0
  • Filmhochschule Potsdam-Babelsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Nannette Neitzel Filmhochschule Potsdam-Babelsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Nannette Neitzel

    Brandenburger Köpfe: Andreas Dresen und Anja Kling

    Potsdam-Babelsberg ist die Wiege des Films. Brandenburger Köpfe sind somit natürlich auch unter Filmschaffenden und Schauspielern zu finden.

    Potsdam-Babelsberg ist die Wiege des Films. Brandenburger Köpfe sind somit natürlich auch unter Filmschaffenden und Schauspielern zu finden.

Online-Buchung



Filmland Brandenburg Schauspielerin Anja Kling und Regisseur Andreas Dresen

"Berlin hat Glück - es ist von Brandenburg umgeben!", so Filmregisseur Andreas Dresen, Jahrgang 1963, der die unmittelbare Nähe von Weltstadt und Provinz in der Region Berlin-Brandenburg als besondere Inspiration für sein Filmschaffen empfindet. Die meisten seiner realitätsnahen Filme spielen in Brandenburg. Dresen erzählt aus dem Alltag der kleinen Leute. Trotz der dargestellten sozialen Härte verlieren seine Protagonisten nie die Hoffnung und behalten stets ihren Humor.

weiterleseneinklappen

Dresens Stoffe stammen aus der Region

So z.B. in der Tragikomödie Halbe Treppe, die von der Ehekrise zweier Paare in Frankfurt/Oder handelt, untermalt von der Musik der Berliner Band 17 Hippies. Wie so häufig drehte Dresen hier viel mit Handkamera und ließ die Schauspieler frei improvisieren. Mit Halbe Treppe (2002), Sommer vorm Balkon (2005) und Als wir träumten (2015) war Dresen bereits drei Mal auf der Berlinale vertreten. Seit 2012 ist er außerdem Laienrichter beim Brandenburger Verfassungsgericht. Ein Ort, wo ihm sicher die ein oder andere interessante Geschichte über den Weg laufen wird. 

weiterleseneinklappen
Frankfurt Oder Luftbild Frankfurt Oder Luftbild, Foto: TMB/Matthias Schäfer

Filmdynastie Kling

Die Schauspielerin Anja Kling (1970) ist Teil einer kleinen brandenburgischen Filmdynastie. Ihr Vater war Atelierleiter der Babelsberger Filmstudios, die Mutter ist Schauspielagentin, ihre fünf Jahre ältere Schwester Gerit Kling arbeitet ebenfalls als Schauspielerin. Bekannt sind die beiden Schwestern auch als Kling-Sisters. Viele ihrer Filme wurden in den Filmstudios Babelsberg gedreht. 

weiterleseneinklappen
Filmpark Babelsberg Filmpark Babelsberg, Foto: Filmpark Babelsberg GmbH/Frank Mathwig

Die Babelsberger Traumfabrik

Die sogenannte "Traumfabrik des deutschen Films" ist über 100 Jahre alt und bekannt als ältestes Großatelier-Filmstudio der Welt. Berühmt wurde es in den 1920er und 1930er Jahren mit Filmklassiker wie "Metropolis" und "Der blaue Engel". Heute werden hier große Hollywoodproduktionen wie "Inglourious Basterds", "Der Pianist" oder "Grand Budapest Hotel" gedreht. Fühlen Sie sich beim Schlendern durch die Filmkulissen ganz wie ein Filmheld und erleben Sie atemberaubende Stunts.

weiterleseneinklappen
Stuntshow im Vulkan des Filmparks Babelsberg Stuntshow im Vulkan des Filmparks Babelsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Marius David

Tour durchs Filmgelände

Wer die Produktionsstätten deutscher und internationaler Filmemacher besser kennenlernen will, kann eine Studio Tour buchen: Hier darf man einen Blick hinter die Kulissen werfen und den Requisitenfundus, die Werkstätten des Kulissenbaus oder die historische Marlene-Dietrich-Halle besichtigen. Für ihre Rolle in Wir sind das Volk – Liebe kennt keine Grenzen (2008), ein Fernseh-Zweiteiler über den Widerstand in der DDR 1989, hat Anja Kling 2009 die Goldene Kamera und den Bayerischen Fernsehpreis erhalten. Heute lebt sie zusammen mit ihrer Schwester in einem idyllischen Zweifamilienhaus in Wilhelmshorst bei Potsdam.

weiterleseneinklappen
Luftaufnahme Studio Babelsberg Luftaufnahme Studio Babelsberg, Foto: Studion Babelsberg GmbH

Filmorte in Brandenburg

Nicht nur Babelsberg, sondern viele weitere Orte in Brandenburg sind Filmorte. 2014 lag sogar die berühmte Glienicker Brücke in Steven Spielbergs "Bridge of Spies" ein paar Tage unter Kunstschnee. 

weiterleseneinklappen
Kinoplakat von Bridge of Spies Kinoplakat von Bridge of Spies, Foto: 2015 Twentieth Century Fox

Mehr erfahren über das Filmland Brandenburg?


Reiseexperten