• Kanutour im Nationalpark Unteres Odertal, Foto: tmu GmbH/Klaus-Peter Kappest

    Mit dem Kanu durch Brandenburg

    Mit seinen 3000 Seen und unendlichen Fließen und Flüssen ist Brandenburg - besonders für Familien - das perfekte Kanurevier. Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

    Mit seinen 3000 Seen und unendlichen Fließen und Flüssen ist Brandenburg - besonders für Familien - das perfekte Kanurevier. Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

Online-Buchung



Stille tanken beim Kanu-Wandern
Mit dem Paddelboot durch Brandenburgs schönste Wasserreviere

Wie klingt Stille? Wie fühlt sich Freiheit an? Bei einer Kanuwanderung durch Brandenburgs Wasserwelten finden Sie es bestimmt heraus. Wenn das Paddel fast lautlos ins klare Wasser eintaucht, ist von der Hektik des Alltags schon keine Spur mehr. Der gleichmäßige Rhythmus der Paddelschwünge beruhigt und belebt die Sinne. Jetzt ist sie da, die Zeit zum Durchatmen und entspannten Loslassen. 

weiterleseneinklappen

Die Zeit für einen Augenblick anhalten

Aus der ungewöhnlichen Perspektive dicht über dem Wasserspiegel erleben Sie eine weit verzweigte und abwechslungsreiche Fluss- und Seenlandschaft. Hier und da taucht unvermittelt ein Biber oder Fischotter auf, wie ein blaugrüner Pfeil schießt ein Eisvogel übers Wasser. Wildgänse und Fischreiher schlagen mit ihren Flügeln, am Himmel ziehen Adler oder Kraniche majestätisch ihre Kreise. 

weiterleseneinklappen
Kanutour auf der Neiße Kanutour auf der Neiße, Foto: Manuela Zahn

Stille hören, den Blick schweifen lassen

Sie hören weiter in diese Stille hinein und vernehmen das Rauschen der Buchen-, Erlen- oder Eichenwälder, von ferne ertönt der Glockenschlag einer Kirche. Die Sonne glitzert auf dem Wasser, ein Schwarm kleiner Fische huscht am Boot vorbei, um im nächsten Moment zu verschwinden. Bizarr geformte Baumstümpfe und Seerosenbuchten erscheinen am Ufer. Schweift der Blick in die Weite, hat die Landschaft eine Anmutung wie in Kanada oder Skandinavien. Aber es ist kein Traum, Sie sind mitten im Naturpark Uckermärkische Seen.

weiterleseneinklappen
Kolbatzer Mühle Kolbatzer Mühle, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Geschichten, die die Natur erzählt

Kostbare Augenblicke wie diese gibt es auch in den anderen Naturparadiesen Brandenburgs. Im Nationalpark Unteres Odertal, einer der letzten naturnahen Flussauenlandschaften Mitteleuropas, gehen Sie mit einem Ranger der Naturwacht auf Tour. Hören Sie gut zu, wenn die Landschaft aus Schilf und Weiden ihre Geschichten erzählt: von Bibern und Biberburgen, von den schwimmenden Nestern der Seeschwalben und den schwankenden Wasserständen, die langsam ein Moor entstehen lassen.

weiterleseneinklappen
Kanutour im Nationalpark Unteres Odertal Kanutour im Nationalpark Unteres Odertal, Foto: tmu GmbH/Klaus-Peter Kappest

Ein Stück vom Amazonas

Wie still es vor den Toren Berlins sein kann, erleben Sie im Naturpark Dahme-Heideseen. Hier geht es durch märkische Kiefernwälder, umsäumt von Schilfgürteln und vorbei an Erlenbrüchen, Wiesen und Heideflächen. Urwüchsig und wild wie am Amazonas. 

weiterleseneinklappen
Kanutour im Naturpark Dahme-Heideseen Kanutour im Naturpark Dahme-Heideseen, Foto: TMB-Fotoarchiv/Michael Handelmann

Unsere 6 Kanutipps für eine Tagestour

  1. Auf dem Rheinsberger Rhin (18 km)

    Der Rheinsberger Rhin schlängelt sich - stellenweise mit schnellen Strömungen - auf etwa 18 Kilometern und einem Gefälle von 17 Metern von Rheinsberg über Zechow und Rheinshagen durch ausgedehnte Wälder und Feuchtwiesen bis Zippelsförde.

  2. Die Perlen der Rheinsberger Seenkette (17 km)

    Eine Tour durch eine wunderschöne Seenlandschaft. Kanäle und Flüsse verbinden die Seen zu einer schier unendlichen Perlenkette. Kiefern und Buchenwälder säumen die Ufer. Ungeübte und auch Familien mit Kindern werden auf dieser Paddelstrecke viel Spaß und Freude haben.

  3. Auf dem Lychener Seenkreuz (5-25 km)

    Die Flößerstadt Lychen liegt umgeben von 7 Seen wie auf einer Insel. Vom Wasser aus lässt sich die Stadt aus einer ganz neuen Perspektive erleben, glasklares Wasser und naturbelassene Ufer laden zu einer gemütlichen Kanutour ein.

  4. Vom Wasserkreuz Prieros bis zum Teupitzer See (17 km)

    Es erwartet Sie eine sehr abwechslungsreiche Kanutour, die Sie von Prieros über den Hölzernen See mit seinem umgebenden Naturschutzgebiet bis hin zum Teupitzer See führt, wo Sie noch eine Fahrt mit einem Ausflugsschiff unternehmen können.

  5. Vom Ober- in den Unterspreewald (17 km)

    Ob Schlepzig das schönste Dorf Brandenburgs ist? Finden Sie es auf dieser landschaftlich beeindruckenden Tour selbst heraus, entdecken Sie nebenbei das vom Wasser umspielte Lübben und paddeln Sie weiter bis nach Leibsch.

  6. Auf den Brandenburger Havelseen (20-35 km)

    Dicht an dicht schmiegen sich die blauen Perlen in diesem traumhaften Kanurevier. Besonders auf den romantischen Nebenarmen der Havel können Wasserwanderer in aller Ruhe über weite Wiesen und Weiden gleiten.

Und wenn dann noch der große Hunger kommt…

Schließlich macht eine Kanutour irgendwann ganz schön hungrig. Anlegestellen und Wasserwanderrastplätze finden Sie überall, um in Gaststätten mit regionaltypischer Küche, Fischräuchereien einzukehren oder sich in Hofläden mit Leckerem für die nächste Etappe zu stärken. 

weiterleseneinklappen
Geräucherter Fisch Geräucherter Fisch, Foto: TMB/Jan Hoffmann

Mehr über Kanutouren in Brandenburg erfahren?


Reiseexperten