Blog
0

Schloss Arendsee im Mittelpunkt für spannungsgeladenen Polit-Thriller

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Bücher unter dem Arm haltend, der voll beladene Rucksack auf dem Rücken geschnallt und die Freunde im Schlepptau. Bis 2004 sah so ein völlig normaler Tag im Schloss Arendsee aus. Schließlich diente der beeindruckende und rot leuchtende Backsteinbau seit Gründung der DDR als Schule, in der Fächer wie Mathematik, Russisch oder Biologie unterrichtet wurden. Vorher fungierte das 1843 erbaute Herrenhaus in der Uckermark als Landsitz der Adelsfamilie Schlippenbach. Heutzutage wird das imposante Bauwerk am Fuße des großen Haussees als Ort für Tagungen und Feste genutzt, doch auch die Filmbranche weiß den historischen Bau für seine Dreharbeiten einzusetzen. So entstand in und um Schloss Arendsee beispielsweise ein deutscher Polit-Thriller mit prominenter Besetzung und spannungsgeladener Handlung.
aufklappeneinklappen
  • Blick über die Landschaft um Schloss Boitzenburg, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Elyas M'Barek im Film Der Fall Collini, Foto: Constantin Film
  • Elyas M'Barek im Film Der Fall Collini, Foto: Constantin Film
  • Franco Nero spielt Fabrizio Collini, Foto: Constantin Film
  • Blick auf Schloss Arendsee, Foto: Kleiss HK Engeineering
Im Zuge der Dreharbeiten für den 2019 erschienenen Film „Der Fall Collini“ wurde das angemietete Schloss Arendsee allerdings völlig neu eingerichtet. Der Backsteinbau im Norden Brandenburgs stellt im Thriller, der auf der Romanvorlage von Ferdinand von Schirach basiert, die Villa der Industriellenfamilie Meyer dar. Der junge Rechtsanwalt Caspar Leinen geht hier seinen Ermittlungen als Pflichtverteidiger für seinen inhaftierten Mandanten Fabrizio Collini nach. Caspar dringt trotz zahlreicher Widerstände immer tiefer in den Fall ein und wird bei seiner Suche nach Gerechtigkeit mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Schloss Arendsee wurde zwischen 2006 bis 2018 liebevoll restauriert und kann unter anderem für Tagungen und Firmenfeiern genutzt werden. Historisch- und naturinteressierte Besucher finden in der Uckermark mit dem Kleinen und Großen Boitzenburger hervorragende Wanderwege, um die vom gleichnamigen Adelsgeschlecht geprägte Gegend ausgiebig zu erkunden. Dabei lassen sich weitere eindrucksvolle Herrenhäuser wie Schloss Boitzenburg oder das wenige Kilometer entfernte Schloss Kröchlendorff besichtigen, die mit ihren geschichtsträchtigen Gemäuern einen interessanten Einblick in längst vergangene Zeiten ermöglichen.

Der Fall Collini

  • Genre: Drama
  • Beschreibung: Der angesehene Industrielle Hans Meyer wird ohne jedes ersichtliche Motiv in einer Hotelsuite ermordet. Kurz darauf stellt sich der 70-jährige Italiener Maurizio Collini, der seit über 30 Jahren in Deutschland lebt, der Polizei. Der unerfahrene Rechtsanwalt Caspar Leinen wird ihm als Pflichtverteidiger zugewiesen. Dessen Chancen stehen denkbar schlecht. Doch während der Mordprozess langsam aufgerollt wird, kommt Leinen einem unglaublichen Justizskandal auf die Spur.
  • Regie: Marco Kreuzpaintner
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Constantin Film
  • Cast: Elyas M'Barek, Heiner Lauterbach, Alexandra Maria Lara, Franco Nero
aufklappeneinklappen
Die Bücher unter dem Arm haltend, der voll beladene Rucksack auf dem Rücken geschnallt und die Freunde im Schlepptau. Bis 2004 sah so ein völlig normaler Tag im Schloss Arendsee aus. Schließlich diente der beeindruckende und rot leuchtende Backsteinbau seit Gründung der DDR als Schule, in der Fächer wie Mathematik, Russisch oder Biologie unterrichtet wurden. Vorher fungierte das 1843 erbaute Herrenhaus in der Uckermark als Landsitz der Adelsfamilie Schlippenbach. Heutzutage wird das imposante Bauwerk am Fuße des großen Haussees als Ort für Tagungen und Feste genutzt, doch auch die Filmbranche weiß den historischen Bau für seine Dreharbeiten einzusetzen. So entstand in und um Schloss Arendsee beispielsweise ein deutscher Polit-Thriller mit prominenter Besetzung und spannungsgeladener Handlung.
aufklappeneinklappen
  • Blick über die Landschaft um Schloss Boitzenburg, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Elyas M'Barek im Film Der Fall Collini, Foto: Constantin Film
  • Elyas M'Barek im Film Der Fall Collini, Foto: Constantin Film
  • Franco Nero spielt Fabrizio Collini, Foto: Constantin Film
Im Zuge der Dreharbeiten für den 2019 erschienenen Film „Der Fall Collini“ wurde das angemietete Schloss Arendsee allerdings völlig neu eingerichtet. Der Backsteinbau im Norden Brandenburgs stellt im Thriller, der auf der Romanvorlage von Ferdinand von Schirach basiert, die Villa der Industriellenfamilie Meyer dar. Der junge Rechtsanwalt Caspar Leinen geht hier seinen Ermittlungen als Pflichtverteidiger für seinen inhaftierten Mandanten Fabrizio Collini nach. Caspar dringt trotz zahlreicher Widerstände immer tiefer in den Fall ein und wird bei seiner Suche nach Gerechtigkeit mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Schloss Arendsee wurde zwischen 2006 bis 2018 liebevoll restauriert und kann unter anderem für Tagungen und Firmenfeiern genutzt werden. Historisch- und naturinteressierte Besucher finden in der Uckermark mit dem Kleinen und Großen Boitzenburger hervorragende Wanderwege, um die vom gleichnamigen Adelsgeschlecht geprägte Gegend ausgiebig zu erkunden. Dabei lassen sich weitere eindrucksvolle Herrenhäuser wie Schloss Boitzenburg oder das wenige Kilometer entfernte Schloss Kröchlendorff besichtigen, die mit ihren geschichtsträchtigen Gemäuern einen interessanten Einblick in längst vergangene Zeiten ermöglichen.

Der Fall Collini

  • Genre: Drama
  • Beschreibung: Der angesehene Industrielle Hans Meyer wird ohne jedes ersichtliche Motiv in einer Hotelsuite ermordet. Kurz darauf stellt sich der 70-jährige Italiener Maurizio Collini, der seit über 30 Jahren in Deutschland lebt, der Polizei. Der unerfahrene Rechtsanwalt Caspar Leinen wird ihm als Pflichtverteidiger zugewiesen. Dessen Chancen stehen denkbar schlecht. Doch während der Mordprozess langsam aufgerollt wird, kommt Leinen einem unglaublichen Justizskandal auf die Spur.
  • Regie: Marco Kreuzpaintner
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Constantin Film
  • Cast: Elyas M'Barek, Heiner Lauterbach, Alexandra Maria Lara, Franco Nero
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Am Zionsberg 1

17291 Nordwestuckermark OT Arendsee

Wetter Heute, 25. 7.

19 29
Leichter Regen möglich in der Nacht.

  • Montag
    19 28
  • Dienstag
    18 27

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 25. 7.

19 29
Leichter Regen möglich in der Nacht.

  • Montag
    19 28
  • Dienstag
    18 27

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.