• Freilandmuseum Lehde, Foto: TMB-Fotoarchiv/Regina Zibell

    Kultur in Brandenburg erleben!

    Der Spreewald mit seinen Mythen und Sagen inmitten einer einmaligen Lagunenlandschaft sind die Zutaten für ein besonderes Spreewalderlebnis: das Freilandmuseum Lehde.

    Der Spreewald mit seinen Mythen und Sagen inmitten einer einmaligen Lagunenlandschaft sind die Zutaten für ein besonderes Spreewalderlebnis: das Freilandmuseum Lehde.
    Ort: Lehde

Online-Buchung



Das Freilandmuseum Lehde
Spreewälder Leben wie vor über 100 Jahren

Im Spreewald bewegt sich das Leben gemächlich im Rhythmus der Fließe und Kanäle. Alte Traditionen, besonders der Sorben und Wenden, die den Spreewald vor Jahrhunderten besiedelten, sind bis heute erhalten geblieben. Das Spreewalddorf Lehde verglich Theodor Fontane einst mit Venedig, statt Straßen und Kreuzungen gibt es hier Wasserwege und Brücken. Das ganze Dorf steht unter Denkmalschutz. Schon die Kahnfahrt von Lübbenau stimmt Sie ein auf diese Märchenwelt. 

weiterleseneinklappen

Spannende Einblicke in den Spreewälder Alltag von damals

Begeben Sie sich auf eine spannenende und erlebnisreiche Zeitreise in das Leben der Spreewaldbewohner des 19. Jahrhunderts im ältesten Freilandmuseum Brandenburgs. Aus verschiedenen Regionen des Spreewaldes wurden typische altwendische Hofanlagen zusammengetragen und in Lehde wieder aufgebaut. Neben sorbischen Trachten und typischen Köstlichkeiten, wie dem scharfen Meerrettich und der Spreewaldgurke können Sie alte Handwerkskünste und den Alltag der Spreewälder entdecken.

Museumsmitarbeiterinnen begrüßen die Gäste in typischer Spreewälder Tracht. In den reetgedeckten und original eingerichteten Bauernhäusern sind Familienbetten zu bestaunen, in denen noch die ganze Familie Platz fand. In der Kahnbauerei lernen Sie etwas über das alte Handwerk, dem der Spreewald sein besonderes Flair verdankt.

weiterleseneinklappen
Freilandmuseum Lehde Freilandmuseum Lehde, Foto: TMB-Fotoarchiv/Regina Zibell

Erlebnisplätze zum Ausprobieren

An den Erlebnisplätzen im Freilandmuseum Lehde können auch Kinder den Alltag von damals beim Mitmachen und Ausprobieren entdecken, z. B. beim Laufen in Holzpantoffeln, beim Melken oder beim Wäschewaschen mit Zinkwanne und Waschbrett. Springseil und Stelzen machten auch damals schon Spaß, ein Heubett lädt zum Träumen ein.

Entdecken Sie das Freilandmuseum Lehde am besten aktiv bei einer Erlebnisführung durch die Höfe. Die historischen Handwerkstechniken können Sie in Workshops des Museums sogar erlernen. Spreewaldtypische Souvenirs erhalten Sie in den beiden Museumsläden.

Zwischen den Fließen grünt der üppige Bauerngarten, in dem Blumen, Kräuter, Heil- und alte Nutzpflanzen den Wandel der Jahreszeiten widerspiegeln. Hier stehen Kosten, Riechen und Probieren auf dem Programm. Im Schatten der Obstbäume lässt es sich gut entspannen.

weiterleseneinklappen
Spreewaldmuseum Lehde Spreewaldmuseum Lehde, Foto: TMB-Fotoarchiv/Regina Zibell

Noch mehr Spreewälder Traditionen entdecken?

Wenn Sie nach einem Besuch im Freilandmuseum Lehde noch mehr über die Spreewälder Handwerkstraditionen erfahren möchten, begeben Sie sich auf die "Handwerkertour", eine geführte, 40 Kilometer lange Radtour durch den Spreewald zu traditionellen Manufakturen.

Alle wichtigen Stationen des Spreewaldes rund um die Gurke und die weitere regionale Köstlichkeiten verbindet der Gurkenradweg.

Der Spreewald ist ideal zum Entschleunigen. Ein Soledampfbad im spreewaldtypischen Gurkenfass in der Spreewald Therme Burg macht Ihre Wellness-Auszeit zu einem besonderen Erlebnis.

weiterleseneinklappen
Wellness in der Spreewald Therme Wellness in der Spreewald Therme, Foto: SpreewaldTherme GmbH

Mehr über Museen in Brandenburg erfahren?


Reiseexperten