Blog
0

Einmal um den stillen Bötzsee - Spätaufsteher-Tour

Länge: 11 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 11 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Auf einem urigen Pfad wanderst Du am Ufer des versteckten Bötzsees und durch abwechslungsreichen Mischwald. Hier wirst Du viele idyllische Buchten entdecken, die zum Baden, Dösen und Picknicken einladen. Du kannst entspannen, Körper und Geist erfrischen und Abstand vom hektischen Großstadtalltag bekommen – eine perfekte Halbtagestour in der Natur!
aufklappeneinklappen
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Seewanderweg Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Seewanderweg Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Pause am Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
So lässt Du es Dir gut gehen:

  • Geschützt: im Landschaftsschutzgebiet Strausberger- und Blumenthaler Wald- und Seengebiet unterwegs

  • Versteckt: den fast durchgängig von Wald umgebenen und mit wilden Naturbadestellen besetzten Bötzsee entdecken

  • Klar und ruhig: sauberes Wasser und keine störenden Motorboote

  • Lecker: sich in Eggersdorf nach der Tour ein Eis oder Snacks gönnen

Start & Ziel: Tram Haltestelle Schlagmühle
Länge: 11,5 km / 3,5h
Anfahrt ÖPNV: S5 / RB26 bis Strausberg Bahnhof, dann Tram 89 bis Haltestelle Schlagmühle. Alternativ auch direkt bis S-Bhf. Hegermühle
Abfahrt ÖPNV: Tram 89 ab Schlagmühle bis Bahnhof Strausberg, dann S5 / RB26

Ruhig und verschwiegen: der Bötzsee

Die Regionalbahn 26 oder die S5 bringen Dich zügig raus aus der Großstadt und rein ins Grüne. Ab Strausberg Bahnhof noch kurz per Tram 89 bis Schlagmühle fahren oder direkt ab S-Bahnhof Hegermühle loswandern. Der in der Eiszeit entstandene Bötzsee präsentiert sich leicht versteckt und wartet mit bester Wasserqualität und mit Sichttiefen bis zu 4 m auf dich. Es ist ruhig und Du wirst nicht von Motorbooten gestört. Auf dem See wirst Du hingegen flinke Haubentaucher, „tück“ rufende Blesshühner und elegante Fischreiher beobachten. An seinen waldreichen Ufern findest Du im Frühjahr auch das geschützte Buschwindröschen.

Idyllisches Ostufer

Los geht’s auf dem Europäischen Fernwanderweg E11, später dann auch auf dem 66-Seen-Weg. Du läufst an Wochenendhäuschen und Feldern im Naherholungsgebiet Postbruch vorbei und kommst an den Bötzsee. Am leicht steilen Ufer geht es auf einem schmalen Naturpfad direkt am Wasser entlang. Du entdeckst große und kleine Badestellen, während sich der Weg durch schattigen Wald bis zur Nordspitze des Gewässers schlängelt. Hier und da gibt es kleine Bänke, Tische aus Holz und idyllische Picknickstellen. Bei einer Pause beobachtest Du vielleicht die friedfertigen Ringelnattern, wie sie im Uferbereich elegant durch das klare Seewasser gleiten. Es gibt sogar einige Seilschaukeln, von denen Du Dich beschwingt ins erfrischende Nass befördern kannst!

Wilde Westseite

Auch der Weg an der Westseite des Sees führt meistens dicht am Ufer entlang oder auch mal wieder auf halber Höhe durch den schönen Wald. Hier findest Du herrliche Ruhe und Schutz vor der Sonne. Es geht auf und ab. Du wirst Dich manchmal wie in der Wildnis fühlen.

Kulinarische Belohnung

In Eggersdorf verlässt Du schließlich den Uferweg. Beim familienfreundlichen und barrierefreien Strandbad Bötzsee (Eintritt) gibt’s den breitesten Sandstrand und Du kannst bei Bedarf nochmal ins Wasser springen: von zwei Stegen, vom Sprungturm oder direkt vom ausgeliehenen Ruderboot herunter. Deine Tour geht nun noch ein paar hundert Meter an der Straße entlang und Du hast die Möglichkeit, den Tag kulinarisch ausklingen zu lassen. Wie wäre es mit einem Eis auf der Terrasse des Hotel Seeschloss, wo Du nochmals den traumhaften Blick über den See genießt? Oder lass es Dir in der lustig bemalten Osteria Del Maiale Pezzato - das gefleckte Schwein - gutgehen, bevor es wieder zurück in Richtung Metropole geht.

