Wandern in Brandenburgs Naturparken - Naturpark Dahme-Seen © TMB-Fotoarchiv/Ehn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Besucher- und Informationszentrum GeoPark Eiszeitland am Oderrand
Zur Mühle 51
16247 Ziethen OT Groß Ziethen

Vom Besucher- und Informationszentrum "Geopark" durch das Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Beschreibung: Der Buchenwald Grumsin wurde im Jahr 2011 mit vier weiteren Buchenwäldern in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen und gilt somit weltweit als eines der wichtigsten Waldgebiete weltweit. Während die Kernzone des Gebietes streng geschützt ist, kann man nicht minder beeindruckende Bereiche des Waldes entdecken.

Länge: Vom Besucher- und Informationszentrum "Geopark" durch das Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin (7 km, 1,5-2 Stunden reine Gehzeit)

Start/Ziel: Parkplatz des Besucher- und Informationszentrums "Geopark"

Wegbeschreibung / Sehens- und Wissenswertes: 
Die gemütliche Wanderung, die auch mit verschiedenen Naturführern der Region erwandert werden kann, startet am Parkplatz des Besucher- und Informationszentrums "Geopark", der schon aus einiger Entfernung durch das große Mamut im Außenbereich der Ausstellung zu sehen ist.
Zunächst führt der Weg - immer der Markierung mit dem grünen Blatt folgend - durch die wellige Feldflur des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Nach rund 20 Minuten erreicht man den Waldrand, der einen umgehend in seinen Bann zieht. Wechseln anfangs noch Wald- und offene Flurflächen ab, taucht man nach wenigen Minuten in den tiefen Buchenwald ab. Durch die Bäume glänzt das Wasser des Großen Schwarzer Sees. Der Weg führt mit einigem Abstand zum Ufer um den See herum. Zwischendurch erkennt man magisch schimmernde Erlenbruchwälder. Nach 45 Minuten erreicht man den Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge". In dieser ehemaligen Steingrube kann man das Wirken der Eiszeit an verschiedenen Installationen anschaulich nachvollziehen. Nach rund 20 Minuten hat man den Ausgangspunkt des Geoparks wieder erreicht.

Markierung: grünes Buchenblatt

An- und Abreise:
  • Bahn: Bahn bis Bhf. Angermünde oder Joachimsthal, weiter mit Bus 920, Haltestelle: Groß-Ziethen (Barnim), Dorf, (ca. 2,5 km bis zum Wald)
  • PKW: Über die A11 und die B 198 (Richtung Angermünde)

Karte/Literatur: Schorfheide - Rad- und Wanderkarte, Herausgeber: Pharus-Plan, 3. Auflage 2014, ISBN : 978-3-86514-142-2, Stückpreis: 5,00 EUR
Beschreibung: Der Buchenwald Grumsin wurde im Jahr 2011 mit vier weiteren Buchenwäldern in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen und gilt somit weltweit als eines der wichtigsten Waldgebiete weltweit. Während die Kernzone des Gebietes streng geschützt ist, kann man nicht minder beeindruckende Bereiche des Waldes entdecken.

Länge: Vom Besucher- und Informationszentrum "Geopark" durch das Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin (7 km, 1,5-2 Stunden reine Gehzeit)

Start/Ziel: Parkplatz des Besucher- und Informationszentrums "Geopark"

Wegbeschreibung / Sehens- und Wissenswertes: 
Die gemütliche Wanderung, die auch mit verschiedenen Naturführern der Region erwandert werden kann, startet am Parkplatz des Besucher- und Informationszentrums "Geopark", der schon aus einiger Entfernung durch das große Mamut im Außenbereich der Ausstellung zu sehen ist.
Zunächst führt der Weg - immer der Markierung mit dem grünen Blatt folgend - durch die wellige Feldflur des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Nach rund 20 Minuten erreicht man den Waldrand, der einen umgehend in seinen Bann zieht. Wechseln anfangs noch Wald- und offene Flurflächen ab, taucht man nach wenigen Minuten in den tiefen Buchenwald ab. Durch die Bäume glänzt das Wasser des Großen Schwarzer Sees. Der Weg führt mit einigem Abstand zum Ufer um den See herum. Zwischendurch erkennt man magisch schimmernde Erlenbruchwälder. Nach 45 Minuten erreicht man den Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge". In dieser ehemaligen Steingrube kann man das Wirken der Eiszeit an verschiedenen Installationen anschaulich nachvollziehen. Nach rund 20 Minuten hat man den Ausgangspunkt des Geoparks wieder erreicht.

Markierung: grünes Buchenblatt

An- und Abreise:
  • Bahn: Bahn bis Bhf. Angermünde oder Joachimsthal, weiter mit Bus 920, Haltestelle: Groß-Ziethen (Barnim), Dorf, (ca. 2,5 km bis zum Wald)
  • PKW: Über die A11 und die B 198 (Richtung Angermünde)

Karte/Literatur: Schorfheide - Rad- und Wanderkarte, Herausgeber: Pharus-Plan, 3. Auflage 2014, ISBN...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Touristische Angebote entlang der Wanderung durch den Buchenwald Grumsin
zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienDrehorteStädteEssen & TrinkenFamilienpassTour Brandenburg66 Seen-WanderwegKanuMotor- & HausbootAusflugsschifffahrtUnterkunft am WasserBadenBadestellenWellnessangeboteErlebnisbäderZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenRestauranttippsAb-Hof-Verkauf
x
x