Radweg durch eine Baumallee, Foto: Uckermark (tmu GmbH)/Klaus-Peter Kappest
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Kontakt

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH
Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau
03984-835883
03984-835885

Unterkünfte vor Ort

Kranichradtour

Länge: 74 km

Der einzige Auennationalpark Deutschlands, das Untere Odertal, ist nicht nur Kranichrastgebiet, sondern bietet auch einzigartige Landschaftseindrücke entlang der Radstrecke. Vogelbeobachtungen und weite landschaftliche Ausblicke gibt es reichlich dank vieler Aussichtstürme.

Anreise
  • Bus: Linie 484 nach Vierraden und Gatow; Linie 472 nach Vierraden, Kunow, Casekow; Linie 469 nach Vierraden und Gartz (Oder); Linie 459 nach Casekow und Gartz(Oder)
  • Bahn: Regionalbahn RB 66, (Bahnhöfe: Schönow, Casekow, Petershagen, Tantow); Regionalexpress RE 3 (Bahnhof: Schwedt/Oder)
  • Für Fahrradmitnahmen in größerer Anzahl in Bus und Bahn, gibt es keine Garantie. Erkundigen Sie sich bitte hierzu beim VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg. Die Fahrradmitnahme im Uckermark Shuttle ist nur am Wochenende möglich.
  • PKW: Nationalpark-Parkplatz in Gatow, gebührenfrei
Wegbeschreibung
Start der Kranichradtour ist zum Beispiel in Gatow, von wo aus es in das Tabakstädtchen Vierraden (1 km) geht.
Auf Nebenstraßen geht es weiter nach Blumenhagen (6 km), Hohenfelde (9 km), Kunow (11 km) und Niederfelde (13,5 km). Hügeliges Panorama und weite Landschaften wechseln sich auf diesem ruhigen Streckenabschnitt ab. Nur wenige Kilometer hinter dem Ortsausgangsschild von Niederfelde geht es links über schön zu fahrende Wege zwischen Wald und Feld nach Kummerow (17,5 km). Hier kann man sich an üppigen Wiesenlandschaften und Bäumen sattsehen.

Auf einer schmalen Landstraße und einer mäßig befahrenen Hauptstraße geht es über Jamikow (20,5 km) weiter nach Schönow (22,5 km). Hier dominieren Feldsteinbauten, wie beispielsweise eine meterlange Mauer, die das Schloss schützen sollte. Der hügelige Abschnitt bis Blumberg (25 km) belohnt Sie mit seiner hübschen Kirche.

Während Apfelbäume den Weg säumen, geht es ruhig weiter über Casekow (28,5 km) nach Luckow (30 km). Hier erahnt man schon von weitem den Mühlenberg mit seiner Bockwindmühle, die auch besichtigt werden kann. Weiter geht es nun bergab nach Petershagen (33 km) und auf ruhigen Straßen weiter nach Schönfeld (37 km). Für Kranichbeobachtungen bieten sich die Felder rechts des Weges an. In Schönfeld angekommen, hält man sich Richtung Bundesstraße 113 und erreicht so Tantow (42 km), wo die Nationalparkregion Unteres Odertal beginnt.

In Richtung Neurochlitz gelangen Sie nach Staffelde (49 km), in dem ein Hügelgrab nachgebaut wurde. Zunächst verläuft die schmale Straße neben den Bahnschienen, danach durchs Feld. Die hügelige Landschaft ist gespickt von Pflaumenbäumen. Von Staffelde geht es über eine Lindenallee über Kopfsteinpflaster nach Mescherin (51,5 km). Von hier aus bieten sich auch Ausflüge nach Polen an, wie z.B. mit dem Fahrrad nach Greifenhagen (Gryfino) oder zu einer Stadtrundfahrt nach Stettin (Szczecin). Die umliegenden Oderhänge bieten zudem weite Blicke über die Flussniederung. Auf dem Oder-Neiße-Radweg geht es nun weiter in die Ackerbürgerstadt Gartz (Oder) und nach Friedrichsthal (64 km), von wo aus sich die Strecke durch einen Kiefernwald zur Nationalpark-Wildnisschule Teerofenbrücke und entlang der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße zurück nach Gatow (74 km) schlängelt.

Tipp
Frühaufsteher können auf der Kranichradtour häufig die fantastischen Tänze dieser Vögel beobachten. Mehrere Aussichtspunkte an den Oderhängen und Beobachtungstürme entlang des Nationalparks Unteres Odertal ermöglichen auch den weiträumigen Überblick über die Landschaft.

