Blog
0

Erlebniswanderung zum Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto: „Natur und Kultur im Einklang“, auf Teilen des südlichen Pilgerrundweges „Bernhardspfad“

Exkursion / Wanderung , Fest / Brauchtum , Führung / Besichtigung , Sport
Exkursion / Wanderung, Fest / Brauchtum, Führung / Besichtigung, Sport
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Von Emstal (Backofenmuseum mit Backtag der Emstaler Kugelbrote), durch Luch- und Waldgebiete zum Kolpinsee, über den Schampsee mit herrlich gelegenem Rastplatz weiter nach Kloster Lehnin. Hier Einkehrmöglichkeit in der Sportlerklause. Besichtigung der eindrucksvollen Klosteranlage mit der Klosterkirche St. Marien und einer Information über ihre geschichtliche Entwicklung. Weiter geht es vom sagenumwobenen Gohlitzsee über Rädel (Emster-Quellgebiet) mit seinen naturnahen Brutplätzen von Kranichen und anderen Wasservögeln zum Emstaler Schlauch an dem sich mit der dreiteiligen Hexenkiefer, die an ihrer Verzweigung mit einem Umfang von 5,80 m aufwartet, die stärkste Kiefer Brandenburgs befindet. Hier haben wir dann optional die Möglichkeit auf direktem Weg zum Ausgangspunkt zurückzukehren oder den Weg über ein wunderschönes Luchgebiet und dem „Schwanensee“ mit Rastplatz auf dem erhöht liegenden Emstaler Zitzel zu wählen.
Ca.19 km, Gehzeit ca. 4,5 Std., Pausen / Erklärungen ca. 3 Std.
aufklappeneinklappen
  • Rastplatz Schampsee, Foto: Bernd Ferdinand Bernhard, Lizenz: Bernd Ferdinand Bernhard
  • Korkenzieherkiefern Nähe Gohlitzsee, Foto: Bernd Ferdinand Bernhard, Lizenz: Bernd Ferdinand Bernhard

Von Emstal (Backofenmuseum mit Backtag der Emstaler Kugelbrote), durch Luch- und Waldgebiete zum Kolpinsee, über den Schampsee mit herrlich gelegenem Rastplatz weiter nach Kloster Lehnin. Hier Einkehrmöglichkeit in der Sportlerklause. Besichtigung der eindrucksvollen Klosteranlage mit der Klosterkirche St. Marien und einer Information über ihre geschichtliche Entwicklung. Weiter geht es vom sagenumwobenen Gohlitzsee über Rädel (Emster-Quellgebiet) mit seinen naturnahen Brutplätzen von Kranichen und anderen Wasservögeln zum Emstaler Schlauch an dem sich mit der dreiteiligen Hexenkiefer, die an ihrer Verzweigung mit einem Umfang von 5,80 m aufwartet, die stärkste Kiefer Brandenburgs befindet. Hier haben wir dann optional die Möglichkeit auf direktem Weg zum Ausgangspunkt zurückzukehren oder den Weg über ein wunderschönes Luchgebiet und dem „Schwanensee“ mit Rastplatz auf dem erhöht liegenden Emstaler Zitzel zu wählen.
Ca.19 km, Gehzeit ca. 4,5 Std., Pausen / Erklärungen ca. 3 Std.
aufklappeneinklappen
  • Rastplatz Schampsee, Foto: Bernd Ferdinand Bernhard, Lizenz: Bernd Ferdinand Bernhard
  • Korkenzieherkiefern Nähe Gohlitzsee, Foto: Bernd Ferdinand Bernhard, Lizenz: Bernd Ferdinand Bernhard

Anreiseplaner

Hauptstraße 29

14797 Kloster Lehnin, OT Emstal

Wetter Heute, 18. 9.

11 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    8 16
  • Montag
    7 17

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 18. 9.

11 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    8 16
  • Montag
    7 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.