Sanssouci Palace with lettering "Sans Souci" © TMB picture archive/Kroeger/SPSG
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Preußisches Arkadien

img vid

Auf den Spuren der Vergangenheit Brandenburgs

Friedrich Denkmal in Kloster Zinna © Kulturland Brandenburg, Foto: Jürgen Hohmuth/zeitort.de
Neues Palais in Potsdam © SPSG/Michael Lüder
Schloss Königs Wusterhausen © Schloss Königs Wusterhausen
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte im Kutschstall des ehemaligen Stadtschlosses Potsdam © Hagen Immel
Schlossareal Doberlug mit Klosterkirche und Refektorium, Foto: Stadt Doberlug-Kirchhain
Friedrich der Große vor Janustempel, Johann Heinrich Christian Franke © SPSG/Roland Handrick
Friedrich Denkmal in Kloster Zinna © Kulturland Brandenburg, Foto: Jürgen Hohmuth/zeitort.de
Neues Palais in Potsdam © SPSG/Michael Lüder
Schloss Königs Wusterhausen © Schloss Königs Wusterhausen
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte im Kutschstall des ehemaligen Stadtschlosses Potsdam © Hagen Immel
Schlossareal Doberlug mit Klosterkirche und Refektorium, Foto: Stadt Doberlug-Kirchhain
Friedrich der Große vor Janustempel, Johann Heinrich Christian Franke © SPSG/Roland Handrick


Ob in Politik, Kunst und Kultur – Brandenburg hat eine interessante geschichtliche Entwicklung im Herzen Europas durchgemacht und bietet Reisenden überall im Land Zeugnisse und Einblicke in "Berlins Beautiful Backyard" – von Schlössern und Herrenhäusern, über Kirchen und Klöster, bis zu einmaligen historischen Stadtkernen und Industriedenkmälern.

weiterlesen

Preußische Erinnerungsorte - eine Auswahl

Schloss Rheinsberg © TMB Fotoarchiv/Boldt, SPSG

Nach der Hochzeit mit Elisabeth bekam das Paar Schloss Rheinsberg zur Verfügung gestellt und zog 1736 in das Schloss ein. Hier konnte sich der junge Prinz fernab von seinem tyrannischen Vater ungestört seinen Leidenschaften widmen. Bis zu seinem Amtsantritt blieb Friedrich II. in Rheinsberg und verbrachte hier die glücklichste Zeit seines Lebens. mehr…

Neues Palais, Ehrenhofseite Potsdam, Park Sanssouci © SPSG / Foto: Hans Bach

Niemand prägte die Stadt Potsdam und ihre Umgebung stärker als Friedrich II.: Der Bau von Schloss Sanssouci als Sommeraufenthalt bildete den Auftakt für zahlreiche Baumaßnahmen in der von ihm bevorzugten Residenz. Aber er baute nicht nur prunkvolle Schlösser sondern auch Bürgerhäuser und plante Platzanlagen. mehr…

Küstrin

Um seinem strengen Vater zu entkommen, ergriff Friedrich II. 1730 die Flucht nach Frankreich. Der Fluchtversuch scheiterte jedoch, woraufhin sein Vater, König Friedrich Wilhelm I., ihn im Küstriner Schloss gefangen hielt. Sein enger Freund und Fluchthelfer, Hans Hermann von Katte, wurde auf Befehl seines Vaters enthauptet. mehr...

Klosterkirche Neuruppin © traubfoto-design

König Friedrich Wilhelm ernannte Kronprinz Friedrich 1732 zum Oberst und Chef des Neuruppiner Infanterieregiments. Am 28. Juni 1732 zog Friedrich mit seinen Truppen in Neuruppin ein. Als Quartier wurde ihm das Litzmannsche Haus in der Baustraße zugewiesen. In dem angrenzenden alten Wallgelände ließ er sich ein Gartenidyll anlegen, den Amalthea-Garten. mehr.....

