Blog
0

Mekka für Gipfelstürmer

Länge: 22 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 22 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Knapp eine Zugstunde von Berlin entfernt können Gipfelstürmer auf einem 20 km langen Parcour ihre Höhentauglichkeit und Kondition trainieren. Die Eiszeitgletscher haben im Oberbarnim zwischen Falkenberg und Bad Freienwalde ihre hügeligen Spuren hinterlassen, die Sie direkt zum Start am Bahnhof Falkenberg mit einem Steilanstieg zum urigen Kammweg auf Riesengebirgsniveau bringen dürfte. Von dort lohnt ein kleiner Umweg zum Bismarckturm mit einem phantastischen Blick bis zum Schiffshebewerk Niederfinow oder zur dunklen Teufelsklamm. Auf dem Hauptweg erreichen Sie bald das Gipfelkreuz auf dem Watzmann, der tatsächlich so heißt und stolze 1.062 dMeter misst. Danach geht es auf einem kurvenreichen Weg bergab, bis es nach der Mariannenschlucht wieder Muskelkraft für den erneuten Aufstieg bedarf. Nach einer Rast auf der Hochebene führt die Tour durch die Ahrendskehle entlang des kleinen Bergbachs hinab zum Teufelssee. Bis zum Anstieg zum Thüringer Blick befindet man sich knapp über Null. Der Eulenturm, im Garten des Hauses der Naturpflege, der Papengrund, der Schanzenturm und das Brunnental sind weitere Etappen auf dem Weg zum Ziel. Größte Herausforderung ist der steile 225-stufige Anstieg zur kleinen Kappelle, bevor es dann zum endgültigen Endpunkt am Aussichtsturm auf dem Galgenberg geht. Ist der Weg zu schwer, bist Du zu schwach!
aufklappeneinklappen
  • Watzmann Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
  • Watzmann Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
  • Bismarckturm Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
  • Aussicht vom Bismarckturm Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
  • Bismarckturm Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
Start: Bahnhof Falkenberg (Mark)

Ende: Bahnhof Bad Freienwalde

Länge: 22 km

Dauer: 5-6 h

Anreise: Regionalbahn RE3 oder RB 24 bis Eberswalde, weiter mit RB 60 bis Falkenberg

Sehenswertes entlang der Strecke:

  • Bismarckturm
  • Eulenturm
  • Schanzenturm
  • Aussichtsturm auf dem Galgenberg
  • Missionshaus Malche e.V.
  • Kurfürstenquelle
  • Kurmittelhaus und Kurpark

Gastronomie entlang der Strecke:

  • Panoramarestaurant Carlsburg
  • Café Blaue Zwiebel

Karten/Literatur: Broschüre "Entdeckertouren"
aufklappeneinklappen
Knapp eine Zugstunde von Berlin entfernt können Gipfelstürmer auf einem 20 km langen Parcour ihre Höhentauglichkeit und Kondition trainieren. Die Eiszeitgletscher haben im Oberbarnim zwischen Falkenberg und Bad Freienwalde ihre hügeligen Spuren hinterlassen, die Sie direkt zum Start am Bahnhof Falkenberg mit einem Steilanstieg zum urigen Kammweg auf Riesengebirgsniveau bringen dürfte. Von dort lohnt ein kleiner Umweg zum Bismarckturm mit einem phantastischen Blick bis zum Schiffshebewerk Niederfinow oder zur dunklen Teufelsklamm. Auf dem Hauptweg erreichen Sie bald das Gipfelkreuz auf dem Watzmann, der tatsächlich so heißt und stolze 1.062 dMeter misst. Danach geht es auf einem kurvenreichen Weg bergab, bis es nach der Mariannenschlucht wieder Muskelkraft für den erneuten Aufstieg bedarf. Nach einer Rast auf der Hochebene führt die Tour durch die Ahrendskehle entlang des kleinen Bergbachs hinab zum Teufelssee. Bis zum Anstieg zum Thüringer Blick befindet man sich knapp über Null. Der Eulenturm, im Garten des Hauses der Naturpflege, der Papengrund, der Schanzenturm und das Brunnental sind weitere Etappen auf dem Weg zum Ziel. Größte Herausforderung ist der steile 225-stufige Anstieg zur kleinen Kappelle, bevor es dann zum endgültigen Endpunkt am Aussichtsturm auf dem Galgenberg geht. Ist der Weg zu schwer, bist Du zu schwach!
aufklappeneinklappen
  • Watzmann Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
  • Watzmann Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
  • Bismarckturm Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
  • Aussicht vom Bismarckturm Bad Freienwalde, Foto: Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer
Start: Bahnhof Falkenberg (Mark)

Ende: Bahnhof Bad Freienwalde

Länge: 22 km

Dauer: 5-6 h

Anreise: Regionalbahn RE3 oder RB 24 bis Eberswalde, weiter mit RB 60 bis Falkenberg

Sehenswertes entlang der Strecke:

  • Bismarckturm
  • Eulenturm
  • Schanzenturm
  • Aussichtsturm auf dem Galgenberg
  • Missionshaus Malche e.V.
  • Kurfürstenquelle
  • Kurmittelhaus und Kurpark

Gastronomie entlang der Strecke:

  • Panoramarestaurant Carlsburg
  • Café Blaue Zwiebel

Karten/Literatur: Broschüre "Entdeckertouren"
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Bahnhofstraße 2

16259 Falkenberg

Wetter Heute, 7. 8.

18 33
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    19 34
  • Sonntag
    21 33

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 7. 8.

18 33
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    19 34
  • Sonntag
    21 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.