Blog
0

Kanutour vom Neuendorfer See nach Trebatsch

Länge: 24 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 24 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Nach der Übernachtung auf einem der vier Campingplätze am Neuendorfer See startet eine nicht sehr lange, aber spannende Beobachtungstour in Richtung Werder. Über den See geht es zunächst nach Alt Schadow, wo Sie beim ortsansässigen Fischer geräucherten Fisch angeboten bekommen. Hinter der Schleuse beginnen auf beiden Seiten der Spree verschiedene Naturschutzgebiete. Verschlungene Altarme eröffnen zur Linken die Aussicht auf ausgedehnte Wiesen sowie Eichen-, Auen- und Moorwälder. Diese dienen als wichtige Rückzugsgebiete für Fischotter und seltene Vogelarten. Voller Eindrücke können Sie am Ende des Tages auf dem Wasserwanderrastplatz im beschaulichen Werder übernachten.
aufklappeneinklappen
Am nächsten Tag folgen Sie weiter der Strömung der Spree in ruhigem Gewässer und haben so ausgiebig Gelegenheit, die malerische Landschaft mit Biberburgen, Storchennestern sowie seltenen Vögeln wie den Eisvogel oder Drosselrohrsänger zu erkunden. In Kossenblatt gelangen Sie zur voll automatischen Schleuse. Danach setzen Sie die entspannte Tour in Richtung Trebatsch fort, wohin Sie ohne größere Anstrengungen mit dem Kanu gelangen.

Wenn Sie Brandenburgs größten See, den Schwielochsee noch nicht gesehen haben, dann ist ein Abstecher dorthin absolut empfehlenswert. Er bietet mit seinen zahlreichen Campingplätzen und Badestellen vielseitige Freizeitmöglichkeiten.

Länge / Dauer: 24 Km (1-2 Tage)

Start: Neuendorf am See

Ziel: Trebatsch

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 (Cottbus) bis Königs Wusterhausen. Ab hier weiter mit dem Bus 725 bis Neuendorf am See (ca. 2h). Abreise: Ab Trebatsch mit dem Bus 404 bis Beeskow. Ab hier mit dem RB36 bis Königs Wusterhausen und weiter mit dem RE2 (Wismar) bis zum Berliner Hauptbahnhof (ca. 3h).
Verlauf: Neuendorf am See, Neuendorfer See, Schleuse Alt Schadow, Spree, Schleuse Kossenblatt, Spree, Trebatsch

Abstecher: Schwielochsee

Landgang:

  • Briescht: Zugbrücke, ehemalige Königliche Försterei
  • Trebatsch: Museum für den Australienforscher Ludwig Leichhardt

nautische Informationen: Leicht und familienfreundlich. Beachten Sie bitte, dass nur Arme befahren werden dürfen, die nicht mit Einfahrtverbotsschildern gekennzeichnet sind, um die Tiere vor Belästigung zu schützen.

Karten / Literatur:

  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 4 (1. April 2011), ISBN-13: 978-3937743288, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
aufklappeneinklappen
Nach der Übernachtung auf einem der vier Campingplätze am Neuendorfer See startet eine nicht sehr lange, aber spannende Beobachtungstour in Richtung Werder. Über den See geht es zunächst nach Alt Schadow, wo Sie beim ortsansässigen Fischer geräucherten Fisch angeboten bekommen. Hinter der Schleuse beginnen auf beiden Seiten der Spree verschiedene Naturschutzgebiete. Verschlungene Altarme eröffnen zur Linken die Aussicht auf ausgedehnte Wiesen sowie Eichen-, Auen- und Moorwälder. Diese dienen als wichtige Rückzugsgebiete für Fischotter und seltene Vogelarten. Voller Eindrücke können Sie am Ende des Tages auf dem Wasserwanderrastplatz im beschaulichen Werder übernachten.
aufklappeneinklappen
Am nächsten Tag folgen Sie weiter der Strömung der Spree in ruhigem Gewässer und haben so ausgiebig Gelegenheit, die malerische Landschaft mit Biberburgen, Storchennestern sowie seltenen Vögeln wie den Eisvogel oder Drosselrohrsänger zu erkunden. In Kossenblatt gelangen Sie zur voll automatischen Schleuse. Danach setzen Sie die entspannte Tour in Richtung Trebatsch fort, wohin Sie ohne größere Anstrengungen mit dem Kanu gelangen.

Wenn Sie Brandenburgs größten See, den Schwielochsee noch nicht gesehen haben, dann ist ein Abstecher dorthin absolut empfehlenswert. Er bietet mit seinen zahlreichen Campingplätzen und Badestellen vielseitige Freizeitmöglichkeiten.

Länge / Dauer: 24 Km (1-2 Tage)

Start: Neuendorf am See

Ziel: Trebatsch

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 (Cottbus) bis Königs Wusterhausen. Ab hier weiter mit dem Bus 725 bis Neuendorf am See (ca. 2h). Abreise: Ab Trebatsch mit dem Bus 404 bis Beeskow. Ab hier mit dem RB36 bis Königs Wusterhausen und weiter mit dem RE2 (Wismar) bis zum Berliner Hauptbahnhof (ca. 3h).
Verlauf: Neuendorf am See, Neuendorfer See, Schleuse Alt Schadow, Spree, Schleuse Kossenblatt, Spree, Trebatsch

Abstecher: Schwielochsee

Landgang:

  • Briescht: Zugbrücke, ehemalige Königliche Försterei
  • Trebatsch: Museum für den Australienforscher Ludwig Leichhardt

nautische Informationen: Leicht und familienfreundlich. Beachten Sie bitte, dass nur Arme befahren werden dürfen, die nicht mit Einfahrtverbotsschildern gekennzeichnet sind, um die Tiere vor Belästigung zu schützen.

Karten / Literatur:

  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 4 (1. April 2011), ISBN-13: 978-3937743288, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Am See 2 a

15913 Märkische Heide OT Hohenbrück

Wetter Heute, 26. 11.

-0 7
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    1 8
  • Samstag
    -0 5

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 26. 11.

-0 7
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    1 8
  • Samstag
    -0 5

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.