Blog
0

Stallmuseum und Tauchbörse

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das denkmalgeschützte Stallgebäude aus dem 19. Jahrhundert liegt mitten im Ortes, unterhalb der Kirche. Das Haus besteht aus einer Tauschbörse und aus einem Ausstellungsraum und verbindet unterschiedliche Interessen. Jede Familie des Dorfes, die ein Exponat für das Dorfmuseum ausleiht, ist inhaltlich beteiligt. Neben Wechselausstellungen über das Dorfleben sollen Gastkünstler und Gastkuratoren das Spektrum erweitern.
aufklappeneinklappen
  • Stallmuseum Groß Fredenwalde, Foto: Alena Lampe
  • Eingang Tauschladen am Stallmuseum Groß Fredenwalde, Foto: Alena Lampe
  • Innenansicht Stallmuseum Groß Fredenwalde, Foto: Alena Lampe
Zum Gebäude:

Die Struktur des Hauses mit vier Räumen und vier Ein- und Ausgängen gibt die Ordnung vor. Drei Räume können unabhängig voneinander genutzt werden.

Ein Raum beherbergt die Tauschbörse, in der Waren, Wünsche, Ideen, Informationen angeboten und abgeholt werden können. Die Tauschbörsee ist täglich geöffnet und frei zugänglich.

Das Museum im Stall nimmt die Hälfte des Hauses ein. Die Grundausstattung (Exponate) liefert das Dorf. Jede Familie sollte mindestens ein Exponat stiften oder leihen. Weniger der historische, sondern mehr der persönliche Wert sind für die Auswahl entscheidend. Die erste Ausstellung sollte nicht nur an vergangene Zeiten erinnern sondern ein Bild des Dorfes wiedergeben. Die Ausstellung muß wie das Dorfleben veränderbar sein und Raum für Gäste (Gastausstellungen) geben. Die Möblierung ist entsprechend mobil gestaltet.

Der Wirtschaftsteil im dritten Raum des Hauses (Büro und Lager) ist nicht öffentlich.
aufklappeneinklappen
Das denkmalgeschützte Stallgebäude aus dem 19. Jahrhundert liegt mitten im Ortes, unterhalb der Kirche. Das Haus besteht aus einer Tauschbörse und aus einem Ausstellungsraum und verbindet unterschiedliche Interessen. Jede Familie des Dorfes, die ein Exponat für das Dorfmuseum ausleiht, ist inhaltlich beteiligt. Neben Wechselausstellungen über das Dorfleben sollen Gastkünstler und Gastkuratoren das Spektrum erweitern.
aufklappeneinklappen
  • Stallmuseum Groß Fredenwalde, Foto: Alena Lampe
  • Eingang Tauschladen am Stallmuseum Groß Fredenwalde, Foto: Alena Lampe
  • Innenansicht Stallmuseum Groß Fredenwalde, Foto: Alena Lampe
Zum Gebäude:

Die Struktur des Hauses mit vier Räumen und vier Ein- und Ausgängen gibt die Ordnung vor. Drei Räume können unabhängig voneinander genutzt werden.

Ein Raum beherbergt die Tauschbörse, in der Waren, Wünsche, Ideen, Informationen angeboten und abgeholt werden können. Die Tauschbörsee ist täglich geöffnet und frei zugänglich.

Das Museum im Stall nimmt die Hälfte des Hauses ein. Die Grundausstattung (Exponate) liefert das Dorf. Jede Familie sollte mindestens ein Exponat stiften oder leihen. Weniger der historische, sondern mehr der persönliche Wert sind für die Auswahl entscheidend. Die erste Ausstellung sollte nicht nur an vergangene Zeiten erinnern sondern ein Bild des Dorfes wiedergeben. Die Ausstellung muß wie das Dorfleben veränderbar sein und Raum für Gäste (Gastausstellungen) geben. Die Möblierung ist entsprechend mobil gestaltet.

Der Wirtschaftsteil im dritten Raum des Hauses (Büro und Lager) ist nicht öffentlich.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Groß Fredenwalde 2

17268 Gerswalde

Wetter Heute, 3. 12.

-2 2
Schneefall (1 bis 2 cm) am Abend und Nacht.

  • Samstag
    -0 2
  • Sonntag
    -0 1

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 3. 12.

-2 2
Schneefall (1 bis 2 cm) am Abend und Nacht.

  • Samstag
    -0 2
  • Sonntag
    -0 1

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.