• Am Wirchensee im Schlaubetal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

    Auf dem Schlaubetalwanderweg

    Im Schlaubetal südöstlich von Berlin haben Wanderer das Gefühl, sich wie durch ein Landschaftsgemälde zu bewegen. Hier sind Sie im wohl schönsten Bachtal Brandenburgs unterwegs.

    Im Schlaubetal südöstlich von Berlin haben Wanderer das Gefühl, sich wie durch ein Landschaftsgemälde zu bewegen. Hier sind Sie im wohl schönsten Bachtal Brandenburgs unterwegs.
    Ort: Müllrose

Online-Buchung



Auf dem Schlaubetal-Wanderweg durch reizvolle Natur
Unterwegs durch Brandenburgs schönstes Bachtal

Wald riechen, Bachsand mit den Zehen greifen, Vogelstimmen in der Stille bewusst wahrnehmen. Im Schlaubetal südöstlich von Berlin haben Wanderer das Gefühl, sich wie durch ein Landschaftsgemälde zu bewegen. Wer hier einmal gewandert ist, für den ist es das wohl schönste Bachtal Brandenburgs. Einheimische würden dem nicht widersprechen. Mitten durch die Abgeschiedenheit dieser Naturidylle führt der 25 Kilometer lange Schlaubetal-Wanderweg.

weiterleseneinklappen

Immer am Bach entlang

Wie so viele Landschaften in Brandenburg wurde auch das Schlaubetal von der letzten Eiszeit geschaffen. Die Schlaube entspringt in den Wirchenwiesen und schlängelt sich verträumt durch Täler, die wildverwunschen anmuten, durch sumpfige Wiesen, dickes Gebüsch und weite Wälder. Seltene Pflanzen und Tiere sind hier heimisch, sogar drei Viertel aller Tier- und Pflanzenarten, die überhaupt in Brandenburg vorkommen.

weiterleseneinklappen
Schlaubetal Schlaubetal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Paradies für Naturliebhaber

Über 1000 Pflanzen- und 200 Vogelarten lassen Naturliebhaber staunen. Wanderer können bis zu 13 Orchideenarten, Rippen- und Königsfarn beobachten oder See- und Fischadler, Uhu und Eisvogel, Schwarzstorch und Schreiadler am Himmel kreisen sehen. Und in den Gewässern fühlen sich Fischotter, Sumpfschildkröten und Bachforelle wohl. 

weiterleseneinklappen
Einzelne Hyazinthe im Naturpark Schlaubetal Einzelne Hyazinthe im Naturpark Schlaubetal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Mühlendenkmäler laden ein

Kein Wunder, dass das Schlaubetal schon seit 100 Jahren bei Wanderern so beliebt ist. Damals klapperten hier noch siebzehn Wassermühlen am rauschenden Bach. Die erhalten gebliebenen Exemplare sind heute denkmalgeschützt und beherbergen Gaststätten und Mühlenmuseen wie in der Ragower Mühle, wo Sie die alte Mühlentechnik noch erleben können. 

weiterleseneinklappen
Ragower Mühle Ragower Mühle, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wanderung zum Ruhepol

Müllrose ist staatlich anerkannter Erholungsort und nördlicher Ausgangs- oder Endpunkt der reizvollen Erlebnis-Wanderroute. Wohltuende Stille umfängt Sie. Bei einer Yoga-Wanderung werden sanfte Dehnübungen in den Fluss der Bewegung integriert. Die meditative Verbindung von tiefer Atmung und der Besinnung auf die Natur entspannt Körper und Geist.

weiterleseneinklappen

Tipp für Kunstgenießer

Und für die Kunstliebhaber gibt es unweit des Schlaubetals noch einen ganz besonderen Leckerbissen, das "Barockwunder an der Oder". Das Kloster Neuzelle ist ein noch vollständig erhaltenes Zisterzienserkloster und das größte Barockdenkmal Ost- und Norddeutschlands. Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch des "Himmlischen Theaters", das Museum der barocken Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab. 

weiterleseneinklappen

Mehr über Wandern in Brandenburg erfahren?


Reiseexperten