0
  • Elbe bei Lenzen, Foto: TMB-Fotoarchiv/Dieter Damschen Elbe bei Lenzen, Foto: TMB-Fotoarchiv/Dieter Damschen

    Landidylle mit Störchen und viel Geschichte

    Im Nordwesten Brandenburgs zwischen Hamburg und Berlin erstreckt sich die Prignitz. Ihr herber Charme, die dörfliche Idylle und Ruhe der Region wecken die Freude an der Einfachheit des Landlebens.

    Im Nordwesten Brandenburgs zwischen Hamburg und Berlin erstreckt sich die Prignitz. Ihr herber Charme, die dörfliche Idylle und Ruhe der Region wecken die Freude an der Einfachheit des Landlebens.
    Ort: Wittenberge

Online-Buchung



Landidylle am Fluss, Störche und viel Geschichte hinter alten Mauern Was Sie in der Prignitz erleben können

Hier im Nordwesten Brandenburgs, auf halbem Wege zwischen Hamburg und Berlin erstreckt sich die Prignitz mit ihrem herben Charme. Nirgendwo anders in Europa fühlt sich der Storch so wohl wie in der Auenlandschaft der Elbe. Die reetgedeckten Häuser, die von den Elbwinden gedrungenen Bäume, die Bauerngärten hinterm Elbdeich und die historischen Stadtkerne mit ihren wehrhaften Mauern: die Prignitz ist ein ganz eigener Kosmos.

weiterleseneinklappen

Weite, Stille, Landidylle

Auf Deutschlands beliebtestem Fernradweg, dem Elberadweg, liegt Rühstädt sogar ganz zentral zwischen Hamburg und Berlin, wenn man ab Havelberg auf den Havelradweg abzweigt. Dem Auge des Betrachters bietet sich hier, im Biosphärenreservat Flusslandschaft-Elbe, die Weite am Fluss und eine dörfliche Idylle fast wie im 19. Jahrhundert, wie sie sonst in Deutschland fast nirgends mehr zu finden ist. Wie von selbst schaltet man einen Gang runter, sich zu entschleunigen ist hier gelebte Erfahrung, nicht bloß Wellness-Vokabel.

weiterleseneinklappen
Elbe in der Prignitz Elbe in der Prignitz, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Meister Adebar hat den Weitblick

Meister Adebar macht Traumurlaub: in den Elbauen findet er alles, was er für sich und seinen Nachwuchs braucht. Jahr für Jahr zieht es ihn deshalb immer wieder ins beschauliche Rühstädt in der Prignitz. Es ist das Europäische Storchendorf. Denn nirgends in Europa treten die Störche zahlreicher in Erscheinung.

weiterleseneinklappen
Die Dächer des Storchendorfes Rühstädt Die Dächer des Storchendorfes Rühstädt, Foto: TMB-Fotoarchiv/Yvonne Bleeck

5 Dinge in der Prignitz, die Sie erlebt haben sollten!

  1. Wunderblutkirche Bad Wilsnack

    Im 14. Jahrhundert waren es drei blutige Hostien, die den Ort zu einem der bedeutendsten Pilgerorte in Mitteleuropa machten. Die gewaltige Wallfahrtskirche St. Nikolai, die auch Wunderblutkirche genannt wird, prägt bis heute den Kurort in der Prignitz.

  2. Historischer Stadtkern Perleberg

    Auf einer Insel der Stepenitz entstand im 12. Jahrhundert eine Ansiedlung deutscher Mönche, Handwerker und Kaufleute. Der denkmalgeschützte Zwillingsplatz "Großer Markt" und "Kirchplatz" bildet noch heute das Zentrum der Stadt.

  3. Storchendorf Rühstädt

    Über vierzig anwesende Brutpaare! Damit ist Rühstädt im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg absolute Spitze und wurde vor einigen Jahren mit dem Titel "Europäisches Storchendorf" geehrt.

  4. Bischofsburg Wittstock

    Wittstock an der Dosse wird durch seine Stadtmauer und die Bischofsburg, die auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, geprägt. Hier atmen Sie Geschichte.

  5. Burg Lenzen und das Biosphärenreservat

    Nicht weit von der Elbe entfernt liegt die eindrucksvolle Burg in der weitläufigen Landschaft des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe-Brandenburg.

Wunderblut und Mittelaltermystik

So radeln Sie entspannt von Ort zu Ort, beispielsweise von Rühstädt nach Bad Wilsnack, um dort in der Kristall- und Gradiertherme die Muskeln etwas zu lockern oder zu  entdecken, was es mit der dortigen "Wunderblutkirche" auf sich hat. Bad Wilsnack ist nämlich auch ein bedeutender Pilgerort in Mitteleuropa. Ganz in der Nähe liegt auch die Plattenburg. Alljährlich im Juni wird Norddeutschlands größte Wasserburg zum Treffpunkt von Mittelalterfans.

weiterleseneinklappen
Wunderblutkirche Bad Wilsnack Wunderblutkirche Bad Wilsnack, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Steinalt, aber gut erhalten

Sehr gut erhaltene mittelalterliche Stadtkerne können Sie das ganze Jahr über in Perleberg und Wittstock erleben. Die historische Altstadt in Wittstock an der Dosse ist fast vollständig von einer deutschlandweit einzigartigen Stadtmauer aus Backsteinen umgeben. 2019, anlässlich der Landesgartenschau, werden in Wittstock Blütenträume wahr.

weiterleseneinklappen
Wittstock Dosse Stadtmauer Wittstock Dosse Stadtmauer, Foto: Regina Zibell

Mehr über die Prignitz erfahren?


Reiseexperten