Sonnenbad am Schwielowsee © TMB-Fotoarchiv/Paul Hahn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Kontakt


Gutshof 1
14778 Beetzseeheide OT Mötzow
033836-2080
033836-20819

Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow

Der Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow liegt in vier Kilometer Entfernung von der Stadt Brandenburg an der Havel inmitten der wasserreichen reizvollen Landschaft des Westhavellandes. Die komplett erhaltene Gutshofanlage wird heute landwirtschaftlich und gastronomisch genutzt. Der Betrieb ist auf den Anbau und Verkauf von Spargel, Erdbeeren, Blaubeeren und weiteren regionalen Produkten spezialisiert. Restaurant, Außengastronomie und die ländliche Umgebung sind beliebte Ausflugsziele.

Das rustikale Ambiente des Alten Schafstalls und die regionale Küche machen den Besuch hier zu einem einmaligen Erlebnis. Daneben besteht neben dem Aufenthalt in der Natur die Möglichkeit einen Streichelzoo zu besuchen, oder im N´Ostalgiemuseum zwischen mehr als 10.000 Exponaten in der DDR-Geschichte zu stöbern. Auch die Kunstmühle lädt zum Besuch ein. In passender Atmosphäre kann man Kunsthandwerk aus der Region finden und näher kennenlernen. Fast alle Ausstellungsstücke in der ehemaligen Stellmacherei können bei Gefallen auch gekauft werden. Genau so, wie auch viele andere wechselnde landwirtschaftliche Erzeugnisse aus dem Havelland, die im Hofladen von April bis Anfang Oktober zu haben sind.
Der Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow liegt in vier Kilometer Entfernung von der Stadt Brandenburg an der Havel inmitten der wasserreichen reizvollen Landschaft des Westhavellandes. Die komplett erhaltene Gutshofanlage wird heute landwirtschaftlich und gastronomisch genutzt. Der Betrieb ist auf den Anbau und Verkauf von Spargel, Erdbeeren, Blaubeeren und weiteren regionalen Produkten spezialisiert. Restaurant, Außengastronomie und die ländliche Umgebung sind beliebte Ausflugsziele.

Das rustikale Ambiente des Alten Schafstalls und die regionale Küche machen den Besuch hier zu einem einmaligen Erlebnis. Daneben besteht neben dem Aufenthalt in der Natur die Möglichkeit einen Streichelzoo zu besuchen, oder im N´Ostalgiemuseum zwischen mehr als 10.000 Exponaten in der DDR-Geschichte zu stöbern. Auch die Kunstmühle lädt zum Besuch ein. In passender Atmosphäre kann man Kunsthandwerk aus der Region finden und näher kennenlernen. Fast alle Ausstellungsstücke in der ehemaligen Stellmacherei können bei Gefallen auch gekauft werden. Genau so, wie auch viele andere wechselnde landwirtschaftliche Erzeugnisse aus dem Havelland, die im Hofladen von April bis Anfang Oktober zu haben sind.

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 16:00 Uhr
Freitag 09:00 - 16:00 Uhr
Samstag 09:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 09:00 - 16:00 Uhr
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 3,00 Herzchen (3.00) | 3 Bewertung(en)
3 Kommentar(e)
14.05.2016 um 11:19 Uhr, anonyme Bewertung ohne Kommentar:

14.05.2016 um 11:16 Uhr, Anna schrieb:

Ich bin sehr zufrieden mit dem neuen Konzept, für die 16,90 € bekommt man das Spargelbuffet (leckerer Spargel, Schnitzel, Schinken und Kartoffeln, zur Auswahl stehen außerdem verschiedene Soßen). Für meine Kinder gab es zudem einen Rabatt. Ich denke, dass man sich sowas schon ab und zu gönnen kann, denn wo bekomme ich in der Stadt für diesen Preis ein drei-Gänge-Menü? Um Luft nach oben zu haben, gebe ich dennoch 4 Sterne, zu mal das Personal ein bisschen freundlicher sein könnte.

11.05.2016 um 14:49 Uhr, Ellen Spätzle schrieb:

Vielfruchthof Domstiftsgut Bötzow ist nicht mehr zu empfehlen, da hier der Gast nicht mehr im Vordergrund steht, sondern der möglichst hohe Umsatz gepaart mit schroffer Unfreundlichkeit. Das neue Konzept mit Spargelbuffet ist vielleicht etwas für Vielfraße aber wenn man nur Spargel mit brauner Soße und Kartoffeln will... es gibt nur Buffet für ... 16,90 Euro Das ist entschieden zuviel. Ellen

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)Fontanestadt NeuruppinNeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingRadeln in der PrignitzSenftenbergSprembergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x