Blog
0

Fontanewanderung - Auf den Spuren des Dichters am Werbellinsee

Länge: 7 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 7 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Schon Theodor Fontane kam beim Anblick des Werbellinsees, dem tiefsten und vielleicht schönsten See der Schorfheide, ins Schwärmen. Die Wanderung folgt den Spuren des Dichters entlang der Süd- und Ostseite des Werbellinsees. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist bequem mit dem Dampfer der Redeerei Wiedenhöft erreichbar (saisonal von Mai bis Oktober).
aufklappeneinklappen
  • Wanderer, Foto: J. Rocholl
  • Die Altwarp, Foto: Reederei Wiedenhöft, Foto: J. Rocholl
  • Kaiserbahnhof Joachimsthal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Regina Zibell
  • Werbellinsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Länge: 7 km, ( ca. 2h)

Start / Ziel: Joachimsthal, Hafen der Reederei Wiedenhöft
Start der Wanderung: Anlegestelle am Spring
Ende der Wanderung: Fontaneplatz Altenhof

Logo / Wegstreckenzeichen:  Grüner Punkt, Roter Balken

Anreise / Abreise:

  • PKW: Ab Berlin mit dem A114, A11 bis Ausfahrt Chorin, weiter Richtung Joachimsthal bis Abzweig Eichhorst,  nach ca. 1 km scharf links abbiegen zum Hafen der Reederei Wiedenhöft

Wegbeschreibung:

Los geht es am Kaiserbahnhof Joachimsthal und weiter mit dem Dampfer der Reederei Wiedenhöft, die an der Nordspitze des Sees ihren Hafen hat. Ausstieg ist an der Anlegestelle Spring. Der Wanderweg führt fast durchgehend direkt am Ufer des Werbellinsees entlang bis nach Wildau. Hier gelangt man zum Askanierturm, der einen schönen Ausblick auf Wildau und einen Teil des Sees bietet. An der Südspitze des Sees verweilte auch Theodor Fontane. Kurz hinter Wildau verläuft der Weg über die Brücke am Askanierturm auf die andere Seite des Werbellinkanals. Hinter der Brücke geht es linkerhand weiter entlang des Werbellinsees in Richtung Campingplatz Berolina. Im Sommer bietet sich die Badestelle des Campingplatzes für einen Sprung ins Wasser an (gegen Gebühr). Nach weiteren 3 km Uferweg ist der Fontaneplatz in Altenhof erreicht. Von hier aus geht es mit dem Dampfer oder mit der Buslinie 915 zurück nach Joachimsthal.

Eine Verlängerungsmöglichkeit  bietet ein Abstecher nach Eichhorst (ca. 3 km Hin- und Rückweg ab Wildau).

Sehenswertes: Askanierturm, Werbellinsee, Kaiserbahnhof Joachimsthal, Fontaneplatz in Altenhof mit den poetischen Seezeichen

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau:  naturbelassener Wanderweg, in den Ortlagen asphaltierte Straßen

Karten / Literatur: Pharusplan "Schorfheide" Rad- und Wanderkarte mit Finowkanal und Angermünde, Maßstab 1 : 40 000,

4. Auflage 2017, ISBN : 978-3-86514-142-2, Stückpreis: 5,00 EUR
aufklappeneinklappen
Schon Theodor Fontane kam beim Anblick des Werbellinsees, dem tiefsten und vielleicht schönsten See der Schorfheide, ins Schwärmen. Die Wanderung folgt den Spuren des Dichters entlang der Süd- und Ostseite des Werbellinsees. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist bequem mit dem Dampfer der Redeerei Wiedenhöft erreichbar (saisonal von Mai bis Oktober).
aufklappeneinklappen
  • Wanderer, Foto: J. Rocholl
  • Die Altwarp, Foto: Reederei Wiedenhöft, Foto: J. Rocholl
  • Kaiserbahnhof Joachimsthal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Regina Zibell
Länge: 7 km, ( ca. 2h)

Start / Ziel: Joachimsthal, Hafen der Reederei Wiedenhöft
Start der Wanderung: Anlegestelle am Spring
Ende der Wanderung: Fontaneplatz Altenhof

Logo / Wegstreckenzeichen:  Grüner Punkt, Roter Balken

Anreise / Abreise:

  • PKW: Ab Berlin mit dem A114, A11 bis Ausfahrt Chorin, weiter Richtung Joachimsthal bis Abzweig Eichhorst,  nach ca. 1 km scharf links abbiegen zum Hafen der Reederei Wiedenhöft

Wegbeschreibung:

Los geht es am Kaiserbahnhof Joachimsthal und weiter mit dem Dampfer der Reederei Wiedenhöft, die an der Nordspitze des Sees ihren Hafen hat. Ausstieg ist an der Anlegestelle Spring. Der Wanderweg führt fast durchgehend direkt am Ufer des Werbellinsees entlang bis nach Wildau. Hier gelangt man zum Askanierturm, der einen schönen Ausblick auf Wildau und einen Teil des Sees bietet. An der Südspitze des Sees verweilte auch Theodor Fontane. Kurz hinter Wildau verläuft der Weg über die Brücke am Askanierturm auf die andere Seite des Werbellinkanals. Hinter der Brücke geht es linkerhand weiter entlang des Werbellinsees in Richtung Campingplatz Berolina. Im Sommer bietet sich die Badestelle des Campingplatzes für einen Sprung ins Wasser an (gegen Gebühr). Nach weiteren 3 km Uferweg ist der Fontaneplatz in Altenhof erreicht. Von hier aus geht es mit dem Dampfer oder mit der Buslinie 915 zurück nach Joachimsthal.

Eine Verlängerungsmöglichkeit  bietet ein Abstecher nach Eichhorst (ca. 3 km Hin- und Rückweg ab Wildau).

Sehenswertes: Askanierturm, Werbellinsee, Kaiserbahnhof Joachimsthal, Fontaneplatz in Altenhof mit den poetischen Seezeichen

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau:  naturbelassener Wanderweg, in den Ortlagen asphaltierte Straßen

Karten / Literatur: Pharusplan "Schorfheide" Rad- und Wanderkarte mit Finowkanal und Angermünde, Maßstab 1 : 40 000,

4. Auflage 2017, ISBN : 978-3-86514-142-2, Stückpreis: 5,00 EUR
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Seerandstraße 23

16247 Joachimsthal

Wetter Heute, 20. 9.

8 23
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Montag
    7 25
  • Dienstag
    10 26

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 20. 9.

8 23
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Montag
    7 25
  • Dienstag
    10 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.