Blog
0
  • Mecklenburgische Seenplatte ,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Christin Drühl Mecklenburgische Seenplatte , Foto: TMB-Fotoarchiv/Christin Drühl
    Mit DB Regio Nordost zur Mecklenburgischen Seenplatte

    Entdecken Sie das Land der 1000 Seen günstig, schnell und bequem mit der Bahn.

    Entdecken Sie das Land der 1000 Seen günstig, schnell und bequem mit der Bahn.
    Ort: Rheinsberg

Wasser entdecken im Land der 1000 Seen Mit DB Regio Nordost zur Mecklenburgischen Seenplatte

Anreiseempfehlung:

Nach Neustrelitz und Waren/Müritz: ab Berlin Hbf mit dem RE 5, Fahrtzeit: ca. 1 Stunde 15 Minuten (nach Neustrelitz, Taktfrequenz stündlich), ca. 1 Stunde 40 Minuten (nach Waren/Müritz, Taktfrequenz zweistündlich)

weiterlesen einklappen
Anreise DB Regio Mecklenburgische Seenplatte Anreise DB Regio Mecklenburgische Seenplatte, Foto: terra press GmbH/terra press GmbH

Machen Sie Ihr Smartphone zum Tourenbegleiter

Mit der neuen, kostenfreien App DB Ausflug haben Sie detaillierte Tourentipps für Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus inklusive Service-Infos zur Verfügung. Für Familien, Genießer und Abenteurer. Alles auf einen Klick: von Kanu- bis Wander- oder Radtour, von Badespaß bis Kulturtrip. Einfach die App downloaden und losfahren.

weiterlesen einklappen

  • App DB Ausflug App DB Ausflug, Foto: Deutsche Bahn AG/Shutterstock.com

Und das können Sie erleben

Neustrelitz und Waren/Müritz sind ideale Ausgangspunkte für Ausflüge in das Naturparadies der Mecklenburger Seenplatte. Die Größe und Weite der Seen zieht jeden Besucher sofort in ihren Bann. Um die großen Seen zu erkunden, empfiehlt sich eine eine Dampfertagesfahrt von der Ortschaft Waren an der Müritz bis nach Plau am See. Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch im Müritz Nationalpark. Tauchen Sie ein in das Paradies atemberaubender, ursprünglicher Natur. Wälder, Seen und Moore bilden hier eine atemberaubende Kulisse für Ihren Boots-, Radel- oder Wanderausflug.

weiterlesen einklappen

Die Stille und Weite der zahlreichen Seen machen diesen Naturraum so einzigartig. Auch die ausgedehnten Kiefernwälder, mystisch anmutenden Moorlandschaften und Buchenwälder führen Naturliebhaber in diese Region. Mit dem Rad können Sie weite Strecken zurücklegen und dabei die Vielfalt der Mecklenburgischen Seenplatte genießen. Oder beobachten Sie bei einer Wanderung auf bequemen Pfaden Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, z. B. See- und Fischadler, Biber, Moorfrösche oder schillernde Eisvögel.

weiterlesen einklappen
Kanutour auf der Mecklenburgischen Kleinseenplatte Kanutour auf der Mecklenburgischen Kleinseenplatte, Foto: Roman Vitt

Wenn Sie noch mehr Zeit haben...

Wandeln Sie in der Barockstadt Neustrelitz auf den Spuren der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz und Königin Luise. Auch aus der Vogelperspektive ist Neustrelitz etwas ganz Besonderes: Sternförmig führen die Straßen vom Marktplatz in alle Himmelsrichtungen. Aber auch zu Fuß lockt die Residenzstadt, zum Beispiel mit architektonischen Kostbarkeiten und einer einzigartigen Seenlandschaft.

weiterlesen einklappen
Marktplatz mit Stadtkirche in Neustrelitz Marktplatz mit Stadtkirche in Neustrelitz, Foto: Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e. V./Roman Vitt

Streifzüge durch Neustrelitz

Vom Bahnhof aus spazieren Sie in wenigen Minuten zum großen Marktplatz, dem Herzstück des Ortes. Von diesem führen acht gerade Straßen sternförmig in die Umgebung - einmalig in Europa! Bummeln Sie durch die denkmalgeschützte Altstadt und lassen Sie sich in die Blütezeit der Residenzstadt zurückversetzen.

In direkter Nachbarschaft des Marktplatzes erwartet Sie zum Beispiel der weitläufige Schlossgarten. Während das Schloss Neustrelitz 1945 vollständig abbrannte, blieb das grüne Paradies erhalten und zeugt heute noch von der Herrschaft des Herzogtums Mecklenburg-Neustrelitz. 1732 erschaffen, gilt die Anlage als eine der schönsten des Landes. Seit 2001 dient sie als Kulisse für die Schlossgarten-Festspiele, einem der größten Operetten-Festspiele Deutschlands.

Im Osten des Parks finden Sie das Restaurant Orangerie. Nachdem Sie sich hier gestärkt haben, lohnt sich ein Besuch der Schlosskirche an der Hertelstraße am südöstlichen Rand des Schlossparks. Das von 1855 bis 1859 erbaute Gotteshaus ist eines der prachtvollsten Bauwerke in Neustrelitz und gilt als Hauptwerk des Landesbaumeisters Friedrich Wilhelm Buttel. Heute beherbergt das Gebäude die "Plastikgalerie Schlosskirche Neustrelitz" und dient als Ausstellungsort für Bildhauerkunst. Nach den Plänen von Friedrich Wilhelm Buttel entstanden auch der Kammerkanal sowie der Stadthafen am Zierker See.

weiterlesen einklappen
Orangerie im Schlossgarten Neustrelitz Orangerie im Schlossgarten Neustrelitz, Foto: Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e. V./Roman Vitt

Unterwegs mit der Familie

Direkt am Zierker See liegt das Slawendorf Neustrelitz. Es erinnert an die slawischen Stämme, die Mecklenburg-Vorpommern zwischen dem 7. und dem 12. Jahrhundert besiedelten. Erkunden Sie das 1,4 Hektar große Gelände mit detailgetreu nachgebauten Lehmhütten, lauschen Sie den Legenden über slawische Geister und versuchen Sie sich an fast vergessenen Handwerkskünsten. Danach sollten Sie unbedingt noch das Landeszentrum für erneuerbare Energien besuchen. Hier können Sie in wechselnden Ausstellungen beispielsweise die neuesten Techniken mit allen Sinnen erleben - alles zum Anfassen und Ausprobieren!

weiterlesen einklappen
Slawendorf Neustrelitz Slawendorf Neustrelitz, Foto: Stadt Neustrelitz

Waren/Müritz entdecken

Wer die Mecklenburgische Seenplatte besucht, sollte unbedingt im Müritzeum vorbeischauen. Dieses Natur- Erlebniszentrum vermittelt Urlaubern und Einheimischen interaktiv und modern die Landschaftsgeschichte der Mecklenburgischen Seenplatte und präsentiert zudem lebensnah die Tier- und Pflanzenwelt des Müritz-Nationalparks.

weiterlesen einklappen
Müritzeum Waren Müritzeum Waren , Foto: TMB-Fotoarchiv/Geertje Wieck
Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

" Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg