• Boot auf dem Wolziger See, Foto: TMB-Fotoarchiv/Frank Liebke

    Wasserparadies südöstlich der Hauptstadt

    Als "Vorgarten Berlins" wird die Region südlich der Hautstadt gern bezeichnet. Das Wasserparadies ist jedenfalls typisch brandenburgisch: Viele Seen und Naturbadestrände, umgeben von Kiefernwäldern.

    Als "Vorgarten Berlins" wird die Region südlich der Hautstadt gern bezeichnet. Das Wasserparadies ist jedenfalls typisch brandenburgisch: Viele Seen und Naturbadestrände, umgeben von Kiefernwäldern.
    Ort: Königs Wusterhausen

Online-Buchung



Berlins Vorgarten mit viel Wasser und Natur
Was Sie im Dahme-Seenland erleben können

Flughafen-Region mit einmaligem Wasserrevier: Wer auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld landet oder in ein paar Jahren auf dem neuen Hauptstadtflughafen BER, ist bereits angekommen im Dahme-Seenland. Diese Urlaubsregion Brandenburgs ist das ideale Reiseziel für alle, die am und auf dem Wasser aktiv sein und dabei immer wieder Neues erleben möchten. Über 70 Seen sind wie an einer Perlenkette aufgereiht und durch Fließe, Kanäle und Flüsse miteinander verbunden. Dieses faszinierende Wasserparadies liegt inmitten von Kiefernwäldern und einer weiten Heidelandschaft im Südosten von Berlin.

weiterleseneinklappen

Auf zu Wasserabenteuern

Wer sich durch diese Wasserwelt mit einem Kanu oder Haus- oder Motorboot bewegt, erlebt die Ruhe und Abgeschiedenheit der naturnahen Dahme-Landschaft zwischen Berlin und Prieros und könnte in einem der schönsten und größten Wasserreviere Brandenburgs sogar wochenlang auf Entdeckungstour gehen.

weiterleseneinklappen
Dahme in Prieros Dahme in Prieros, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

In tropischen Gefilden

Eigentlich hatten Sie doch mehr an südliche Gefilde gedacht? Kein Problem, denn eine Bali-Lagune oder Südseeflair finden Sie auch im Tropical Islands, dem größten Indoor-Regenwald der Welt. In dieser tropischen Erlebniswelt ist Badespaß auf hohem Niveau garantiert.

weiterleseneinklappen
Südseestrand im Tropical Islands Südseestrand im Tropical Islands, Foto: TMB-Fotoarchiv/Roland Keusch

Mekka für Wasserratten

Outdoor-Fans zieht es an die vielen Naturbadestellen. Ob am Teupitzer See, am Zeuthener See in Eichwalde oder am Wolziger See in Kolberg: überall sorgt die hohe Wasserqualität für unbeschwertes Badevergnügen. Wassersportler werden im Dahme-Seenland ein El Dorado zum Segeln, Surfen, Wasserskifahren oder Stand-up Paddling finden.

weiterleseneinklappen
Bootsanleger im Dahme-Seenland Bootsanleger im Dahme-Seenland, Foto: TMB-Fotoarchiv/Michael Handelmann

4 Dinge im Dahme-Seenland, die Sie erlebt haben sollten!

  1. Schloss Königs Wusterhausen

    Das Schloss, bekannt geworden durch das berühmte Tabakkollegium Friedrich Wilhelm I., bietet einige Überraschungen. So hängen hier 40 Bilder, die der Soldatenkönig selbst gemalt hat.

  2. Unterwegs auf dem DahmeRadweg

    Der DahmeRadweg verbindet die Metropole Berlin mit attraktiven Ausflugsorten im südlichen Berliner Umland. Er orientiert sich am Flusslauf der Dahme und beginnt in Berlin Köpenick. Und an beinahe jeder Ecke lockt das Badevergnügen.

  3. Eine Kanutour durch den Naturpark Dahme-Heideseen

    Ein traditionelles Ausflugsziel der Berliner sind die Dahme und die zahlreichen umliegenden Seen. Im Naturpark Dahme-Heideseen liegen sie in weite Wälder eingebettet und laden zu einer Kanutour ein.

  4. Tropical Islands

    Ob im größten Indoor-Regenwald der Welt, an einem der Sandstrände oder gleich im Wasser: Südsee, Bali-Lagune, Whirlpool, Wasserrutschen und Strömungskanal garantieren Badespaß auf hohem Niveau.

Unterwegs im Naturpark

Die weite, von der Dahme durchzogene Heidelandschaft mit ihren vielen seltenen Pflanzen- und Tierarten ist im Naturpark Dahme-Heideseen besonders geschützt. Sumpfschildkröten und Fischadler sind hier zuhause. Auf geführten Wanderungen können Sie diese Artenvielfalt und urwüchsige Natur erleben und durch malerische Dörfer wie Teupitz oder Prieros spazieren. Im Heimatmuseum Prieros erfahren Sie viel über die Geschichte und Traditionen dieses Brandenburger Landstrichs.

weiterleseneinklappen
Kanutour im Naturpark Dahme-Heideseen Kanutour im Naturpark Dahme-Heideseen, Foto: TMB-Fotoarchiv/Michael Handelmann

Immer an der Dahme entlang

Sportlich geübte Radler bewältigen die gut 120 Kilometer lange, gut ausgebaute Strecke des DahmeRadwegs in einer Tagestour. Genussradler folgen auf einer Mehrtagestour entspannt dem Flusslauf der Dahme von deren Quelle bis zur Spree-Mündung in Berlin-Köpenick. So bleibt genug Zeit für Besichtigungen am Wegesrand.

weiterleseneinklappen
Dahme Radweg Dahme Radweg, Foto: TMB/Steffen Lehmann

Ein Abstecher nach Königs Wusterhausen

Unbedingt sehenswert ist das Schloss in Königs Wusterhausen. Soldatenkönig Friedrich Wilhelm der I., der Vater des Alten Fritz, stationierte hier seine Leibgarde der Langen Kerls, die eine Körpergröße von mindestens 1,88 Meter aufweisen mussten. Das Sender- und Funktechnikmuseum erzählt ein Stück deutscher Rundfunkgeschichte, 1920 schlug auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen die Geburtsstunde des Rundfunks. Ob mit den technischen Entwicklungen von einst oder als Flughafen-Region von heute, das Dahme-Seenland ist Berlin-Brandenburgs Tor zur Welt.

weiterleseneinklappen
Schloss Königs Wusterhausen Schloss Königs Wusterhausen, Foto: TMB-Fotoarchiv/Frank Liebke

Video-Inspiration: Auf der 10-Seen-Tour mit dem E-Bike rund um Königs Wusterhausen

Mehr über das Dahme-Seenland erfahren?


Reiseexperten