Weinbergterrassen mit Schloss Sanssouci © TMB-Fotoarchiv/ Wieck
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Drehort: Studio Babelsberg
potsdam
14482 August-Bebel-Str. 26-53

Drehort für: METROPOLIS

Produktionsfirma: UFA und andere Produktionsfirmen
Produktionsjahr: 1925/1926
Regie: Fritz Lang
Hauptdarsteller:: Brigitte Helm, Gustav Fröhlich, Heinrich George
Drehorte in Brandenburg: Studio Babelsberg, Potsdam

Inhalt: Hoch über der Stadt Metropolis herrscht Joh Fredersen, während unter der Erde die Arbeiter schuften. Sein Sohn verliebt sich in die Arbeiterführerin Maria. Auf Anweisung Fredersens erschafft ein Erfinder einen stählernen Roboter mit dem Aussehen Marias. Die falsche Maria wiegelt die Arbeiter auf, die ihre Maschinen verlassen und damit die Überflutung der Stadt auslösen. Erst durch Freders und Marias Einsatz kann Metropolis gerettet werden. Fritz Langs monumentaler Science-Fiction-Film ist einer der teuersten Filme der damaligen Zeit und gilt als einer der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte. Als erster Film überhaupt wurde „Metropolis“ ins Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen. Für die Großfilmproduktion errichtete die UFA 1926 eigens ein Großatelier, die heutige "Marlene Dietrich Halle“ auf dem Babelsberger Studiogelände.

Unser Ausflugstipp für diesen Film: der Filmpark Babelsberg.
Produktionsfirma: UFA und andere Produktionsfirmen
Produktionsjahr: 1925/1926
Regie: Fritz Lang
Hauptdarsteller:: Brigitte Helm, Gustav Fröhlich, Heinrich George
Drehorte in Brandenburg: Studio Babelsberg, Potsdam

Inhalt: Hoch über der Stadt Metropolis herrscht Joh Fredersen, während unter der Erde die Arbeiter schuften. Sein Sohn verliebt sich in die Arbeiterführerin Maria. Auf Anweisung Fredersens erschafft ein Erfinder einen stählernen Roboter mit dem Aussehen Marias. Die falsche Maria wiegelt die Arbeiter auf, die ihre Maschinen verlassen und damit die Überflutung der Stadt auslösen. Erst durch Freders und Marias Einsatz kann Metropolis gerettet werden. Fritz Langs monumentaler Science-Fiction-Film ist einer der teuersten Filme der damaligen Zeit und gilt als einer der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte. Als erster Film überhaupt wurde „Metropolis“ ins Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen. Für die Großfilmproduktion errichtete die UFA 1926 eigens ein Großatelier, die heutige "Marlene Dietrich Halle“ auf dem Babelsberger Studiogelände.

Unser Ausflugstipp für diesen Film: der Filmpark Babelsberg.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)Fontanestadt NeuruppinNeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingRadeln in der PrignitzSenftenbergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldRadeln im Ruppiner SeenlandKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x