Blog
0
Maria Magdalenen Kirche Templin, Foto: Paul Hahn
Maria Magdalenen Kirche Templin, Foto: Paul Hahn
Online-Buchung


5. Etappe "Uckermärker Landrunde": Templin - Boitzenburg

Wandertouren
Länge: 38 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 38 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der Weg ist lang nach Boitzenburg – und abwechslungsreich. Nach gut einem Drittel des Weges trifft der Wanderer mitten im Wald auf eine kleine Kirche im Grünen. Am Ende des zweiten Drittels lädt der schön gelegene Große Warthesee zum Baden ein. Das Schloss Boitzenburg war Stammsitz der Boitzenburger Linie des bedeutenden brandenburgischen Adelsgeschlechts der Grafen v. Arnim. Im Südwesten des Ortes erstreckt sich ein als Park angelegter Buchenwald mit dem Krienkow- und dem Schumellensee. Der Carolinenhain, ein von Lenné angelegter Park, wurde nach der Gattin Adolf Heinrichs Graf v. Arnim benannt. In dieser außerordentlich interessanten Kulturlandschaft mit einigen alten Baumriesen und einer botanischen Kuriosität, den zusammengewachsenen Bäumen, wandert man streckenweise auf der Trasse des „Doppelten Boitzenburger“ – Deutschlands Schönster Wanderweg (Touren) des Jahres 2009 (Text: www.wandermagazin.de).
weiterleseneinklappen
  • Dorfkirche Alt Placht, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Badestelle Schumellensee, Foto: Hoppe
  • Boitzenburg mit St. Marien im Hintergrund, Foto: tmu/Kappest
  • Stadtmauer Templin, Foto: TMT
Länge: 38 km (9,5 h)

Start: Bahnhof Templin Stadt, Ziel: Boitzenburg

Logo / Wegstreckenzeichen: roter Punkt auf weißem Grund

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE5 (Rostock) bis Oranienburg. Ab hier weiter mit dem RB12 bis Templin Stadt (ca. 1,5h).

Abreise: Ab Boitzenburg mit dem Bus503 bis Prenzlau. Ab hier weiter mit dem RE3 (Elsterwerda-Biehla) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 2h).

Verlauf: Templin, Röddelin, Alt Placht, Gandenitz, Warthe, Boitzenburg

Sehenswertes:

  • Templin: Strandbar Lübbesee, Maria Magdalenen-Kirche, St.-Georgen-Kapelle, Thermalsoleheilbad 'Die Perle der Uckermark', Museum für Stadtgeschichte
  • Alt Placht: Dorfkirche
  • Warthe: Heimatstube, Badestelle Großer Warthesee
  • Badestelle Stabeshöhe
  • Badestelle Schumellensee
  • Boitzenburg: St. Marien auf dem Berge, Küchenteich (Badestelle am Schloss)

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Märkischer Landweg
  • Rundweg Templiner Stadtsee
  • Kleiner Boitzenburger
  • Am Schumellensee

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur:

  • "Schorfheide - Uckermark - Barnim: Wanderkarte mit Aktiv Guide und Radwegen", 1:50.000, KOMPASS-Karten, Auflage: 2 (1. Februar 2015), ISBN-13: 978-3850265393, 9,95 Euro
weiterleseneinklappen
Der Weg ist lang nach Boitzenburg – und abwechslungsreich. Nach gut einem Drittel des Weges trifft der Wanderer mitten im Wald auf eine kleine Kirche im Grünen. Am Ende des zweiten Drittels lädt der schön gelegene Große Warthesee zum Baden ein. Das Schloss Boitzenburg war Stammsitz der Boitzenburger Linie des bedeutenden brandenburgischen Adelsgeschlechts der Grafen v. Arnim. Im Südwesten des Ortes erstreckt sich ein als Park angelegter Buchenwald mit dem Krienkow- und dem Schumellensee. Der Carolinenhain, ein von Lenné angelegter Park, wurde nach der Gattin Adolf Heinrichs Graf v. Arnim benannt. In dieser außerordentlich interessanten Kulturlandschaft mit einigen alten Baumriesen und einer botanischen Kuriosität, den zusammengewachsenen Bäumen, wandert man streckenweise auf der Trasse des „Doppelten Boitzenburger“ – Deutschlands Schönster Wanderweg (Touren) des Jahres 2009 (Text: www.wandermagazin.de).
weiterleseneinklappen
  • Dorfkirche Alt Placht, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Badestelle Schumellensee, Foto: Hoppe
  • Boitzenburg mit St. Marien im Hintergrund, Foto: tmu/Kappest
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/76237/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 38 km (9,5 h)

Start: Bahnhof Templin Stadt, Ziel: Boitzenburg

Logo / Wegstreckenzeichen: roter Punkt auf weißem Grund

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE5 (Rostock) bis Oranienburg. Ab hier weiter mit dem RB12 bis Templin Stadt (ca. 1,5h).

Abreise: Ab Boitzenburg mit dem Bus503 bis Prenzlau. Ab hier weiter mit dem RE3 (Elsterwerda-Biehla) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 2h).

Verlauf: Templin, Röddelin, Alt Placht, Gandenitz, Warthe, Boitzenburg

Sehenswertes:

  • Templin: Strandbar Lübbesee, Maria Magdalenen-Kirche, St.-Georgen-Kapelle, Thermalsoleheilbad 'Die Perle der Uckermark', Museum für Stadtgeschichte
  • Alt Placht: Dorfkirche
  • Warthe: Heimatstube, Badestelle Großer Warthesee
  • Badestelle Stabeshöhe
  • Badestelle Schumellensee
  • Boitzenburg: St. Marien auf dem Berge, Küchenteich (Badestelle am Schloss)

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Märkischer Landweg
  • Rundweg Templiner Stadtsee
  • Kleiner Boitzenburger
  • Am Schumellensee

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur:

  • "Schorfheide - Uckermark - Barnim: Wanderkarte mit Aktiv Guide und Radwegen", 1:50.000, KOMPASS-Karten, Auflage: 2 (1. Februar 2015), ISBN-13: 978-3850265393, 9,95 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

17268 Templin

Wetter Heute, 19. 10.

8 16
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    9 18
  • Montag
    10 18

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 19. 10.

8 16
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    9 18
  • Montag
    10 18

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg