Blog
0

Auf die Rauener Berge zum Markgrafenstein

Länge: 13 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 13 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
 
               
Die Tour verläuft von Petersdorf aus quer durch die Rauener Berge mit ihren tiefen Wäldern. Hier findet man die größten Findlinge Brandenburgs. Neben weiteren Naturschönheiten, wie den Markgrafensteinen und der Paulsbornquellle, bietet diese Route auch einen wunderschönen Ausblick, vom Aussichtsturm Rauener Berge auf den Scharmützelsee und die weitläufige Landschaft.
aufklappeneinklappen
  • Scharmützelsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Markgrafenstein, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Rauener Berge, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Länge: 13,5 km (3 – 4h)


Start / Ziel: Petersdorf


An-/Abreise:


  • ÖPNV: Vom Berliner Hauptbahnhof mit dem RE1 in Richtung Frankfurt (Oder) / Eisenhüttenstadt / Cottbus bis nach Fürstenwalde (Spree). Weiter mit der Buslinie 430 /431 in Richtung Wendisch Rietz / Bad Saarow (HELIOS) bis zur Haltestelle Petersdorf Dorfanger.

  • Auto: Von Berlin aus geht es über die A113 und die A10 südostwärts. Ab dem Dreieck Spreeau geht es weiter auf der A12 in Richtung Frankfurt (Oder) / Warschau (Warszawa) bis zur Anschlussstelle Fürstenwalde – West. Über die L35 bis nach Petersdorf.


Verlauf: Petersdorf, Markgrafensteine, Steinerner Tisch, Paulsbornquelle, Marienhöhe, Petersdorf


Wegbeschreibung:

Die Wanderung startet westlich von Petersdorf führt in einem Rundkurs zuerst auf die Rauer Berge wo sich der Aussichtsturm, die Markgrafen Steine und die Steinernen Tische sich befinden. Im weiteren Verlauf erreicht man die Paulsbornquelle und den Stadtrand von Bad Saarow, wo der Scharmützelsee zum verweilen einlädt.



Diese Wanderroute ist gut für Wanderungen mit Hunden geeignet, da es in den Waldgebieten der Strecke ziemlich angenehm ruhig ist. Auch der Abschnitt der Strecke, der auf einer Straße verläuft ist sehr verkehrsarm.


Kombinationsmöglichkeiten:

  • Spur der Steine
  • 10. Etappe „66 - Seen – Wanderweg“


Sehens- und Wissenswertes:

  • Markgrafensteine
  • Hofgemeinschaft Marienhöhe


Wegbeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben


Karten: „KOMPASS Wanderkarte Südliches Märkisches Oderland: Wanderkarte mit Kurzführer und Radwegen“, 1:50.000, Verlag: KOMPASS-Wanderkarten, Band 746 (1. Dezember 2011), ISBN-13: 978-3850265096, 9,95 Euro
aufklappeneinklappen
 
               
Die Tour verläuft von Petersdorf aus quer durch die Rauener Berge mit ihren tiefen Wäldern. Hier findet man die größten Findlinge Brandenburgs. Neben weiteren Naturschönheiten, wie den Markgrafensteinen und der Paulsbornquellle, bietet diese Route auch einen wunderschönen Ausblick, vom Aussichtsturm Rauener Berge auf den Scharmützelsee und die weitläufige Landschaft.
aufklappeneinklappen
  • Scharmützelsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Markgrafenstein, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Rauener Berge, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Länge: 13,5 km (3 – 4h)


Start / Ziel: Petersdorf


An-/Abreise:


  • ÖPNV: Vom Berliner Hauptbahnhof mit dem RE1 in Richtung Frankfurt (Oder) / Eisenhüttenstadt / Cottbus bis nach Fürstenwalde (Spree). Weiter mit der Buslinie 430 /431 in Richtung Wendisch Rietz / Bad Saarow (HELIOS) bis zur Haltestelle Petersdorf Dorfanger.

  • Auto: Von Berlin aus geht es über die A113 und die A10 südostwärts. Ab dem Dreieck Spreeau geht es weiter auf der A12 in Richtung Frankfurt (Oder) / Warschau (Warszawa) bis zur Anschlussstelle Fürstenwalde – West. Über die L35 bis nach Petersdorf.


Verlauf: Petersdorf, Markgrafensteine, Steinerner Tisch, Paulsbornquelle, Marienhöhe, Petersdorf


Wegbeschreibung:

Die Wanderung startet westlich von Petersdorf führt in einem Rundkurs zuerst auf die Rauer Berge wo sich der Aussichtsturm, die Markgrafen Steine und die Steinernen Tische sich befinden. Im weiteren Verlauf erreicht man die Paulsbornquelle und den Stadtrand von Bad Saarow, wo der Scharmützelsee zum verweilen einlädt.



Diese Wanderroute ist gut für Wanderungen mit Hunden geeignet, da es in den Waldgebieten der Strecke ziemlich angenehm ruhig ist. Auch der Abschnitt der Strecke, der auf einer Straße verläuft ist sehr verkehrsarm.


Kombinationsmöglichkeiten:

  • Spur der Steine
  • 10. Etappe „66 - Seen – Wanderweg“


Sehens- und Wissenswertes:

  • Markgrafensteine
  • Hofgemeinschaft Marienhöhe


Wegbeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben


Karten: „KOMPASS Wanderkarte Südliches Märkisches Oderland: Wanderkarte mit Kurzführer und Radwegen“, 1:50.000, Verlag: KOMPASS-Wanderkarten, Band 746 (1. Dezember 2011), ISBN-13: 978-3850265096, 9,95 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Alte Dorfstraße 23

15526 Bad Saarow

Wetter Heute, 24. 9.

14 23
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    10 17
  • Samstag
    8 13

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 24. 9.

14 23
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    10 17
  • Samstag
    8 13

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.