Blog
0

Heimatstube Warthe

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Warther Heimatstube befindet sich an markanter Stelle, mitten auf dem zentralen Dorfanger des lang gezogenen Straßendorfes, in der ehemaligen Schmiede. Von 1885 bis 1960 wurde die Dorfschmiede von den Schmiedemeistern Schmöker (Vater und Sohn) betrieben, ehe sie 1960 von der LPG übernommen, elf Jahre später geschlossen und bis zur Schließung der Dorfschule in Warthe als zusätzlicher Unterrichtsraum genutzt wurde.
aufklappeneinklappen
Anlässlich der 700-Jahr-Feier des Ortes konnte dann die Heimatstube eingeweiht werden. Neben musealen Exponaten beherbergt die einstige Schmiede auch eine kleine Bibliothek. Zu sehen sind Zeugnisse des dörflichen Lebens und Erinnerungsstücke an die Bahnstrecke Templin-Vorstadt - Fürstenwerder, die auch Warthe kreuzte. Erst 1910 bis 1912 gebaut wurde diese Bahnlinie nur von 1913 bis 1945 für den Personen- und Güterverkehr genutzt. Schon im Juni 1945 begann die vollständige Demontage der Gleise als Reparationsleistung. Mit den Haltepunkten Fährkrug, Knehden, Metzelthin, Warthe, Hardenbeck, Krewitz, Weggun-Arendsee und Parmen war die Strecke zeitweilig ein wichtiger Faktor zur wirtschaftlichen Entwicklung dieses Teiles der Uckermark. Auf weiten Teilen lässt es sich heute schon bequem auf dem neu angelegten Radweg "Spur der Steine" radeln, der nahezu vollständig auf dem alten Bahndamm in den nächsten Jahren wieder durchgehend Fürstenwerder und Templin verbinden soll. In Warthe dann eine kleine Verschnaufpause mit Abstecher zur Heimatstube einzulegen, bietet sich auf jeden Fall an.

Öffnungszeiten: unregelmäßig, Schlüssel in der benachbarten Dorfgaststätte
aufklappeneinklappen
Die Warther Heimatstube befindet sich an markanter Stelle, mitten auf dem zentralen Dorfanger des lang gezogenen Straßendorfes, in der ehemaligen Schmiede. Von 1885 bis 1960 wurde die Dorfschmiede von den Schmiedemeistern Schmöker (Vater und Sohn) betrieben, ehe sie 1960 von der LPG übernommen, elf Jahre später geschlossen und bis zur Schließung der Dorfschule in Warthe als zusätzlicher Unterrichtsraum genutzt wurde.
aufklappeneinklappen
Anlässlich der 700-Jahr-Feier des Ortes konnte dann die Heimatstube eingeweiht werden. Neben musealen Exponaten beherbergt die einstige Schmiede auch eine kleine Bibliothek. Zu sehen sind Zeugnisse des dörflichen Lebens und Erinnerungsstücke an die Bahnstrecke Templin-Vorstadt - Fürstenwerder, die auch Warthe kreuzte. Erst 1910 bis 1912 gebaut wurde diese Bahnlinie nur von 1913 bis 1945 für den Personen- und Güterverkehr genutzt. Schon im Juni 1945 begann die vollständige Demontage der Gleise als Reparationsleistung. Mit den Haltepunkten Fährkrug, Knehden, Metzelthin, Warthe, Hardenbeck, Krewitz, Weggun-Arendsee und Parmen war die Strecke zeitweilig ein wichtiger Faktor zur wirtschaftlichen Entwicklung dieses Teiles der Uckermark. Auf weiten Teilen lässt es sich heute schon bequem auf dem neu angelegten Radweg "Spur der Steine" radeln, der nahezu vollständig auf dem alten Bahndamm in den nächsten Jahren wieder durchgehend Fürstenwerder und Templin verbinden soll. In Warthe dann eine kleine Verschnaufpause mit Abstecher zur Heimatstube einzulegen, bietet sich auf jeden Fall an.

Öffnungszeiten: unregelmäßig, Schlüssel in der benachbarten Dorfgaststätte
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Warther Dorfstraße 19

17268 Boitzenburger Land OT Warthe

Wetter Heute, 2. 3.

-2 11
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Mittwoch
    -2 12
  • Donnerstag
    1 7

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 2. 3.

-2 11
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Mittwoch
    -2 12
  • Donnerstag
    1 7

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.