Sehenswürdigkeiten entlang der Radtour
  • Vierraden: Tabakmuseum, der "Hungerturm" mit den Resten der Vierradener Burganlage, Tabakscheunen, Kreuzkirche (18. Jh.)
  • Kunow: Dorfkirche, Gutsanlage
  • Schönow: Schloss und Gutshof, Feldsteinbauten
  • Blumberg: Dorfkirche mit 45 m hohem Turm, Park
  • Casekow: Dorfkirche
  • Petershagen: Märchenpark am Schloss, Bauerngarten
  • Luckow: Bockwindmühle mit Ausstellung
  • Geesow (ca. 3 km vom Weg entfernt): Mühlenmuseum Salveymühle mit funktionstüchtigem Antrieb
  • Mescherin: Grenzübergang im Ort - Ausflug nach Polen möglich (Greifenhagen ca. 5 km, Stettin ca. 20 km)
  • Teerofenbrücke: Wildnisschule Teerofenbrücke, Naturlehrpfad
  • Schwedt/Oder (ca. 4 km vom Weg entfernt): Erlebnisbad AquariUM, Uckermärkische Bühnen, Berlischky-Pavillion, Hugenottenpark (ehemaliger Schlossgarten nach Lenné umgestaltet), Stadtmuseum
  • Groß Pinnow: Landhof deutsch/polnische Arche
  • Gartz (Oder): Ackerbürgermuseum, St. Stephanskirche, Stadtmauer mit Toren, ehemalige Kirche des Heilig-Geist-Hospitals
  • Rosow: Gedächtniskirche
Wegebeschaffenheit
Der Radweg verläuft zumeist auf wenig befahrenen Landstraßen, teilweise auf asphaltierten Wegen. Von Mescherin bis Gatow verläuft die Kranichradtour auf dem asphaltierten Deich des Oder-Neiße-Radwegs.

Anbindung an weitere Radwege
Uckermärkischer Radrundweg, Oder-Neiße-Radweg

Kartenempfehlung
  • Topografische Freizeitkarte "Nationalpark Unteres Odertal" 1:50.000
Länge: 74 km

Der einzige Auennationalpark Deutschlands, das Untere Odertal, ist nicht nur Kranichrastgebiet, sondern bietet auch einzigartige Landschaftseindrücke entlang der Radstrecke. Vogelbeobachtungen und weite landschaftliche Ausblicke gibt es reichlich dank vieler Aussichtstürme.

Anreise
  • Bus: Linie 484 nach Vierraden und Gatow; Linie 472 nach Vierraden, Kunow, Casekow; Linie 469 nach Vierraden und Gartz (Oder); Linie 459 nach Casekow und Gartz(Oder)
  • Bahn: Regionalbahn RB 66, (Bahnhöfe: Schönow, Casekow, Petershagen, Tantow); Regionalexpress RE 3 (Bahnhof: Schwedt/Oder)
  • Für Fahrradmitnahmen in größerer Anzahl in Bus und Bahn, gibt es keine Garantie. Erkundigen Sie sich bitte hierzu beim VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg. Die Fahrradmitnahme im Uckermark Shuttle ist nur am Wochenende möglich.
  • PKW: Nationalpark-Parkplatz in Gatow, gebührenfrei
Wegbeschreibung
Start der Kranichradtour ist zum Beispiel in Gatow, von wo aus es in das Tabakstädtchen Vierraden (1 km) geht.
Auf Nebenstraßen geht es weiter nach Blumenhagen (6 km), Hohenfelde (9 km), Kunow (11 km) und Niederfelde (13,5 km). Hügeliges Panorama und weite Landschaften wechseln sich auf diesem ruhigen Streckenabschnitt ab. Nur wenige Kilometer hinter dem Ortsausgangsschild von Niederfelde geht es links über schön zu fahrende Wege zwischen Wald und Feld nach Kummerow (17,5 km). Hier kann man sich an üppigen Wiesenlandschaften und Bäumen sattsehen.

Auf einer schmalen Landstraße und einer mäßig befahrenen Hauptstraße geht es über Jamikow (20,5 km) weiter nach Schönow (22,5 km). Hier dominieren Feldsteinbauten, wie beispielsweise eine meterlange Mauer, die das Schloss schützen sollte. Der hügelige Abschnitt bis Blumberg (25 km) belohnt Sie mit seiner hübschen Kirche.

Während Apfelbäume den Weg säumen, geht es ruhig weiter über Casekow (28,5 km) nach Luckow (30 km). Hier erahnt man schon von weitem den Mühlenberg mit seiner Bockwindmühle, die auch besichtigt werden kann. Weiter geht es nun bergab nach Pe...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 5,00 Herzchen (5.00) | 2 Bewertung(en)
2 Kommentar(e)
15.10.2015 um 19:58 Uhr, anonyme Bewertung ohne Kommentar:

19.06.2015 um 09:18 Uhr, anonyme Bewertung ohne Kommentar:

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Touristische Angebote entlang der Kranichradtour
zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienDrehorteStädteEssen & TrinkenFamilienpass66 Seen-WanderwegKanuMotor- & HausbootAusflugsschifffahrtUnterkunft am WasserBadenBadestellenWellnessangeboteThermenErlebnisbäderZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenRestauranttippsAb-Hof-Verkauf
x
x