• Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

    Auf der Naturparkroute "Märkische Schweiz"

    Märkische Schweiz, das klingt nach Bergen und Tälern mitten in Brandenburg. Tatsächlich gibt es keine 50 Kilometer östlich von Berlin eine richtige "Schweiz".

    Märkische Schweiz, das klingt nach Bergen und Tälern mitten in Brandenburg. Tatsächlich gibt es keine 50 Kilometer östlich von Berlin eine richtige "Schweiz".
    Ort: Buckow (Märkische Schweiz) (15377)

Online-Buchung



Auf der Naturparkroute durch die Märkische Schweiz
Unterwegs im Land der Kehlen und Schluchten

Märkische Schweiz, das klingt nach Bergen und Tälern mitten in Brandenburg. Und in der Tat gibt es keine 50 Kilometer östlich von Berlin eine richtige "Schweiz", die sogar amtlich anerkannt ist. Denn im kleinsten und zugleich ältesten Naturpark Brandenburgs hat die letzte Eiszeit ganze Arbeit geleistet. Die Eismassen haben hier eine Landschaft aus Endmoränen-Hügeln, tiefen Schluchten und vielen Seen geformt und ein besonderes Klima hinterlassen. 

weiterleseneinklappen

Spannendes Terrain für Wanderfreunde

Durch diese zauberhafte Landschaft führt die knapp 21 Kilometer lange Naturparkroute Märkische Schweiz. Sie ist einer der schönsten Wanderwege Brandenburgs, als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zertifiziert und für erfahrene Wanderer, aber auch für Familien ein spannendes Terrain. 

weiterleseneinklappen
Aussicht vom Dachsberg über die Märkische Schweiz Aussicht vom Dachsberg über die Märkische Schweiz, Foto: Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz

Rund um den Kneipp-Kurort Buckow

Empfehlenswerter Ausgangspunkt ist Buckow, der einzige anerkannte Kneipp-Kurort Brandenburgs. Die Route führt zu Orten mit so klangvollen Namen wie Silberkehle, Drachenschlucht, Teufelsstein oder Poetensteig. Der blau glitzernde Schermützelsee ist dabei immer im Blick. Vom Teufelsstein wandern Sie durch die Silberkehle bis zum Nordufer des Großen Tornowsees. Das Haus am Tornowsee serviert Kaffee und Kuchen. Vom Fischpass vorbei am Ausflugslokal "Pritzhagener Mühle" geht es zurück nach Buckow. Und die Kneipp-Wassertretstellen unterwegs im klaren Bach "Stobber" halten den Kreislauf in Schwung. 

weiterleseneinklappen
Boote am Schermützelsee Boote am Schermützelsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

In der Sommerfrische bei Berlin

Schon der Leibarzt des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm IV. empfahl seiner Majestät die heilsame Wirkung von Luft und Landschaft mit den Worten "Majestät, in Buckow geht die Lunge auf Samt". Und auch der Dichter Bertolt Brecht und die Schauspielerin Helene Weigel genossen die Sommerfrische an ihren kreativem Rückzugsort in Buckow. Das Brecht-Weigel Haus ist heute eine Gedenkstätte, die über das gemeinsame Leben und Arbeiten des Künstlerpaares informiert. Wie der Dichter und die Schauspielerin schwärmte auch der Künstler John Heartfield für die Märkische Schweiz. Das Ferienhaus des Erfinders der Fotomontage in Waldsieversdorf kann ebenfalls besichtigt werden.

weiterleseneinklappen
Brecht-Weigel-Haus Brecht-Weigel-Haus, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Mehr über Wandern in Brandenburg erfahren?


Reiseexperten