Blog
0

Kath. Kirche St. Josef der Arbeiter (Peitz)

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Nur ein Kreuz auf der Stirnseite des Gebäudes der kath. Kirche St. Josef der Arbeiter in Peitz deutet auf die Nutzung als Kirche hin. Hinter und im Kirchenbau offenbart sich jedoch die jüngste Geschichte der Region: Nach Ende des Krieges kamen viele Vertriebene aus Osteuropa nach Peitz. Sie gehörten der katholischen Kirche an und fanden in dem mehrheitlich von der Reformation geprägten Brandenburg keinen geeigneten Ort zum Feiern der Gottesdienste.
aufklappeneinklappen
1948 wurden zunächst Räumlichkeiten in der Gubener Straße gemietet, später folgte der Bau der heutigen Kirche. Sie wurde 1968 geweiht. Da zur Zeit der DDR die Kirchtürme nicht höher als das Dach der Kirche sein durften, schmiegt sich dieser auf der Rückseite des Hauses eng an das Gebäude und ist gleichzeitig der Eingang in den Kirchenraum. Die Glocken stammen aus dem VEB Glockengießerei Apolda. Im Eingangsbereich befindet sich eine Holzschnitzarbeit des Cottbuser Bildhauers Felix Hertel aus dem Jahr 1953. Die Skulptur der Heiligen Maria mit dem Kinde und der Corpus des Kreuzes im Altarraum stammt von den Holzbildhauermeistern Gebrüder Fromelius aus den Jahren 1978 bzw. 1983.

Interessiere Besucher erhalten den Schlüssel bei Herrn Thielscher, Tel.: 035601 22 960 oder Familie Decker, Tel.: 035601 22860 
aufklappeneinklappen
Nur ein Kreuz auf der Stirnseite des Gebäudes der kath. Kirche St. Josef der Arbeiter in Peitz deutet auf die Nutzung als Kirche hin. Hinter und im Kirchenbau offenbart sich jedoch die jüngste Geschichte der Region: Nach Ende des Krieges kamen viele Vertriebene aus Osteuropa nach Peitz. Sie gehörten der katholischen Kirche an und fanden in dem mehrheitlich von der Reformation geprägten Brandenburg keinen geeigneten Ort zum Feiern der Gottesdienste.
aufklappeneinklappen
1948 wurden zunächst Räumlichkeiten in der Gubener Straße gemietet, später folgte der Bau der heutigen Kirche. Sie wurde 1968 geweiht. Da zur Zeit der DDR die Kirchtürme nicht höher als das Dach der Kirche sein durften, schmiegt sich dieser auf der Rückseite des Hauses eng an das Gebäude und ist gleichzeitig der Eingang in den Kirchenraum. Die Glocken stammen aus dem VEB Glockengießerei Apolda. Im Eingangsbereich befindet sich eine Holzschnitzarbeit des Cottbuser Bildhauers Felix Hertel aus dem Jahr 1953. Die Skulptur der Heiligen Maria mit dem Kinde und der Corpus des Kreuzes im Altarraum stammt von den Holzbildhauermeistern Gebrüder Fromelius aus den Jahren 1978 bzw. 1983.

Interessiere Besucher erhalten den Schlüssel bei Herrn Thielscher, Tel.: 035601 22 960 oder Familie Decker, Tel.: 035601 22860 
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

An der Glashütte

03185 Peitz

Wetter Heute, 18. 9.

6 21
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    6 23
  • Sonntag
    8 24

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Spreewald

Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Tel.: 035433-72299
Fax: 035433-72228

Wetter Heute, 18. 9.

6 21
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    6 23
  • Sonntag
    8 24

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.