Schloss Königs Wusterhausen © Schloss Königs Wusterhausen

Königs Wusterhausen war der Lieblingsort Friedrich Wilhelms I. Hier ging er jeweils von August bis November ungestört seinen Leidenschaften nach: Jagen, Essen und Trinken. In seinem Tabakskollegium wurde derbe und rohe Scherze getrieben. Für Kronprinz Friedrich und seine Lieblingsschwester Wilhelmine bedeutete Schloss Wusterhausen das „Fegefeuer“. mehr...

Kleist-Museum © Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder)

Frankfurt entstand am wichtigsten Oderübergang Nordostdeutschlands und war im Mittelalter durch seine Lage die bedeutendste Stadt der Mark. Eine besondere Kostbarkeit sind die Chorfenster der St. Marienkirche: eine Bilderbibel, die um 1370 geschaffen wurde. Die im zweiten Weltkrieg verschollen geglaubten Fenster tauchten in St. Petersburg wieder auf. mehr...

Storkow Altstadt

Friedrich II. förderte die wirtschaftliche Entwicklung auch in der Stadt Storkow, indem er 1748 Bleicher, Färber und Weber im königlichen Amt Storkow ansiedeln ließ und mit einer Verordnung den Anbau von Kartoffeln auf Feldern in 24 Amtsdörfern bestimmte. Nahe der Stadt entstanden u. a. die Kolonistendörfer „Philadelphia“ und „Neu Boston“. mehr...

Schloss Oranienburg ©Stadt Oranienburg, Finish Werbeagentur

Prächtiger Mittelpunkt der Stadt Oranienburg ist das unter Kurfürst Friedrich Wilhelm und König Friedrich I. errichtete und erweiterte Schloss. Zwischen 1744 und 1758 nutzte es Friedrichs Bruder August Wilhelm (1722-1758) als Landsitz. Die Schlossflügel ließ Prinz August Wilhelm 1750 verbreitern. mehr...

Blick auf die Dominsel © STG Brandenburg an der Havel mbH

Die Stadt, die dem Bundesland seinen Namen gab, ist über 1.000 Jahre alt und besaß eine zentrale Bedeutung für die Ausbreitung des Christentums östlich der Elbe. Hier befand sich der erste Bischofssitz. Neben dem reich ausgestatteten Dom und der ehemaligen Burgkapelle zeugen noch weitere mittelalterliche Kirchen von der einstigen Bedeutung der Stadt. mehr...

Fachwerkhaus in Jüterbog © TMB-Fotoarchiv

Mit Grenzziehung 1680 zwischen Sachsen und Preußen wurde Jüterbog kursächsisch. Es verlor damit einen Großteil seines angestammten Absatzgebiets. Die neuen Landesherren kümmerten sich nicht viel um die Stadt, die abseits der Hofhaltungen lag. mehr...

Ausflugstipps

Schloss Rheinsberg © © SPSG/Leo Seidel

Kulturreiches Seenland

Ein Ausflug in das Preußische Arkadien des Ruppiner Seenlands mehr...

Schloss Sanssouci ©TMB Fotoarchiv/SPSG

Preußische Erinnerungsorte

Alle preußischen Erinnerungsorte im Überblick. mehr...

 

 

Schloss Doberlug © Marcus Mueller-Witte

Schlösserfahrten

Tagesausflüge zu Brandenburgs Schlössern, Herrenhäusern und Parks mit erfahrenen Reiseleitern. mehr...

Veranstaltungstipps

Blick von der angrenzenden Parkanlage auf den Seitenflügel des Schlosses Caputh © SPSG/Hans Bach

Die preußischen Schlösser und Gärten machen fast 400 Jahre Geschichte zum besonderen Erlebnis. Neben den großen Potsdamer Schlössern und Gärten, wie Sanssouci oder Babelsberg sind die Schlösser in Rheinsberg, Oranienburg und Königs Wusterhausen sowie in Caputh und Paretz unbedingt einen Ausflug wert.

Veranstaltungen in den Schlössern und Parks

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienStädteEssen & TrinkenFamilienpassTour Brandenburg66 Seen-WanderwegTageswandertourenKanuMotor- & HausbootReitenAktiverlebnisseWellnessangeboteThermenErlebnisbäderZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenIndustriekulturRestauranttippsAb-Hof-Verkauf