0
Wasserspiel IBA-Terrassen © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel
Wasserspiel IBA-Terrassen © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel

Online-Buchung



Zu den "Plinsdörfern" und an neue Seen
Diese Tour führt durch die Region: Lausitzer Seenland Spreewald

Adresse

Bahnhof Großräschen
Bahnhofstraße
01983 Großräschen
Bahnhof Großräschen
Bahnhofstraße
01983 Großräschen
Länge: 51 km
Rundtour
Touristinformtion Senftenberg
Markt 1
01968 Senftenberg

Zu den "Plinsdörfern" und an neue Seen

Radtouren
Länge: 51 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Aussicht auf eine schöne Einkehr und eine wohl schmeckende Stärkung hat schon manche Fahrradtouristen zu vorher nicht für möglich gehaltene Distanzen beflügelt. Deshalb können auch wenig trainierte Freizeitradler auf dem etwas anspruchsvollen Rundkurs in der Niederlausitz durchaus viel Freude finden. Immerhin lockt unterwegs eine nicht alltägliche Spezialität. Im Süden der Calauer Schweiz werden in den Gasthöfen von Gosda, Zwietow und Weißag Plinsen aus Buchweizenmehl angeboten. Die hier angebaute und verarbeitete Getreideart verleiht den runden Eierkuchen einen herzhaften und somit unvergesslichen Geschmack. Inzwischen haben sich diese Orte als „Plinsdörfer“ einen Namen gemacht.
weiterleseneinklappen
  • Plins © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel
  • Radler an Viktoriahöhe am Großräschener See © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel
  • Viktoriahöhe Bullauge © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel
Es gibt unterwegs aber noch weitere Motivationsschübe. Allein schon der Kontrast zwischen dem sich beeindruckenden Barockschloss Altdöbern und dem aus einem Tagebauloch entstandenen Altdöberner See macht neugierig. Auch vor dem Besucherzentrum auf den IBA-Terrassen am Start- und Zielpunkt Großräschen füllt sich eine riesige Grube mit Wasser.

Länge: 51 Km

Start / Ziel: Bahnhof Großräschen

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mir der S5 (Mahlsdorf) bis Berlin-Lichtenberg. Ab hier mit dem RB24 (Senftenberg) bis Großräschen (ca. 2,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A13 bis nach Großräschen (ca. 1,5h).

Verlauf:Großräschen, Altdöbern, Schöllnitz, Luckaitz, Zwietow, Gosda, Werchow, Buchwäldchen, Muckwar, Altdöbern, Großräschen

Sehens- / Wissenswertes:

  • Großräschen: Besucherzentrum IBA-Terrassen mit Seebrücke, Aussichtspunkt Viktoriahöhe
  • Dörrwalde: Holländermühle
  • Altdöbern: Barockschloss mit Park
  • Plinsdöfer Gosda, Zwietow, Weißag in der Calauer Schweiz: Feldsteinhäuser aus dem 18. Jahrhundert
  • Aussichtsturm Calauer Schweiz
  • Werchow: Goldborn-Quelle (bedeutendste Quelle der Niederlausitz)
  • Buchwäldchen: Naturschutzgebiet Teichlandschaft

Kombinationsmöglichkeiten

  • Fürst-Pückler-Weg
  • Niederlausitzer Bergbautour

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Radwanderkarte Landkreis Oberspreewald-Lausitz", 1:50.000, Sachsen Kartografie, Auflage: 7 (9. Januar 2013), ISBN 978-3868430585, 5,90 Euro
weiterleseneinklappen
Die Aussicht auf eine schöne Einkehr und eine wohl schmeckende Stärkung hat schon manche Fahrradtouristen zu vorher nicht für möglich gehaltene Distanzen beflügelt. Deshalb können auch wenig trainierte Freizeitradler auf dem etwas anspruchsvollen Rundkurs in der Niederlausitz durchaus viel Freude finden. Immerhin lockt unterwegs eine nicht alltägliche Spezialität. Im Süden der Calauer Schweiz werden in den Gasthöfen von Gosda, Zwietow und Weißag Plinsen aus Buchweizenmehl angeboten. Die hier angebaute und verarbeitete Getreideart verleiht den runden Eierkuchen einen herzhaften und somit unvergesslichen Geschmack. Inzwischen haben sich diese Orte als „Plinsdörfer“ einen Namen gemacht.
weiterleseneinklappen
  • Plins © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel
  • Radler an Viktoriahöhe am Großräschener See © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel
  • Viktoriahöhe Bullauge © Tourismusverband Niederlausitz, Foto: Nada Quenzel
Es gibt unterwegs aber noch weitere Motivationsschübe. Allein schon der Kontrast zwischen dem sich beeindruckenden Barockschloss Altdöbern und dem aus einem Tagebauloch entstandenen Altdöberner See macht neugierig. Auch vor dem Besucherzentrum auf den IBA-Terrassen am Start- und Zielpunkt Großräschen füllt sich eine riesige Grube mit Wasser.

Länge: 51 Km

Start / Ziel: Bahnhof Großräschen

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mir der S5 (Mahlsdorf) bis Berlin-Lichtenberg. Ab hier mit dem RB24 (Senftenberg) bis Großräschen (ca. 2,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A13 bis nach Großräschen (ca. 1,5h).

Verlauf:Großräschen, Altdöbern, Schöllnitz, Luckaitz, Zwietow, Gosda, Werchow, Buchwäldchen, Muckwar, Altdöbern, Großräschen

Sehens- / Wissenswertes:

  • Großräschen: Besucherzentrum IBA-Terrassen mit Seebrücke, Aussichtspunkt Viktoriahöhe
  • Dörrwalde: Holländermühle
  • Altdöbern: Barockschloss mit Park
  • Plinsdöfer Gosda, Zwietow, Weißag in der Calauer Schweiz: Feldsteinhäuser aus dem 18. Jahrhundert
  • Aussichtsturm Calauer Schweiz
  • Werchow: Goldborn-Quelle (bedeutendste Quelle der Niederlausitz)
  • Buchwäldchen: Naturschutzgebiet Teichlandschaft

Kombinationsmöglichkeiten

  • Fürst-Pückler-Weg
  • Niederlausitzer Bergbautour

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Radwanderkarte Landkreis Oberspreewald-Lausitz", 1:50.000, Sachsen Kartografie, Auflage: 7 (9. Januar 2013), ISBN 978-3868430585, 5,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Bahnhofstraße

01983 Großräschen

Wetter Heute, 26. 2.

-9 -2
Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.

  • Dienstag
    -12 -3
  • Mittwoch
    -11 -4

Prospekte

Reiseregion

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Galerie am Schloss
Steindamm 22 01968

Tel.: Senftenberg
Fax: 03573-725300-0

Wetter Heute, 26. 2.

-9 -2
Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.

  • Dienstag
    -12 -3
  • Mittwoch
    -11 -4

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen: