Blog
0

25. Theaternächte im Klostergarten: Premiere "Der wahre Jakob"

Theater / Tanz / Kabarett
Theater / Tanz / Kabarett
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Seit 1997 finden die "Theaternächte im Klostergarten" statt. Auf einer Bühne vor den uralten Mauern der Klosterkirche des ehemaligen Franziskanerklosters entführen die "Kyritzer Knattermimen" ihr Publikum seither in die Welt des Theaters. Im Jubiläumsjahr steht die Komödie in drei Akten "Der wahre Jakob" von Ernst Bach und Franz Arnold auf dem Programm.
aufklappeneinklappen
Das Stück in der Inszenierung von Eckhard Kutzer spielt im Jahr 1925 in Kyritz. Anton Struwe, Stadtrat von Kyritz und Vorsitzender des Vereins zur „Aufrichtung gefallener Mädchen“ wird zusammen mit seinem Freund Heinrich Böcklein delegiert, um am Kongress der "Liga für Sitte und Moral“ in Berlin teilzunehmen. In der Weltstadt angekommen, beschließen die beiden den Kongress zu schwänzen und stattdessen ins Varieté zu gehen. Dort verliebt sich Struwe prompt in die Tänzerin Yvette. Dass er es mit der eignen Stieftochter zu tun hat, ahnt er nicht. Böcklein ist unterdessen in die Fänge des Berliner Nachtlebens geraten.
aufklappeneinklappen

Seit 1997 finden die "Theaternächte im Klostergarten" statt. Auf einer Bühne vor den uralten Mauern der Klosterkirche des ehemaligen Franziskanerklosters entführen die "Kyritzer Knattermimen" ihr Publikum seither in die Welt des Theaters. Im Jubiläumsjahr steht die Komödie in drei Akten "Der wahre Jakob" von Ernst Bach und Franz Arnold auf dem Programm.
aufklappeneinklappen
Das Stück in der Inszenierung von Eckhard Kutzer spielt im Jahr 1925 in Kyritz. Anton Struwe, Stadtrat von Kyritz und Vorsitzender des Vereins zur „Aufrichtung gefallener Mädchen“ wird zusammen mit seinem Freund Heinrich Böcklein delegiert, um am Kongress der "Liga für Sitte und Moral“ in Berlin teilzunehmen. In der Weltstadt angekommen, beschließen die beiden den Kongress zu schwänzen und stattdessen ins Varieté zu gehen. Dort verliebt sich Struwe prompt in die Tänzerin Yvette. Dass er es mit der eignen Stieftochter zu tun hat, ahnt er nicht. Böcklein ist unterdessen in die Fänge des Berliner Nachtlebens geraten.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Johann-Sebastian-Bach-Straße 6

16866 Kyritz

Wetter Heute, 26. 7.

18 28
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Dienstag
    17 26
  • Mittwoch
    16 24

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Prignitz e.V.

Großer Markt 4
19348 Perleberg

Tel.: 03876-30741920
Fax: 03876-30741929

Wetter Heute, 26. 7.

18 28
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Dienstag
    17 26
  • Mittwoch
    16 24

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.