Blog
0

Kammeroper Schloss Rheinsberg: "Fidelio oder Die eheliche Liebe"

Klassisches Konzert / Oper
Klassisches Konzert / Oper
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Ein politischer Gefangener, aus Herrscherwillkür eingekerkert, und eine mutige Frau, die sich, als Mann verkleidet, ins Gefängnis einschleicht: Die Geschichte, die Beethovens »Fidelio« erzählt, ist zeitlos aktuell. Es geht um Missbrauch von Macht und um Treue, die kein Wagnis scheut, um den Traum vom kleinen Glück und die große Vision von Freiheit und Gerechtigkeit.
aufklappeneinklappen
Beethovens einzige Oper »Fidelio« gilt als Schmerzenskind des Komponisten. Das Stück fand bei seiner Uraufführung am 20. November 1805 im Theater an der Wien beim Publikum nur eine laue Aufnahme. Mehrmals überarbeitete und zog der Komponist sein Werk zurück, um es erst am 23. Mai 1814 wieder auf die Bühne zu bringen - nun unter dem Titel „Fidelio“. Erst mit dieser, heute meist gespielten Fassung fand das Werk Eingang ins Opernrepertoire. Als reizvoller Vergleich zu der geläufigen Fassung bringt die Kammeroper Schloss Rheinsberg die von Beethoven autorisierte Frühfassung von 1805 auf die Bühne.
aufklappeneinklappen

Ein politischer Gefangener, aus Herrscherwillkür eingekerkert, und eine mutige Frau, die sich, als Mann verkleidet, ins Gefängnis einschleicht: Die Geschichte, die Beethovens »Fidelio« erzählt, ist zeitlos aktuell. Es geht um Missbrauch von Macht und um Treue, die kein Wagnis scheut, um den Traum vom kleinen Glück und die große Vision von Freiheit und Gerechtigkeit.
aufklappeneinklappen
Beethovens einzige Oper »Fidelio« gilt als Schmerzenskind des Komponisten. Das Stück fand bei seiner Uraufführung am 20. November 1805 im Theater an der Wien beim Publikum nur eine laue Aufnahme. Mehrmals überarbeitete und zog der Komponist sein Werk zurück, um es erst am 23. Mai 1814 wieder auf die Bühne zu bringen - nun unter dem Titel „Fidelio“. Erst mit dieser, heute meist gespielten Fassung fand das Werk Eingang ins Opernrepertoire. Als reizvoller Vergleich zu der geläufigen Fassung bringt die Kammeroper Schloss Rheinsberg die von Beethoven autorisierte Frühfassung von 1805 auf die Bühne.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Kavalierhaus der Schlossanlage

16831 Rheinsberg

Wetter Heute, 14. 4.

-0 9
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Donnerstag
    -0 9
  • Freitag
    3 12

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Wetter Heute, 14. 4.

-0 9
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Donnerstag
    -0 9
  • Freitag
    3 12

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.