Kloster Neuzelle © Stift Kloster Neuzelle
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Kontakt

Besucherinformation Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle
033652-6102
033652-8077

Unterkünfte vor Ort

Neuzelle - Das Barockwunder Brandenburgs

Die Klosteranlage im Erholungsort Neuzelle ist eine der wenigen vollständig erhaltenen Zeugnisse klösterlicher Baukunst  -  in höchster Vollkommenheit und atemberaubender Üppigkeit.
Gern wird es auch als das „Barockwunder Brandenburgs“ bezeichnet.
 
Majestätisch und weit sichtbar, strahlt der über 70 m hohe Glockenturm der katholischen Pfarrkirche St. Marien ins Land und wurde zum Wahrzeichen der Region. 
Das ursprünglich gotische Gotteshaus bildet den Mittelpunkt des Klosterensembles und wurde im 17. und 18. Jahrhundert von italienischen und böhmischen Künstlern zu einem wahren Juwel des Barock umgebaut und ist heute eine der bedeutendsten Barockkirchen Mitteleuropas.
Nördlich der Klosterkirche schließt sich der restaurierte mittelalterliche Kreuzgang und die Klausur an. Beide verfügen über repräsentative Kreuzrippengewölbe und Malereien aus dem Mittel- und Spätmittelalter. 
Eine zweite barocke Kirche befindet sich südlich der Anlage -  die evangelische Kirche zum Hl. Kreuz.  Sie beeindruckt mit ihrem 125 qm großen Kuppelfresko.
 
Östlich der Anlage befinden sich die barocken Klostergärten, die zu den bedeutendsten Gartenanlagen Deutschlands zählen und  in den letzten Jahren nach Plänen von 1758 weitgehend wieder hergestellt wurden.
 
Himmlisches Theater im Kloster Neuzelle – Zu sehen sind die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab aus dem Jahr 1750, für die 2015 eigens ein neues Museumsgebäude unterhalb des Weinberges gebaut wurde. 
 
Wer sich mehr den kulinarischen Genüssen hingeben möchte, der sollte es nicht versäumen, an einer Führung in der letzten produzierenden Klosterbrauerei des Landes Brandenburgs teilzunehmen.  Schauen Sie dem Brauer über die Schulter und überzeugen Sie sich selbst  von der handwerklichen Kunst des Bierbrauens.
 
Wer auf dem Oder-Neiße- Radweg unterwegs ist, sollte es nicht versäumen einen Abstecher  zum Erholungsort Neuzelle  zu machen. Neben der herrlichen Klosteranlage gibt es vielfältige touristische Angebote - Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeit -  und Kulturangebote. 
Die Klosteranlage im Erholungsort Neuzelle ist eine der wenigen vollständig erhaltenen Zeugnisse klösterlicher Baukunst  -  in höchster Vollkommenheit und atemberaubender Üppigkeit.
Gern wird es auch als das „Barockwunder Brandenburgs“ bezeichnet.
 
Majestätisch und weit sichtbar, strahlt der über 70 m hohe Glockenturm der katholischen Pfarrkirche St. Marien ins Land und wurde zum Wahrzeichen der Region. 
Das ursprünglich gotische Gotteshaus bildet den Mittelpunkt des Klosterensembles und wurde im 17. und 18. Jahrhundert von italienischen und böhmischen Künstlern zu einem wahren Juwel des Barock umgebaut und ist heute eine der bedeutendsten Barockkirchen Mitteleuropas.
Nördlich der Klosterkirche schließt sich der restaurierte mittelalterliche Kreuzgang und die Klausur an. Beide verfügen über repräsentative Kreuzrippengewölbe und Malereien aus dem Mittel- und Spätmittelalter. 
Eine zweite barocke Kirche befindet sich südlich der Anlage -  die evangelische Kirche zum Hl. Kreuz.  Sie beeindruckt mit ihrem 125 qm großen Kuppelfresko.
 
Östlich der Anlage befinden sich die barocken Klostergärten, die zu den bedeutendsten Gartenanlagen Deutschlands zählen und  in den letzten Jahren nach Plänen von 1758 weitgehend wieder hergestellt wurden.
 
Himmlisches Theater im Kloster Neuzelle – Zu sehen sind die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab aus dem Jahr 1750, für die 2015 eigens ein neues Museumsgebäude unterhalb des Weinberges gebaut wurde. 
 
Wer sich mehr den kulinarischen Genüssen hingeben möchte, der sollte es nicht versäumen, an einer Führung in der letzten produzierenden Klosterbrauerei des Landes Brandenburgs teilzunehmen.  Schauen Sie dem Brauer über die Schulter und überzeugen Sie sich selbst  von der handwerklichen Kunst des Bierbrauens.
 
Wer auf dem Oder-Neiße- Radweg unterwegs ist, sollte es nicht versäumen einen Abstecher  zum Erholungsort Neuzelle  zu machen. Neben der herrlichen Klosteranlage gibt es vielfältige touristische Angebote - Übernachtun...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 5,00 Herzchen (5.00) | 6 Bewertung(en)
6 Kommentar(e)
02.11.2016 um 13:59 Uhr, anonyme Bewertung ohne Kommentar:

11.07.2016 um 08:12 Uhr, anonyme Bewertung ohne Kommentar:

11.04.2016 um 21:50 Uhr, anonyme Bewertung ohne Kommentar:

alle Kommentare anzeigen

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Was können wir Ihnen Passendes bieten?
zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)Fontanestadt NeuruppinBuckow Förderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingWandernSenftenbergSprembergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x