Blog
0

"Der Tropfen weiß nichts vom Meer" - Frauenleben in Afghanistan

Lesung / Vortrag
Lesung / Vortrag
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Die Schauspielerin Johanna Schall liest aus Mahbuba Maqsoodis Roman "Der Tropfen weiß nichts vom Meer" über Frauenleben in Afghanistan.

In Afghanistan eine Tochter zu bekommen verheißt Unheil, Mädchen bedeuten Kummer und Sorgen. Mahbubas Vater hatte sieben Töchter, doch das Schicksal tausender afghanischer Mädchen blieb Mahbuba erspart: Ihre Eltern haben sie nicht verkauft, und ihren Mann konnte sie selber wählen. Doch als ihre Schwester von einem islamistischen Terroristen erschossen wird, muss Mahbuba ihr Land verlassen. Es verschlägt sie zunächst für Jahre nach Russland und schließlich nach Deutschland, wo sie eine neue Heimat findet. Ein ungewöhnliches Buch: poetisch, ergreifend und kraftvoll für die Rechte der Frau.

Es liest: Johanna Schall, bekannt aus zahlreichen Kinofilmen und Fernsehserien, war von 1984 bis 1997 Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin.

Moderation: Inka Thunecke
aufklappeneinklappen
  • Johanna Schall, Foto: Jens Wazel, Lizenz: Phronesis Diskurswerkstatt gUG
  • Inka Thunecke, Foto: Santiago Stankovic, Lizenz: Phronesis Diskurswerkstatt gUG

Die Schauspielerin Johanna Schall liest aus Mahbuba Maqsoodis Roman "Der Tropfen weiß nichts vom Meer" über Frauenleben in Afghanistan.

In Afghanistan eine Tochter zu bekommen verheißt Unheil, Mädchen bedeuten Kummer und Sorgen. Mahbubas Vater hatte sieben Töchter, doch das Schicksal tausender afghanischer Mädchen blieb Mahbuba erspart: Ihre Eltern haben sie nicht verkauft, und ihren Mann konnte sie selber wählen. Doch als ihre Schwester von einem islamistischen Terroristen erschossen wird, muss Mahbuba ihr Land verlassen. Es verschlägt sie zunächst für Jahre nach Russland und schließlich nach Deutschland, wo sie eine neue Heimat findet. Ein ungewöhnliches Buch: poetisch, ergreifend und kraftvoll für die Rechte der Frau.

Es liest: Johanna Schall, bekannt aus zahlreichen Kinofilmen und Fernsehserien, war von 1984 bis 1997 Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin.

Moderation: Inka Thunecke
aufklappeneinklappen
  • Johanna Schall, Foto: Jens Wazel, Lizenz: Phronesis Diskurswerkstatt gUG
  • Inka Thunecke, Foto: Santiago Stankovic, Lizenz: Phronesis Diskurswerkstatt gUG

Anreiseplaner

Bahnhofstraße 31

15757 Halbe

Wetter Heute, 8. 12.

-3 2
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Donnerstag
    -3 1
  • Freitag
    -4 3

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Dahme Seenland e.V.

Bahnhofsvorplatz 5
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375-252025
Fax: 03375-252011

Wetter Heute, 8. 12.

-3 2
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Donnerstag
    -3 1
  • Freitag
    -4 3

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.