Fläming © TMB Fotoarchiv, Foto: Hahn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Alte Brennerei Raben
Brennereiweg 45
14823 Rabenstein/Fläming OT Raben
033848-60004
033848-60360

Unterkünfte vor Ort

Naturparkzentrum Hoher Fläming in der "Alten Brennerei" Raben

Ein Telefonat mit dem Schwarzstorch oder ein Anruf bei der Gesellschaft fehlbestimmter Mittelspechte können sich lohnen: Das Mitteilungsbedürfnis der Tiere des Naturparks ist nämlich groß. In der Dauerausstellung des Naturparkzentrums warten sie auf Anrufe.

Um die Welt des Hohen Flämings zu entdecken, müssen die Ausstellungsbesucher jedoch "Hand anlegen". 360°-Panorama-Ausflüge in den Naturpark kann man sich nur im Kreis laufend erdrehen. Das Öffnen von Klappen in Baumstämmen lässt Waldstimmen ertönen. Eine Zeitreise ist durch das Drehen am Rad der Geschichte möglich. Nur auf Knopfdruck sprechen Bäume, Bauern und der Pfarrer aus Raben. Selbst die Quellen und Bäche des Flämings sprudeln nicht von allein. Wer an Informationen zum Naturpark interessiert ist, steht nicht vor Tafeln, sondern erdreht sich die Informationen an Rotationspulten, die zu sechs verschiedenen Themen in der Ausstellung zu finden sind. Die Bewohner des Fläming kommen mehrfach zu Wort: Aus jedem Ort im Naturpark gibt es einen ganz persönlichen Geheimtip, was im Hohen Fläming am schönsten ist. Mutige können mit Taschenlampen ausgerüstet eine Wanderung zu den Tieren der Nacht unternehmen, und schon so mancher ist daran gescheitert, wenn es darum geht, Flämingtiere richtig zusammen zu bauen.

Dies und vieles mehr kann man in der Naturpark-Erlebnisausstellung täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr entdecken.

Die zweisprachige Ausstellung (deutsch-englisch) ist besonders für Kinder zu empfehlen und wie fast das gesamte Naturparkzentrum barrierefrei ausgebaut. Die Ausstellung ist für Rollstuhlfahrer über einen Treppenlift erreichbar, der allerdings nicht für alle Elektrorollstühle geeignet ist (69 cm x 75 cm; Traglast: 150 kg).
Ein Telefonat mit dem Schwarzstorch oder ein Anruf bei der Gesellschaft fehlbestimmter Mittelspechte können sich lohnen: Das Mitteilungsbedürfnis der Tiere des Naturparks ist nämlich groß. In der Dauerausstellung des Naturparkzentrums warten sie auf Anrufe.

Um die Welt des Hohen Flämings zu entdecken, müssen die Ausstellungsbesucher jedoch "Hand anlegen". 360°-Panorama-Ausflüge in den Naturpark kann man sich nur im Kreis laufend erdrehen. Das Öffnen von Klappen in Baumstämmen lässt Waldstimmen ertönen. Eine Zeitreise ist durch das Drehen am Rad der Geschichte möglich. Nur auf Knopfdruck sprechen Bäume, Bauern und der Pfarrer aus Raben. Selbst die Quellen und Bäche des Flämings sprudeln nicht von allein. Wer an Informationen zum Naturpark interessiert ist, steht nicht vor Tafeln, sondern erdreht sich die Informationen an Rotationspulten, die zu sechs verschiedenen Themen in der Ausstellung zu finden sind. Die Bewohner des Fläming kommen mehrfach zu Wort: Aus jedem Ort im Naturpark gibt es einen ganz persönlichen Geheimtip, was im Hohen Fläming am schönsten ist. Mutige können mit Taschenlampen ausgerüstet eine Wanderung zu den Tieren der Nacht unternehmen, und schon so mancher ist daran gescheitert, wenn es darum geht, Flämingtiere richtig zusammen zu bauen.

Dies und vieles mehr kann man in der Naturpark-Erlebnisausstellung täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr entdecken.

Die zweisprachige Ausstellung (deutsch-englisch) ist besonders für Kinder zu empfehlen und wie fast das gesamte Naturparkzentrum barrierefrei ausgebaut. Die Ausstellung ist für Rollstuhlfahrer über einen Treppenlift erreichbar, der allerdings nicht für alle Elektrorollstühle geeignet ist (69 cm x 75 cm; Traglast: 150 kg).

Preise

Erwachsene
Preis in EUR 2,50
Kinder (3 bis 14 Jahre)
Preis in EUR 1,50
Familien
Preis in EUR 6,00

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag 09:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 09:00 - 17:00 Uhr
Die Öffnungszeiten ändern sich ab dem 27.12.2016.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)LinumNeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingRadeln in der NiederlausitzSenftenbergSprembergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x