Einkehrtipps Eggersdorf: Eis am Seeschloss, Restaurant Bötz im Villago, Osteria Del Maiale Pezzato - Das gefleckte Schwein

Plane jetzt Deine Spätaufsteher-Tour an den Bötzsee!
aufklappeneinklappen
Auf einem urigen Pfad wanderst Du am Ufer des versteckten Bötzsees und durch abwechslungsreichen Mischwald. Hier wirst Du viele idyllische Buchten entdecken, die zum Baden, Dösen und Picknicken einladen. Du kannst entspannen, Körper und Geist erfrischen und Abstand vom hektischen Großstadtalltag bekommen – eine perfekte Halbtagestour in der Natur!
aufklappeneinklappen
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Seewanderweg Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Seewanderweg Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Pause am Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee, Foto: Marie Kessler, Lizenz: Seenland Oder-Spree
So lässt Du es Dir gut gehen:

  • Geschützt: im Landschaftsschutzgebiet Strausberger- und Blumenthaler Wald- und Seengebiet unterwegs

  • Versteckt: den fast durchgängig von Wald umgebenen und mit wilden Naturbadestellen besetzten Bötzsee entdecken

  • Klar und ruhig: sauberes Wasser und keine störenden Motorboote

  • Lecker: sich in Eggersdorf nach der Tour ein Eis oder Snacks gönnen

Start & Ziel: Tram Haltestelle Schlagmühle
Länge: 11,5 km / 3,5h
Anfahrt ÖPNV: S5 / RB26 bis Strausberg Bahnhof, dann Tram 89 bis Haltestelle Schlagmühle. Alternativ auch direkt bis S-Bhf. Hegermühle
Abfahrt ÖPNV: Tram 89 ab Schlagmühle bis Bahnhof Strausberg, dann S5 / RB26

Ruhig und verschwiegen: der Bötzsee

Die Regionalbahn 26 oder die S5 bringen Dich zügig raus aus der Großstadt und rein ins Grüne. Ab Strausberg Bahnhof noch kurz per Tram 89 bis Schlagmühle fahren oder direkt ab S-Bahnhof Hegermühle loswandern. Der in der Eiszeit entstandene Bötzsee präsentiert sich leicht versteckt und wartet mit bester Wasserqualität und mit Sichttiefen bis zu 4 m auf dich. Es ist ruhig und Du wirst nicht von Motorbooten gestört. Auf dem See wirst Du hingegen flinke Haubentaucher, „tück“ rufende Blesshühner und elegante Fischreiher beobachten. An seinen waldreichen Ufern findest Du im Frühjahr auch das geschützte Buschwindröschen.

Idyllisches Ostufer

Los geht’s auf dem Europäischen Fernwanderweg E11, später dann auch auf dem 66-Seen-Weg. Du läufst an Wochenendhäuschen und Feldern im Naherholungsgebiet Postbruch vorbei und kommst an den Bötzsee. Am leicht steilen Ufer geht es auf einem schmalen Naturpfad direkt am Wasser entlang. Du entdeckst große und kleine Badestellen, während sich der Weg durch schattigen Wald bis zur Nordspitze des Gewässers schlängelt. Hier und da gibt es kleine Bänke, Tische aus Holz und idyllische Picknickstellen. Bei einer Pause beobachtest Du vielleicht die friedfertigen Ringelnattern, wie sie im Uferbereich elegant durch das klare Seewasser gleiten. Es gibt sogar einige Seilschaukeln, von denen Du Dich beschwingt ins erfrischende Nass befördern kannst!

Wilde Westseite

Auch der Weg an der Westseite des Sees führt meistens dicht am Ufer entlang oder auch mal wieder auf halber Höhe durch den schönen Wald. Hier findest Du herrliche Ruhe und Schutz vor der Sonne. Es geht auf und ab. Du wirst Dich manchmal wie in der Wildnis fühlen.

Kulinarische Belohnung

In Eggersdorf verlässt Du schließlich den Uferweg. Beim familienfreundlichen und barrierefreien Strandbad Bötzsee (Eintritt) gibt’s den breitesten Sandstrand und Du kannst bei Bedarf nochmal ins Wasser springen: von zwei Stegen, vom Sprungturm oder direkt vom ausgeliehenen Ruderboot herunter. Deine Tour geht nun noch ein paar hundert Meter an der Straße entlang und Du hast die Möglichkeit, den Tag kulinarisch ausklingen zu lassen. Wie wäre es mit einem Eis auf der Terrasse des Hotel Seeschloss, wo Du nochmals den traumhaften Blick über den See genießt? Oder lass es Dir in der lustig bemalten Osteria Del Maiale Pezzato - das gefleckte Schwein - gutgehen, bevor es wieder zurück in Richtung Metropole geht.

Einkehrtipps Eggersdorf: Eis am Seeschloss, Restaurant Bötz im Villago, Osteria Del Maiale Pezzato - Das gefleckte Schwein

Plane jetzt Deine Spätaufsteher-Tour an den Bötzsee!
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Gustav-Kurtze-Promenade

15344 Strausberg

Wetter Heute, 27. 7.

19 28
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    17 27
  • Donnerstag
    16 27

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 27. 7.

19 28
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    17 27
  • Donnerstag
    16 27

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.