Blog
0

Fundort Lunapark: Von Kintopp, Rummel und Fegefeuer – Die Geschichte einer Wiese

Lust auf NaTour , Film , Lesung / Vortrag , Historische Stadtkerne
Lust auf NaTour, Film, Lesung / Vortrag, Historische Stadtkerne
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Der Naturschutzort Schönholzer Heide wird zum künstlerischen Erlebnis: das "Naturtheaterkollektiv Nordost" nimmt Sie auf die "Große Wiese" der Heide mit, stellt sich dem Ort und seiner Geschichte und belebt ihn naturnah neu.
Denn genau diese mit Bäumen eingefasste Wiese wurde in nicht einmal 25 Jahren von den politischen und kulturellen Ereignissen der Zeitgeschichte geradezu überrannt: hier, auf der Wiese des ehemaligen "Lunaparks", drehte Rudolf Meinert vor genau 100 Jahren den Film „Marie Antoinette, das Leben einer Königin“. Der seinerzeit größte Vergnügungspark Europas wurden 1940 zum Zwangsarbeiterlager und Ende April 1945 zum Schlachtfeld.
An diese Ereignisse und persönlichen Schicksale erinnert das Theaterkollektiv mit Features aus Zeitzeugenberichten, Lyrik, Musik und historischen Dokumenten: es macht ein knappes Vierteljahrhundert deutscher Zeitgeschichte mit modernen sowie nachhaltigen künstlerischen und technischen Mitteln in einer Raum-Klang-Liveperformance erfahrbar.
aufklappeneinklappen
  • Heidetheater Berlin-Schönholz, Foto: Andrea Koschwitz, Lizenz: NaturTheaterKollektiv NordOst
  • Große Wiese des Heidetheaters Berlin-Schönholz, Foto: Andrea Koschwitz, Lizenz: NaturTheaterKollektiv NordOst
  • Heidetheater Berlin-Schönholz, Foto: Andrea Koschwitz, Lizenz: NaturTheaterKollektiv NordOst

Der Naturschutzort Schönholzer Heide wird zum künstlerischen Erlebnis: das "Naturtheaterkollektiv Nordost" nimmt Sie auf die "Große Wiese" der Heide mit, stellt sich dem Ort und seiner Geschichte und belebt ihn naturnah neu.
Denn genau diese mit Bäumen eingefasste Wiese wurde in nicht einmal 25 Jahren von den politischen und kulturellen Ereignissen der Zeitgeschichte geradezu überrannt: hier, auf der Wiese des ehemaligen "Lunaparks", drehte Rudolf Meinert vor genau 100 Jahren den Film „Marie Antoinette, das Leben einer Königin“. Der seinerzeit größte Vergnügungspark Europas wurden 1940 zum Zwangsarbeiterlager und Ende April 1945 zum Schlachtfeld.
An diese Ereignisse und persönlichen Schicksale erinnert das Theaterkollektiv mit Features aus Zeitzeugenberichten, Lyrik, Musik und historischen Dokumenten: es macht ein knappes Vierteljahrhundert deutscher Zeitgeschichte mit modernen sowie nachhaltigen künstlerischen und technischen Mitteln in einer Raum-Klang-Liveperformance erfahrbar.
aufklappeneinklappen
  • Heidetheater Berlin-Schönholz, Foto: Andrea Koschwitz, Lizenz: NaturTheaterKollektiv NordOst
  • Große Wiese des Heidetheaters Berlin-Schönholz, Foto: Andrea Koschwitz, Lizenz: NaturTheaterKollektiv NordOst
  • Heidetheater Berlin-Schönholz, Foto: Andrea Koschwitz, Lizenz: NaturTheaterKollektiv NordOst

Weitere Informationen:

Anreiseplaner

Hermann-Hesse-Str. 80

13156 Berlin-Pankow

Wetter Heute, 25. 6.

17 28
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    18 32
  • Montag
    19 34

Prospekte

Touristinfo

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Tel.: 030-25002333
Fax: 030-25002424

Wetter Heute, 25. 6.

17 28
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    18 32
  • Montag
    19 34

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.