Blog
0

Peitzer Land

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Peitzer Land, zwischen Spreewald und Schlaubetal gelegen, ist vor allem durch die Teichwirtschaft und Fischzucht bekannt. Wer kennt ihn nicht, den beliebten Peitzer Karpfen. Die Peitzer Teiche zählen zu den größten zusammenhängenden Teichgebieten Deutschlands und sind als ein bedeutendes Zentrum der Fischereiwirtschaft bekannt. Das Teichgebiet erstreckt sich von den Grenzen der Stadt Peitz bis in die Gemeinde Teichland. Das Peitzer Land ist besonders durch die Sprache und Kultur der Sorben/Wenden, der kleinsten slawischen Minderheit in Deutschland, geprägt. Über Tradition und Brauchtum der Sorben/Wenden sowie über die vergangene Lebensweise auf den Dörfern berichten das Wendisch-Deutsche Heimatmuseum in Jänschwalde, das Heimatmuseum Kólasko in Drachhausen und das Heimatmuseum in Tauer. In den amtsangehörigen Gemeinden stehen vor allem die Pflege niedersorbischer Traditionen und Bräuche wie Zampern, Fastnacht, Osterfeuer und das Erntefest im Mittelpunkt. Mädchen und Frauen tragen ihre traditionellen Trachten zu den Fastnachten von Februar bis März sowie bei den Erntefesten von August bis September. Das Peitzer Land wartet mit attraktiven touristischen und kulturellen Angeboten auf und lädt vor allem zu erlebnisreichen Radtouren ein. Ein beliebtes Ausflugsziel mit vielfältigen Angeboten für Groß und Klein ist der DErlebnispark Teichland.
aufklappeneinklappen
  • Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz, Foto: Amt Peitz
  • Sommerrodelbahn im Erlebnispark Teichland, Foto: S. Dubrau
  • Peitz bei Nacht, Foto: M. Schön
  • Badesee Großsee, Foto: Amt Peitz
  • Peitzer Teichlandschaft, Foto: M. Schön
  • Entspannen an den Peitzer Teichen, Foto: Amt Peitz
  • Peitzer Spiegelkarpfen, Foto: M. Schön
  • Karpfengericht, Foto: Amt Peitz
  • sorbische/wendische Fastnacht, Foto: Amt Peitz
  • Peitzer Land, Foto: Amt Peitz
Das Peitzer Land ist in seinen politischen Grenzen identisch mit dem Amt Peitz. Im Sommer 1992 gegründet, umfasst das Amt heute 8 Gemeinden. Dazu gehören die Fischer- und Festungsstadt Peitz und die Gemeinden Tauer, Turnow-Preilack, Teichland, Drachhausen, Drehnow,  Jänschwalde und Heinersbrück
aufklappeneinklappen
Das Peitzer Land, zwischen Spreewald und Schlaubetal gelegen, ist vor allem durch die Teichwirtschaft und Fischzucht bekannt. Wer kennt ihn nicht, den beliebten Peitzer Karpfen. Die Peitzer Teiche zählen zu den größten zusammenhängenden Teichgebieten Deutschlands und sind als ein bedeutendes Zentrum der Fischereiwirtschaft bekannt. Das Teichgebiet erstreckt sich von den Grenzen der Stadt Peitz bis in die Gemeinde Teichland. Das Peitzer Land ist besonders durch die Sprache und Kultur der Sorben/Wenden, der kleinsten slawischen Minderheit in Deutschland, geprägt. Über Tradition und Brauchtum der Sorben/Wenden sowie über die vergangene Lebensweise auf den Dörfern berichten das Wendisch-Deutsche Heimatmuseum in Jänschwalde, das Heimatmuseum Kólasko in Drachhausen und das Heimatmuseum in Tauer. In den amtsangehörigen Gemeinden stehen vor allem die Pflege niedersorbischer Traditionen und Bräuche wie Zampern, Fastnacht, Osterfeuer und das Erntefest im Mittelpunkt. Mädchen und Frauen tragen ihre traditionellen Trachten zu den Fastnachten von Februar bis März sowie bei den Erntefesten von August bis September. Das Peitzer Land wartet mit attraktiven touristischen und kulturellen Angeboten auf und lädt vor allem zu erlebnisreichen Radtouren ein. Ein beliebtes Ausflugsziel mit vielfältigen Angeboten für Groß und Klein ist der DErlebnispark Teichland.
aufklappeneinklappen
  • Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz, Foto: Amt Peitz
  • Sommerrodelbahn im Erlebnispark Teichland, Foto: S. Dubrau
  • Peitz bei Nacht, Foto: M. Schön
  • Badesee Großsee, Foto: Amt Peitz
  • Peitzer Teichlandschaft, Foto: M. Schön
  • Entspannen an den Peitzer Teichen, Foto: Amt Peitz
  • Peitzer Spiegelkarpfen, Foto: M. Schön
  • Karpfengericht, Foto: Amt Peitz
  • sorbische/wendische Fastnacht, Foto: Amt Peitz
Das Peitzer Land ist in seinen politischen Grenzen identisch mit dem Amt Peitz. Im Sommer 1992 gegründet, umfasst das Amt heute 8 Gemeinden. Dazu gehören die Fischer- und Festungsstadt Peitz und die Gemeinden Tauer, Turnow-Preilack, Teichland, Drachhausen, Drehnow,  Jänschwalde und Heinersbrück
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

03185 Peitz

Wetter Heute, 4. 8.

13 22
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Mittwoch
    12 27
  • Donnerstag
    14 29

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Spreewald

Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Tel.: 035433-72299
Fax: 035433-72228

Wetter Heute, 4. 8.

13 22
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Mittwoch
    12 27
  • Donnerstag
    14 29

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.