• Am Köthener Heideseen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.

Online-Buchung



zur Kartenansicht
Diese Tour führt durch die Region: Spreewald Dahme-Seenland
Dorfplatz Köthen
Dorfstraße
15748 Märkisch Buchholz OT Köthen
Dorfplatz Köthen
Dorfstraße
15748 Märkisch Buchholz OT Köthen
Länge: 9 km
Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
Bahnhofsvorplatz 5
15711 Königs Wusterhausen

Wanderweg Köthener Heideseen

Wandertouren
Länge: 9 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
    Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
  • ab €
    Verfügbarkeit & Preis anzeigen

    p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
    In den Krausnicker Bergen zwischen Groß Wasserburg und Köthen sind die Spuren der eiszeitlichen Gletscher besonders gut sichtbar. Der Ort Köthen am Südufer des Köthener Sees wurde als wendisches Dorf im 16 Jh. begründet. Der Köthener See ist der größte von acht den Ort umgebenden Seen. Zwischen dem Köthener See und dem ca. 2 km entfernten 144 m hohen Wehlaberg besteht ein Höhenunterschied von über 100 m. Eine anspruchsvolle Route für landschaftlich und geologisch interessierte Wanderer. Aber auch, wer nur Ruhe und Natur sucht, sollte unbedingt die Köthener Heideseen besuchen. Für eine zünftige Einkehr sorgt "Kühns Gasthaus" am zentralen Dorfanger. Der Wegeverlauf ist zum Teil mit dem E10 (Europäischer Fernwanderweg) und 66-Seen-Weg identisch.
    weiterleseneinklappen
    • Aussichtsturm am Wehlaberg bei Köthen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
    • Aussichtsturm am Wehlaberg bei Köthen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
    • Pilzwanderung Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
    Länge: 9 km (2,5h)

    Start / Ziel: Köthen

    Logo / Wegstreckenzeichen: grüner Punkt auf weißem Grund

    Anreise / Abreise:



    • ÖPNV: Ungünstig zu erreichen - nicht unter 3h Reisezeit!


    • PKW: Ab Berlin über die A113, A13, L74 und die Köthener Straße nach Köthen (ca. 1h).





    Verlauf: Köthen, Pichersee, Mittelsee, Schwanensee, Wehlaberg, Schwanensee, Mittelsee, Triftsee, Köthen

    Sehenswertes:



    • Graureiherkolonien am Köthener See


    • Aussichtsturm auf dem Wehlaberg (144 m)




    Kombinationsmöglichkeiten



    • Große 7-Seen-Tour


    • Europäischer Fernwanderweg E10


    • 66-Seen-Wanderweg




    Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

    Karten / Literatur:



    • "Topographische Freizeitkarte - Wandern, Radfahren - Dahme Seengebiet", 1:25.000, Verlag: Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, 1. Juli 2010, ISBN: 978-3-7490-4078-0, 6,00 Euro


    • "Große Radwander- und Wanderkarte Naturpark Dahme-Heideseen: Ausflüge zwischen Märkisch Buchholz, Teupitz, Königs Wusterhausen und Storkow (Mark)", 1:35.000, Verlag: Barthel, A, Auflage: 3 (1. Juni 2015), ISBN-13: 978-3895910920, 5,90 Euro



    weiterleseneinklappen
    In den Krausnicker Bergen zwischen Groß Wasserburg und Köthen sind die Spuren der eiszeitlichen Gletscher besonders gut sichtbar. Der Ort Köthen am Südufer des Köthener Sees wurde als wendisches Dorf im 16 Jh. begründet. Der Köthener See ist der größte von acht den Ort umgebenden Seen. Zwischen dem Köthener See und dem ca. 2 km entfernten 144 m hohen Wehlaberg besteht ein Höhenunterschied von über 100 m. Eine anspruchsvolle Route für landschaftlich und geologisch interessierte Wanderer. Aber auch, wer nur Ruhe und Natur sucht, sollte unbedingt die Köthener Heideseen besuchen. Für eine zünftige Einkehr sorgt "Kühns Gasthaus" am zentralen Dorfanger. Der Wegeverlauf ist zum Teil mit dem E10 (Europäischer Fernwanderweg) und 66-Seen-Weg identisch.
    weiterleseneinklappen
    • Aussichtsturm am Wehlaberg bei Köthen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
    • Aussichtsturm am Wehlaberg bei Köthen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
    • Pilzwanderung Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
    Länge: 9 km (2,5h)

    Start / Ziel: Köthen

    Logo / Wegstreckenzeichen: grüner Punkt auf weißem Grund

    Anreise / Abreise:



    • ÖPNV: Ungünstig zu erreichen - nicht unter 3h Reisezeit!


    • PKW: Ab Berlin über die A113, A13, L74 und die Köthener Straße nach Köthen (ca. 1h).





    Verlauf: Köthen, Pichersee, Mittelsee, Schwanensee, Wehlaberg, Schwanensee, Mittelsee, Triftsee, Köthen

    Sehenswertes:



    • Graureiherkolonien am Köthener See


    • Aussichtsturm auf dem Wehlaberg (144 m)




    Kombinationsmöglichkeiten



    • Große 7-Seen-Tour


    • Europäischer Fernwanderweg E10


    • 66-Seen-Wanderweg




    Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

    Karten / Literatur:



    • "Topographische Freizeitkarte - Wandern, Radfahren - Dahme Seengebiet", 1:25.000, Verlag: Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, 1. Juli 2010, ISBN: 978-3-7490-4078-0, 6,00 Euro


    • "Große Radwander- und Wanderkarte Naturpark Dahme-Heideseen: Ausflüge zwischen Märkisch Buchholz, Teupitz, Königs Wusterhausen und Storkow (Mark)", 1:35.000, Verlag: Barthel, A, Auflage: 3 (1. Juni 2015), ISBN-13: 978-3895910920, 5,90 Euro



    weiterleseneinklappen

    Was Sie auch interessieren könnte...

    Anreiseplaner

    Dorfstraße

    15748 Märkisch Buchholz OT Köthen

    Wetter Heute, 25. 7.

    14 18
    Regen bis zum Nachmittag und Nacht.
    Regen bis zum Nachmittag und Nacht.

    • Mittwoch
      14 20
    • Donnerstag
      14 23

    Prospekte

    Ansprechpartner

    Tourismusverband Spreewald

    Lindenstraße 1
    03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

    Tel.: 035433-72299
    Fax: 035433-72228

    Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

    Wetter Heute, 25. 7.

    14 18
    Regen bis zum Nachmittag und Nacht.
    Regen bis zum Nachmittag und Nacht.
    • Mittwoch
      14 20
    • Donnerstag
      14 23

    Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

    Reiseexperten