Blog
0

13. Etappe Tour Brandenburg: Cottbus - Senftenberg

Länge: 72 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 72 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die dreizehnte Etappe der Tour Brandenburg führt über 72 Kilometer von Cottbus nach Senftenberg. Die Tour bewegt sich über Neuhausen entlang des Speichersees Spremberg bis in die gleichnamige Stadt. Durch das Lausitzer Seenland geht es über Geierswalde bis nach Senftenberg.
aufklappeneinklappen
  • Staatstheater Cottbus, Foto: Marlies Kroos
  • Am Senftenberger See, Foto: Wieck
  • Bismarckturm in Spremberg, Foto: Regina Stein
  • Aussichtsturm Talsperre Spremberg, Foto: Gemeinde Neuhausen/Spree
  • Pyramide im Park Branitz, Foto: Steffen Lehmann
Länge: 72 km (4,5 h)

Start: Cottbus / Ziel: Senftenberg

Logo / Wegstreckenzeichen: rote Brandenburger Adler auf weißem Grund

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 bis nach Cottbus (ca. 1,5 h).

Abreise: Ab Senftenberg mit dem RB24 (Eberswalde) bis Berlin Ostkreuz. Ab hier weiter mit der S5 zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 2 h).

Verlauf: Cottbus, Frauendorf, Neuhausen, Bräsinchen, Sellesen, Spremberg, Proschim, Klein Partwitz, Geierswalde, Kleinkoschen, Senftenberg

Sehenswertes:

  • Cottbus: Menschenrechtszentrum und Gedenkstätte Zuchthaus, Spreeauenpark, Stadtmuseum, Wendisches Museum, Oberkirche St. Nikolai, Spremberger Turm, Propstei- und Pfarrkirche St. Maria Friedenskönigin, Brandenburgisches Apothekenmuseum, Kunstmuseum Dieselkraftwerk
  • Madlower Badesee
  • Spremberg: Kreuzkirche, Niederlausitzer Heidemuseum
  • Geierswalde: Geierswalder See
  • Seestrand Großkoschen
  • Senftenberg: Stadthafen, Tierpark, Evengelische Peter-Paul-Kirche, Seestrand Buchwalde, Schloss und Festung

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Fürst-Pückler-Radweg
  • Gurkenradweg
  • Gewässertour / W krainie wody
  • Burg-Guben-Zielona Góra: Flüsse und Landschaften / Rzeki i krajobrazy
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Spreeradweg
  • Zu Pyramiden und Kunstwerken im Kraftwerk
  • Cottbus-Forst (Lausitz)-Zielóna Góra: Schlösser und Gärten
  • Seenland-Route
  • Schwarze Elster-Radweg
  • Die Gartenstädte-Tour
  • Vom Bergmann zum Seemann

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Tour besteht aus weitgehend gut ausgebauten Radwegen, die überwiegend asphaltiert sind. In weiten Abschnitten ist die Tour Brandenburg bereits ausgebaut, beschildert und kann ohne Einschränkungen befahren werden.

Karten / Literatur:

  • "Tour Brandenburg: Rund um Berlin durch ganz Brandenburg", Maßstab 1:75.000, ISBN 978-3850002141, Esterbauer, 3. Aufl. (2014)
aufklappeneinklappen
Die dreizehnte Etappe der Tour Brandenburg führt über 72 Kilometer von Cottbus nach Senftenberg. Die Tour bewegt sich über Neuhausen entlang des Speichersees Spremberg bis in die gleichnamige Stadt. Durch das Lausitzer Seenland geht es über Geierswalde bis nach Senftenberg.
aufklappeneinklappen
  • Staatstheater Cottbus, Foto: Marlies Kroos
  • Am Senftenberger See, Foto: Wieck
  • Bismarckturm in Spremberg, Foto: Regina Stein
  • Aussichtsturm Talsperre Spremberg, Foto: Gemeinde Neuhausen/Spree
Länge: 72 km (4,5 h)

Start: Cottbus / Ziel: Senftenberg

Logo / Wegstreckenzeichen: rote Brandenburger Adler auf weißem Grund

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 bis nach Cottbus (ca. 1,5 h).

Abreise: Ab Senftenberg mit dem RB24 (Eberswalde) bis Berlin Ostkreuz. Ab hier weiter mit der S5 zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 2 h).

Verlauf: Cottbus, Frauendorf, Neuhausen, Bräsinchen, Sellesen, Spremberg, Proschim, Klein Partwitz, Geierswalde, Kleinkoschen, Senftenberg

Sehenswertes:

  • Cottbus: Menschenrechtszentrum und Gedenkstätte Zuchthaus, Spreeauenpark, Stadtmuseum, Wendisches Museum, Oberkirche St. Nikolai, Spremberger Turm, Propstei- und Pfarrkirche St. Maria Friedenskönigin, Brandenburgisches Apothekenmuseum, Kunstmuseum Dieselkraftwerk
  • Madlower Badesee
  • Spremberg: Kreuzkirche, Niederlausitzer Heidemuseum
  • Geierswalde: Geierswalder See
  • Seestrand Großkoschen
  • Senftenberg: Stadthafen, Tierpark, Evengelische Peter-Paul-Kirche, Seestrand Buchwalde, Schloss und Festung

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Fürst-Pückler-Radweg
  • Gurkenradweg
  • Gewässertour / W krainie wody
  • Burg-Guben-Zielona Góra: Flüsse und Landschaften / Rzeki i krajobrazy
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Spreeradweg
  • Zu Pyramiden und Kunstwerken im Kraftwerk
  • Cottbus-Forst (Lausitz)-Zielóna Góra: Schlösser und Gärten
  • Seenland-Route
  • Schwarze Elster-Radweg
  • Die Gartenstädte-Tour
  • Vom Bergmann zum Seemann

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Tour besteht aus weitgehend gut ausgebauten Radwegen, die überwiegend asphaltiert sind. In weiten Abschnitten ist die Tour Brandenburg bereits ausgebaut, beschildert und kann ohne Einschränkungen befahren werden.

Karten / Literatur:

  • "Tour Brandenburg: Rund um Berlin durch ganz Brandenburg", Maßstab 1:75.000, ISBN 978-3850002141, Esterbauer, 3. Aufl. (2014)
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Vetschauer Straße

03046 Cottbus

Wetter Heute, 17. 9.

10 20
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Freitag
    6 21
  • Samstag
    6 23

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 17. 9.

10 20
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Freitag
    6 21
  • Samstag
    6 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.