0
  • Barfußwanderweg Hoher Fläming, Foto: Naturparkverein Hoher Fläming e.V./Heiko Bansen Barfußwanderweg Hoher Fläming, Foto: Naturparkverein Hoher Fläming e.V./Heiko Bansen

    Auf dem Barfußwanderweg durch den Hohen Fläming

    Probieren Sie mal "Unten-ohne-Wandern". Kenner schwören auf den Kneipp-Kureffekt. Wann haben Sie zum letzten Mal weiches Gras, flauschiges Moos oder warmen Sand unter den nackten Sohlen gespürt?

    Probieren Sie mal "Unten-ohne-Wandern". Kenner schwören auf den Kneipp-Kureffekt. Wann haben Sie zum letzten Mal weiches Gras, flauschiges Moos oder warmen Sand unter den nackten Sohlen gespürt?

Online-Buchung



Barfuß durch den Hohen Fläming "Unten ohne" im Naturpark

Wann haben Sie das letzte Mal weiches Moos, warmen Sand oder kühlendes Gras unter den nackten Füßen gespürt? Im Naturpark Hoher Fläming können Sie das Gefühl, "unten ohne" zu gehen, nach Herzenslust genießen. In der Kurstadt Bad Belzig beginnt seit Kurzem der erste Barfußwanderweg Brandenburgs.

weiterleseneinklappen

Wanderung mit Kneipp-Kur-Effekt

Der Barfußwanderweg ist keine speziell angelegte Strecke mit verschiedenen Untergründen, sondern ein normaler Wanderweg. Er wurde jedoch extra darauf getestet, ob man auf ihm problemlos barfuß gehen kann. Ungeübte Barfußwanderer sollten aber trotzdem leichte Schuhe im Gepäck haben.

Gekennzeichnet mit einem grünen Fußabdruck, führt der Rundkurs neun Kilometer durch den Naturpark Hoher Fläming und durch die historische Altstadt von Bad Belzig. Gut drei Stunden sollten Sie einplanen, denn barfuß läuft man anders als mit Schuhen. Barfußwandern kräftigt die Fußmuskulatur, durchblutet den Körper besser und stärkt den Kreislauf.

weiterleseneinklappen
Barfußwanderweg Hoher Fläming Barfußwanderweg Hoher Fläming, Foto: Naturparkverein Hoher Fläming e.V./Heiko Bansen

Wandern und sich wundern

Da der Barfußwanderweg teilweise identisch ist mit dem Kunstwanderweg, wird auch der Kopf angeregt: Sechs Kunstwerke entdecken Sie am Wegesrand. Wandern und sich wundern verschmelzen auf dem Internationalen Kunstwanderweg, einer der schönsten Wandertouren Brandenburgs im Fläming, zu einer völlig neuen Erfahrung. So erleben Sie beim Wandern einen immer wieder spannenden Dialog zwischen Kunst und Natur.

weiterleseneinklappen
Skulptur am Kunstwanderweg Skulptur am Kunstwanderweg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Die Landschaft, die aus dem Eis entstand

Der Hohe Fläming zählt zu den ältesten Landschaften in Brandenburg. Er wurde von der letzten Eiszeit geprägt, als die Gletscher gewaltige Erd- und Gesteinsmassen heranschoben. Der 201 Meter hohe Hagelberg ist eine der höchsten Erhebungen des norddeutschen Tieflands. Ebenfalls ein Relikt aus der Eiszeit sind die Rummeln, tief eingeschnittene Trockentäler, die nur bei Starkregen Wasser führen.

weiterleseneinklappen
Hagelberg Hagelberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Heiko Bansen

Interaktive Erlebnisreise durch den Naturpark

Wer mehr zum Naturpark Hoher Fläming, zu Flora und Fauna und den geologischen Besonderheiten der Landschaft erfahren möchte, kann seinen Wissensdurst im Naturparkzentrum in Raben stillen. Eine interaktive Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine spannende Erlebnistour.

weiterleseneinklappen
Wanderer vor dem Naturparkzentrum Hoher Fläming Wanderer vor dem Naturparkzentrum Hoher Fläming, Foto: TMB-Fotoarchiv/Jürgen Rocholl/FACE

Wellness für die Sinne

Krönen Sie die Barfuß-Wanderung mit einem erholsamen Bad in der SteinTherme oder im Sommer im Freizeit- und Erlebnisbad in Bad Belzig. In der SteinTherme können Sie in den großzügigen Wellnesswelten mit sechs Thermalsole- und Warmwasserbecken sowie den Saunabereichen nach Herzenslust entspannen und auftanken.

weiterleseneinklappen

Mehr über Wandern in Brandenburg erfahren?


Reiseexperten