Museum Himmlisches Theater - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab - Judaskuss, Foto: Bernd Geller

Online-Buchung



zur Kartenansicht
Dieser Anbieter liegt in der Region Seenland Oder-Spree
Stiftsplatz 2
15898 Neuzelle

Zertifikate

Museum "Himmlisches Theater" - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab (Kulissentheater Neuzelle)

Museen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
    Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
  • ab €
    Verfügbarkeit & Preis anzeigen

    p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
    Zu den bedeutendsten Kunstwerken aus der Ausstattung des Klosters Neuzelle gehören die um 1750 entstandenen Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab. Sie waren Bühnenbilder eines monumentalen Barocktheaters, das in 15 Szenen die biblischen Ereignisse von Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu Christi darstellte. Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab gelten europaweit nach Umfang, Größe und künstlerischer Qualität als einzigartig. Im Museum "Himmlisches Theater" werden sie seit März 2015 dauerhaft präsentiert. Erstmals seit über 150 Jahren sind die beiden Szenen "Judaskuss" und "Kreuztragung" nach ihrer Restaurierung mit ihren Bühnenbildern wieder vollständig in der Öffentlichkeit zu sehen - ein künstlerischer und geistlicher Schatz.
    weiterleseneinklappen
    • Museum Himmlisches Theater - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab, Foto: Bernd Geller
    • Passionsdarstellung, Foto: Bernd Geller
    Zu den bedeutendsten Kunstwerken aus der Ausstattung des Klosters Neuzelle gehören die um 1750 entstandenen Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab. Sie waren Bühnenbilder eines monumentalen Barocktheaters, das in 15 Szenen die biblischen Ereignisse von Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu Christi darstellte. Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab gelten europaweit nach Umfang, Größe und künstlerischer Qualität als einzigartig. Im Museum "Himmlisches Theater" werden sie seit März 2015 dauerhaft präsentiert. Erstmals seit über 150 Jahren sind die beiden Szenen "Judaskuss" und "Kreuztragung" nach ihrer Restaurierung mit ihren Bühnenbildern wieder vollständig in der Öffentlichkeit zu sehen - ein künstlerischer und geistlicher Schatz.
    weiterleseneinklappen
    • Museum Himmlisches Theater - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab, Foto: Bernd Geller Museum Himmlisches Theater - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab, Foto: Bernd Geller

    • Passionsdarstellung, Foto: Bernd Geller Passionsdarstellung, Foto: Bernd Geller

    • Museum Himmlisches Theater - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab, Foto: Bernd Geller
    • Passionsdarstellung, Foto: Bernd Geller

    Was Sie auch interessieren könnte...

    Anreiseplaner

    Stiftsplatz 2

    15898 Neuzelle

    Wetter Heute, 18. 8.

    17 25
    Nachmittags Regen.
    Nachmittags Regen.

    • Samstag
      14 20
    • Sonntag
      12 20

    Prospekte

    Ansprechpartner

    Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

    Ulmenstraße 15
    15526 Bad Saarow

    Tel.: 033631-868100
    Fax: 033631-868102

    Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

    Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

    Geben Sie Museum "Himmlisches Theater" - Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab (Kulissentheater Neuzelle) als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

    Ausflug jetzt planen!

    Wetter Heute, 18. 8.

    17 25
    Nachmittags Regen.
    Nachmittags Regen.
    • Samstag
      14 20
    • Sonntag
      12 20

    Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

    Reiseexperten