Blog
0
Kammweg © Tourismusverein Seenland Oder-Spree e.V.
Kammweg © Tourismusverein Seenland Oder-Spree e.V.
Online-Buchung


6. Etappe "66-Seen-Wanderweg": Stille und Idylle

Wandertouren
Länge: 28 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 28 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Bemerkenswert für diese Etappe ist, dass man vom Start bis zum Ziel überwiegend auf unbefestigten Wegen wandert und von einer Stille umgeben ist, die heutzutage sehr selten geworden ist. Diese Tour gehört auch zu den waldreichsten Etappen: etwa 20 Kilometer verlaufen durch Wälder. Da sie aber sehr unterschiedlicher Art sind, ist diese Etappe dennoch sehr abwechslungsreich. Auf der Strecke von 29,1 km werden 145 Steigungsmeter und 104 m Gefälle überkommen, die sich auf einer maximalen Höhe von 108 m ü. N. N. und einer minimalen Höhe von 51 m ü. N. N. befinden.
weiterleseneinklappen
Länge: 28 km (7 h)

Start: Melchow, Ziel: Leuenberg

Logo / Wegstreckenzeichen: blauer Punkt auf weißem Grund

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Angermünde) bis Biesenthal. Ab hier weiter mit dem RB24 (Eberswalde) bis Melchow (ca. 45 Minuten).

Abreise: Ab Leuenburg mit dem Bus 887 bis Werneuchen. Ab hier weiter mit dem RB25 bis nach Berlin Ostkreuz (ca. 1 h).

Verlauf: Melchow, Schönholz, Trampe, Neugersdorf, Leuenberg

Wegbeschreibung: Diese Tour gehört zu den waldreichsten Etappen, die sehr abwechslungsreich und von einer besonderen Stille umgeben ist. Dazu gehört der ruhig gelegene, romantische Gamengrund. Unberührte Seen in einer Sumpf- und Waldlandschaft, aber auch kleine Orte, begrüßen unterwegs die Wanderer. Der Weg beginnt am Bahnhof Melchow. Hier kann man eine Pflegestation für Wildtiere besuchen. In Schönholz findet man typische märkische Bauernhäuser, die noch liebevoll saniert wurden. In Trampe gibt es ein ehemaliges Schloss auf einem großzügigen Gelände. Hinter dem Schlosspark neben der alten Ausgrabung der Burg Breydin findet man einen idealen Pausenplatz. Danach erreicht man dann die Ufergebiete von mehreren Seen im Gamengrund. Der Weg schlängelt sich immer wieder am Ufer entlang und überrascht mit schönen Blicken übers Wasser.

Insbesondere ist der noch vor einigen Jahren nahezu unbekannte Gamengrund wegen seiner abgelegenen Lage nach wie vor sehr ruhig und romantisch. Unberührte Seen reihen sich aneinander, drei davon noch immer namenlos und eingebettet in ein Sumpf- und Waldgebiet, das in Teilen sehr urwüchsige wildromantische Züge aufweist.

Als Alternative oder als Zusatzstrecke ist die Wanderung nach Falkenberg empfehlenswert und hinsichtich der Orientierung problemlos.

Sehenswertes:

  • Melchow: Pflegestation für Wildtiere
  • Schönholz: märkische Bauernhäuser
  • Trampe: Schloss, Ruine der Burg Brydin

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Wandertour durch den Naturpark Barnim
  • Turmwanderweg
  • Oderlandweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: überwiegend unbefestigte Wege

Karten / Literatur:

