachtspostamt zusammen mit dem Weihnachtsmann die Weihnachtsbriefe beantworten. Zwei Kinder aus Berlin und Sachsen schickten 1984 ihre ersten Wunschzettel an den Weihnachtsmann nach Himmelpfort. Der Beginn einer unglaublichen Geschichte. „Es macht unglaublich viel Spaß, die Wünsche der Kinder lesen und ihnen zu antworten“, sagt Konni Matzke. Sie sei jedes Jahr aufs Neue aufgeregt, was die Kinder schreiben. Ganz oft wünschten sich die Kinder Dinge, die gar kein Geld kosten. Zum Beispiel, dass die Eltern mehr Zeit mit den Kindern verbringen. Zu den Wunsch-Klassikern gehören Puppen, Bücher, Fahrräder, Smartphones und Spielekonsolen.

weiterlesen einklappen
Jede Menge Weihnachtspost Briefe an den Weihnachtsmann, Foto: Deutsche Post DHL
Diese Seite mit Freunden teilen:

Im Weihnachtspostamt in Himmelpfort werden jedes Jahr über 250.000 Briefe aus fast 70 Ländern beantwortet. Dazu gibt es auch einen eigenen Stempel, der auf jeden Brief gestempelt wird. Den weitesten Weg hat in diesem Jahr bislang ein Brief aus Australien zurückgelegt - per Luftlinie eine Strecke von mehr als 14.000 Kilometern. Bisher sind bereits rund 6.000 Wunschzettel in der Weihnachtspostfiliale eingetroffen.

Kinder und Erwachsene können den Weihnachtsmann und seine Helferinnen auch vor Ort besuchen, ihnen bei der Arbeit über die Schulter blicken und die Wunschzettel persönlich abgeben.

weiterlesen einklappen
Weihnachtsmann in Himmelpfort Weihnachtsmann in Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Der Weihnachtsmann im Kurz-Interview

1. Lieber Weihnachtsmann, bist du und deine Helferinnen in der Weihnachtspostfiliale gut gerüstet für die bevorstehenden Wochen?

Nach der Weihnachtszeit mache ich den Rest des Jahres bis November Urlaub. Ich bin ausgeruht und freue mich auf das Highlight des Jahres: die Weihnachtszeit in Himmelpfort und den anschließenden Spurt an Heiligabend um die Welt. Meine Helferinnen sind schon ganz gespannt darauf, was uns die Kinder wieder Schönes gebastelt, gemalt und geschrieben haben. 

2. Welcher Brief hatte die längste Reise hinter sich?

Das ist jedes Jahr unterschiedlich. Letztes Jahr waren es Briefe aus Chile und Australien. Erstmals waren Briefe aus Macao, Myanmar, Nepal und Pakistan dabei.

weiterlesen einklappen

3. Welcher war der außergewöhnlichste Wunsch in all den Jahren?

Die Kinder wünschen sich oft Besonderes von mir, das sie das Jahr über von ihren Eltern nicht bekommen. Ein Junge beispielsweise hat sich gewünscht, dass Spinat nach Schokoladenpudding schmecken möge.

4. Hast du denn neben der vielen Arbeit auch Zeit, dir die Umgebung in Himmelpfort anzusehen. Die soll ja sehr schön sein?

Das ist ganz richtig. Ich gehe gerne an den Seen spazieren. Das Wasser wirkt sehr entspannend auf mich. Brandenburg gefällt mir so gut, dass ich im Sommer hier Urlaub gemacht habe. Ich war im Spreewalddorf Lehde. Dort habe ich Andrea Bunar, die Kahnzustellerin der Deutschen Post besucht. Sie stakt im Sommer durch das idyllische Dorf mit den Fachwerkhäusern und stellt von den Fließen aus die Post zu.

weiterlesen einklappen
  • Weihnachtsengel im Postamt Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Die Stube des Weihnachtsmanns, Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer
  • Ein Brief an den Weihnachtsmann, Foto: Deutsche Post DHL
  • Weihnachtsmann in Himmelpfort, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Information

Die Weihnachtspostfiliale ist geöffnet:

Montag - Freitag: 09:30 - 13:00 Uhr und 13:30 - 17:00 Uhr 
Samstag/Sonntag: 11:00 - 13:00 Uhr und 13:30 - 17:00 Uhr Heiligabend: 09:00 - 11:00 Uhr

Das Weihnachtspostamt im Internet: www.deutschepost.de

weiterlesen einklappen

Ein perfekter Tag beim Weihnachtsmann


Kurzurlaub im Winterlichen Brandenburg

Zugefrorene Seen, Schneegeflüster in Wäldern und die unendliche Stille der Landschaft machen Brandenburg zum Winterparadies. Entdecken Sie die gemütlichsten Orte mit unseren Angeboten "Winterliches Brandenburg" und gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag!

weiterlesen einklappen

  • Eisgang auf der Elbe bei Wittenberge Eisgang auf der Elbe bei Wittenberge, Foto: TMB-Fotoarchiv/Dieter Damschen

Brandenburg Blog: Unsere Winter-Lieblingsplätze

Unterwegs in unserer Heimat: Auch bei schlechtem Wetter haben wir uns nach draußen gewagt und für Sie wahre Ausflugsschätze in unserem Blog zusammengestellt. Von Weihnachtsmarktbesuch bis Wellness-Urlaub - entdecken Sie mit uns Lieblingsplätze in Brandenburg.

weiterlesen einklappen
Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg