Wandern in Brandenburgs Naturparken - Naturpark Dahme-Seen © TMB-Fotoarchiv/Ehn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
Bahnhofsvorplatz 5
15711 Königs Wusterhausen
03375-252025
03375-252028

Unterkünfte vor Ort

Rundweg Tiergarten

Beschreibung:
Der „Tiergarten“ entstand 1725 auf Befehl von Friedrich Wilhelm I. Mehrere Gehege für Rot-, Schwarz- und Rehwild wurden errichtet, um das nahe gelegene Schloss ganzjährig mit Wildbret zu versorgen. Der Name stand seit dieser Zeit auch für den Wald, der an die Gehege grenzte. Die im „Tiergarten“ stehenden, über 250 Jahre alten Eichen sind wahrscheinlich die letzten Zeugen aus dieser Zeit. Heute ist der Tiergarten ein Naturschutzgebiet mit uralten Bäumen und vielseitigem Bewuchs unterteilt in einen westlichen und östlichen Teil, getrennt durch den Fanggraben bzw. die L40. Die Wanderung durch den Tiergarten ist zu jeder Jahreszeit interessant und idyllisch und für Wanderer jeden Alters empfehlenswert. Der Weg führt größtenteils an den Ufern der Staabe und des Krimmnicksees auf gut begehbaren Waldwegen entlang. Auf Übersichtstafeln am Naturlehrpfad und der Streuobstwiese erhält der Wanderer Informationen zu heimischer Flora und Fauna.

Länge: 7 km, 2-3 Stunden

Start/Ziel: Bahnhof Königs Wusterhausen

Kennzeichnung des Weges
grüner Laubbaum auf weißem Grund

Wegeführung
Bahnhof Königs Wusterhausen - Storkower Straße - Kirchsteig - Fliederweg - Storkower Straße - Am Güterbahnhof - Waldpfad - Krebssee - Streuobstwiese -  Spukbrücke - Tiergarten - Storkower Straße - Krimmnicksee - Uferweg - Husareneck - Staabe - Tiergartenstraße - Storkower Straße - Spukbrücke - An der Forst - Kirchsteig - Bahnhof Königs Wusterhausen (7,5 km)

Sehenswertes an der Strecke
  • Bahnhof Königs Wusterhausen
  • Bahnhofstraße Königs Wusterhausen mit Stadtvillen aus der Gründerzeit
  • Schleuse Neue Mühle
  • Streuobstwiese, Naturlehrpfad
  • Spukbrücke
  • Husareneck
Anreise/Abreise:
  • ÖPNV: Königs Wusterhausen: Regionalbahn RE 2, RB 22, RB 24, RB 36 (Berlin Ostbhf-Lübbenau), S-Bahn
  • Königs Wusterhausen: Bitte hier klicken!
Kartenempfehlungen
  • "Rundweg Tiergarten", Flyer, Tourismusverband Dahme-Seen e.V., 2009
  • Dahme-Seengebiet - Topographische Freizeitkarte 1:25.000 im Sonderblattschnitt mit Wanderwegen", ISBN 978-3-7490-4078-0, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, 5,- EURO
Beschreibung:
Der „Tiergarten“ entstand 1725 auf Befehl von Friedrich Wilhelm I. Mehrere Gehege für Rot-, Schwarz- und Rehwild wurden errichtet, um das nahe gelegene Schloss ganzjährig mit Wildbret zu versorgen. Der Name stand seit dieser Zeit auch für den Wald, der an die Gehege grenzte. Die im „Tiergarten“ stehenden, über 250 Jahre alten Eichen sind wahrscheinlich die letzten Zeugen aus dieser Zeit. Heute ist der Tiergarten ein Naturschutzgebiet mit uralten Bäumen und vielseitigem Bewuchs unterteilt in einen westlichen und östlichen Teil, getrennt durch den Fanggraben bzw. die L40. Die Wanderung durch den Tiergarten ist zu jeder Jahreszeit interessant und idyllisch und für Wanderer jeden Alters empfehlenswert. Der Weg führt größtenteils an den Ufern der Staabe und des Krimmnicksees auf gut begehbaren Waldwegen entlang. Auf Übersichtstafeln am Naturlehrpfad und der Streuobstwiese erhält der Wanderer Informationen zu heimischer Flora und Fauna.

Länge: 7 km, 2-3 Stunden

Start/Ziel: Bahnhof Königs Wusterhausen

Kennzeichnung des Weges
grüner Laubbaum auf weißem Grund

Wegeführung
Bahnhof Königs Wusterhausen - Storkower Straße - Kirchsteig - Fliederweg - Storkower Straße - Am Güterbahnhof - Waldpfad - Krebssee - Streuobstwiese -  Spukbrücke - Tiergarten - Storkower Straße - Krimmnicksee - Uferweg - Husareneck - Staabe - Tiergartenstraße - Storkower Straße - Spukbrücke - An der Forst - Kirchsteig - Bahnhof Königs Wusterhausen (7,5 km)

Sehenswertes an der Strecke
  • Bahnhof Königs Wusterhausen
  • Bahnhofstraße Königs Wusterhausen mit Stadtvillen aus der Gründerzeit
  • Schleuse Neue Mühle
  • Streuobstwiese, Naturlehrpfad
  • Spukbrücke
  • Husareneck
Anreise/Abreise:
  • ÖPNV: Königs Wusterhausen: Regionalbahn RE 2, RB 22, RB 24, RB 36 (Berlin Ostbhf-Lübbenau), S-Bahn
  • Königs Wusterhausen: Bitte hier klicken!
Kartenempfehlungen
  • "Rundweg Tiergarten", Flyer, Tourismusverband Dahme-Seen e.V., 2009
  • Dahme-Seengebiet - Topographische Freizeitkarte 1:25.000 im Sonderblattschnitt mit Wanderwegen", ISB...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Touristische Angebote am Rundweg Tiergarten
zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienFilmorteStädteEssen & TrinkenFamilienpass66 Seen-WanderwegKanuMotor- & HausbootAusflugsschifffahrtUnterkunft am WasserBadenBadestellenWellnessangeboteErlebnisbäderZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenIndustriekulturRestauranttippsAb-Hof-Verkauf
x
x