  • "66-Seen-Weg, Hikeline Wanderführer", 1:50.000, Verlag: Esterbauer, Auflage: 2 (2012), ISBN-13: 978-3850005012, 14,90 Euro
  • "Wander- und Radwanderkarte 66-Seen-Weg: Zu den Naturschönheiten rund um Berlin", 1:50.000, Verlag: Barthel, A., Auflage: 2 (1. Oktober 2011), ISBN-13: 978-3895911552, 7,90 Euro
  • Reschke, Manfred: "Die 66-Seen-Wanderung. Zu den Naturschönheiten rund um Berlin", Trescher Verlag; Auflage 8, aktual. A. (2017), ISBN 978-3-89794-369-8 (www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/deutschland/66-seen-wanderung.html)
weiterleseneinklappen
Bemerkenswert für diese Etappe ist, dass man vom Start bis zum Ziel überwiegend auf unbefestigten Wegen wandert und von einer Stille umgeben ist, die heutzutage sehr selten geworden ist. Diese Tour gehört auch zu den waldreichsten Etappen: etwa 20 Kilometer verlaufen durch Wälder. Da sie aber sehr unterschiedlicher Art sind, ist diese Etappe dennoch sehr abwechslungsreich. Auf der Strecke von 29,1 km werden 145 Steigungsmeter und 104 m Gefälle überkommen, die sich auf einer maximalen Höhe von 108 m ü. N. N. und einer minimalen Höhe von 51 m ü. N. N. befinden.
weiterleseneinklappen
Länge: 28 km (7 h)

Start: Melchow, Ziel: Leuenberg

Logo / Wegstreckenzeichen: blauer Punkt auf weißem Grund

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Angermünde) bis Biesenthal. Ab hier weiter mit dem RB24 (Eberswalde) bis Melchow (ca. 45 Minuten).

Abreise: Ab Leuenburg mit dem Bus 887 bis Werneuchen. Ab hier weiter mit dem RB25 bis nach Berlin Ostkreuz (ca. 1 h).

Verlauf: Melchow, Schönholz, Trampe, Neugersdorf, Leuenberg

Wegbeschreibung: Diese Tour gehört zu den waldreichsten Etappen, die sehr abwechslungsreich und von einer besonderen Stille umgeben ist. Dazu gehört der ruhig gelegene, romantische Gamengrund. Unberührte Seen in einer Sumpf- und Waldlandschaft, aber auch kleine Orte, begrüßen unterwegs die Wanderer. Der Weg beginnt am Bahnhof Melchow. Hier kann man eine Pflegestation für Wildtiere besuchen. In Schönholz findet man typische märkische Bauernhäuser, die noch liebevoll saniert wurden. In Trampe gibt es ein ehemaliges Schloss auf einem großzügigen Gelände. Hinter dem Schlosspark neben der alten Ausgrabung der Burg Breydin findet man einen idealen Pausenplatz. Danach erreicht man dann die Ufergebiete von mehreren Seen im Gamengrund. Der Weg schlängelt sich immer wieder am Ufer entlang und überrascht mit schönen Blicken übers Wasser.

Insbesondere ist der noch vor einigen Jahren nahezu unbekannte Gamengrund wegen seiner abgelegenen Lage nach wie vor sehr ruhig und romantisch. Unberührte Seen reihen sich aneinander, drei davon noch immer namenlos und eingebettet in ein Sumpf- und Waldgebiet, das in Teilen sehr urwüchsige wildromantische Züge aufweist.

Als Alternative oder als Zusatzstrecke ist die Wanderung nach Falkenberg empfehlenswert und hinsichtich der Orientierung problemlos.

Sehenswertes:

  • Melchow: Pflegestation für Wildtiere
  • Schönholz: märkische Bauernhäuser
  • Trampe: Schloss, Ruine der Burg Brydin

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Wandertour durch den Naturpark Barnim
  • Turmwanderweg
  • Oderlandweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: überwiegend unbefestigte Wege

Karten / Literatur:

  • "66-Seen-Weg, Hikeline Wanderführer", 1:50.000, Verlag: Esterbauer, Auflage: 2 (2012), ISBN-13: 978-3850005012, 14,90 Euro
  • "Wander- und Radwanderkarte 66-Seen-Weg: Zu den Naturschönheiten rund um Berlin", 1:50.000, Verlag: Barthel, A., Auflage: 2 (1. Oktober 2011), ISBN-13: 978-3895911552, 7,90 Euro
  • Reschke, Manfred: "Die 66-Seen-Wanderung. Zu den Naturschönheiten rund um Berlin", Trescher Verlag; Auflage 8, aktual. A. (2017), ISBN 978-3-89794-369-8 (www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/deutschland/66-seen-wanderung.html)
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Eberswalder Str. 4

16230 Melchow

Wetter Heute, 23. 8.

12 28
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Samstag
    15 29
  • Sonntag
    20 31

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 23. 8.

12 28
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Samstag
    15 29
  • Sonntag
    20 31

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg