Blog
0
Schloss Brody, Schlosspark, Foto: Wolfgang Roth
Schloss Brody, Schlosspark, Foto: Wolfgang Roth
Online-Buchung


Cottbus-Forst (Lausitz)-Zielóna Góra: Schlösser und Gärten

Radtouren
Länge: 119 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 119 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Vom Stadtzentrum Cottbus aus führt die Tour entlang des Branitzer Parks mit den Pyramiden und Mondbergen in Richtung Forst. Dort kann der Ostdeutsche Rosengarten besucht werden. Nach Überquerung der Grenze verläuft die Strecke durch den polnischen Teil der Niederlausitz nach Brody (Pförten) mit dem Brühlschen Schloss und den sehenswerten Parkanlagen. Der nächste Stopp sollte in Lubsko (Sommerfeld) mit dem schönen Stadtzentrum und dem mittelalterlichen Schloss sein. Auf dem Weg nach Zielona Góra kann man Zwischenstopp auf dem Marktplatz in Jasien (Gassen) machen oder sich die Kirche in Nowogród Bobrzański anschauen. Die Tour endet im Palmenhaus auf dem Weinberg in Zielona Góra (Grünberg).
weiterleseneinklappen
  • Ostdeutscher Rosengarten Forst, Foto: Adriana Topczewska
  • Unterwegs, Foto: Adriana Topczewska
  • Palmenhaus Zielona Góra, Foto: Krzysztof Grabowski
  • Aussichtspunkt Klinger See, Foto: Adriana Topczewska
  • Schloss Brody, Foto: Wolfgang Roth
Länge: 119 Km (Teilabschnitt Brandenburg 36 km)

Start: Cottbus

Ziel: Zielona Góra

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 bis Cottbus (ca. 1,5h).

Abreise: Ab Zielona Góra mit dem R5836 bis Frankfurt / Oder. Ab hier weiter mit dem RE12132 (Magdeburg) bis zum Berliner Hauptbahnhof (ca. 3h).

Verlauf: Cottbus, Forst, Lubsko, Jasien, Nowgoród Bobrzanski, Zielona Góra

Kombinationsmöglichkeiten

  • Fürst-Pückler-Radweg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Oder-Neiße-Radweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: In Brandenburg sowie auf der polnischen Seite bis Lubsko folgt die Tour überwiegend Radwegen. Zwischen Lubsko und Zielona Góra führt die Tour über wenig befahrene Nebenstraßen, zum Teil über Landstraßen und befestigte Wirtschaftswege. Im Stadtgebiet von Zielona Góra verläuft die Route auf Radwegen. Das Streckenprofil ist eben bis hügelig.

Karten / Literatur: "Bikeline Radkarte Niederlausitz. Burg, Cottbus, Forst, Hoyerswerda, Lausitzer Seenland, Senftenberg, Spremberg, Südspreewald", 1 : 75 000, Esterbauer Verlag, Auflage: 1. (1. Februar 2012), ISBN-13: 978-3850003087, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen
Vom Stadtzentrum Cottbus aus führt die Tour entlang des Branitzer Parks mit den Pyramiden und Mondbergen in Richtung Forst. Dort kann der Ostdeutsche Rosengarten besucht werden. Nach Überquerung der Grenze verläuft die Strecke durch den polnischen Teil der Niederlausitz nach Brody (Pförten) mit dem Brühlschen Schloss und den sehenswerten Parkanlagen. Der nächste Stopp sollte in Lubsko (Sommerfeld) mit dem schönen Stadtzentrum und dem mittelalterlichen Schloss sein. Auf dem Weg nach Zielona Góra kann man Zwischenstopp auf dem Marktplatz in Jasien (Gassen) machen oder sich die Kirche in Nowogród Bobrzański anschauen. Die Tour endet im Palmenhaus auf dem Weinberg in Zielona Góra (Grünberg).
weiterleseneinklappen
  • Ostdeutscher Rosengarten Forst, Foto: Adriana Topczewska
  • Unterwegs, Foto: Adriana Topczewska
  • Palmenhaus Zielona Góra, Foto: Krzysztof Grabowski
  • Aussichtspunkt Klinger See, Foto: Adriana Topczewska
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/1517/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 119 Km (Teilabschnitt Brandenburg 36 km)

Start: Cottbus

Ziel: Zielona Góra

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 bis Cottbus (ca. 1,5h).

Abreise: Ab Zielona Góra mit dem R5836 bis Frankfurt / Oder. Ab hier weiter mit dem RE12132 (Magdeburg) bis zum Berliner Hauptbahnhof (ca. 3h).

Verlauf: Cottbus, Forst, Lubsko, Jasien, Nowgoród Bobrzanski, Zielona Góra

Kombinationsmöglichkeiten

  • Fürst-Pückler-Radweg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Oder-Neiße-Radweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: In Brandenburg sowie auf der polnischen Seite bis Lubsko folgt die Tour überwiegend Radwegen. Zwischen Lubsko und Zielona Góra führt die Tour über wenig befahrene Nebenstraßen, zum Teil über Landstraßen und befestigte Wirtschaftswege. Im Stadtgebiet von Zielona Góra verläuft die Route auf Radwegen. Das Streckenprofil ist eben bis hügelig.

Karten / Literatur: "Bikeline Radkarte Niederlausitz. Burg, Cottbus, Forst, Hoyerswerda, Lausitzer Seenland, Senftenberg, Spremberg, Südspreewald", 1 : 75 000, Esterbauer Verlag, Auflage: 1. (1. Februar 2012), ISBN-13: 978-3850003087, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Am Amtsteich 18

03046 Cottbus

Wetter Heute, 13. 10.

15 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    15 25
  • Dienstag
    12 24

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 13. 10.

15 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    15 25
  • Dienstag
    12 24

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg