Blog
0
Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
Online-Buchung


Park Bomsdorf

Gärten und Parkanlagen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wer mystische, märchenhafte Kulissen liebt, muss unbedingt den Gutspark von Bomsdorf besuchen. Der jahrhundertealte und wertvolle Baumbestand an Eichen, Blutbuchen, Silberpappeln und Eschen sowie die vielen kleinen Teiche verleihen dem Park die Atmosphäre eines kleinen Zauberwaldes. Vor allem für junge Wanderer wird der Besuch des Gutsparkes ein besonders spannendes Erlebnis sein, wenn sie die eindrucksvollen Bäume mit knorrigen Ästen und breiten Stämmen bewundern können.
weiterleseneinklappen
  • Schloss Bomsdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Blumen im Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Schloss Bomsdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Schwäne im Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
Bomsdorf wurde erstmals 1310 urkundlich erwähnt. Es war Stammsitz der Ritter von Bomsdorf und gehörte nicht zum Besitz des Klosters Neuzelle. Das 1731 erbaute Gutshaus wurde auch „Schloss“ genannt, obwohl es nicht den Charakter eines solchen hat. 1999 wurde es umfangreich saniert. Die aus Feldsteinen errichteten Wirtschaftsgebäude wurden um 1700 gebaut. In den letzten Jahren wurden auch diese liebevoll saniert, um auf diese Weise ein Stück Historie zu bewahren. Der unter Landschaftsschutz stehende, idyllisch angelegte Gutspark grenzt unmittelbar an den Gutshof. Die Anlage fügt sich dabei sehr harmonisch in das hügelige Umland ein. Verschlungene Wege führen vorbei an Teichen bis zur Grabstätte der letzten Besitzer des Dorfes.

Ein Spaziergang ist zu allen Jahreszeiten ein herrliches Naturerlebnis. Im Frühling gewinnt das zarte Grün der neu erblühenden Natur den Kampf gegen die graue Jahreszeit. Im Sommer bieten die alten knochigen Bäume viel Schatten vor der heißen Sonne und strahlen kühle Gelassenheit aus. Dafür erstrecken sich im Herbst vor den Augen der Besucher die prächtigen Farben der herbstlichen Laubwelt in allen denkbaren Nuancen. Sogar der Winter, der die Landschaft des Parks weiß bedeckt, lässt den Schnee in der helle Sonne wie funkelnde Kristalle glitzern und verwandelt den Baumbestand in eisig wirkende Riesen.

Nach einem ausgiebigen Parkspaziergang kann man in die Schlossgaststätte einkehren und sich ausgiebig stärken. Geführte Wanderungen sind auf Anfrage möglich.


Baujahr: Mitte des 18. Jahrhunderts
Anfahrt: Auto: A12 bis Frankfurt (Oder)-Mitte, dann B112 bis hinter Neuzelle, weiter rechts ab nach Bomsdorf; Bahn: RE1 bis Frankfurt (Oder), weiter mit RB11 bis Neuzelle, danach mit dem Bus bis Bomsdorf
weiterleseneinklappen
Wer mystische, märchenhafte Kulissen liebt, muss unbedingt den Gutspark von Bomsdorf besuchen. Der jahrhundertealte und wertvolle Baumbestand an Eichen, Blutbuchen, Silberpappeln und Eschen sowie die vielen kleinen Teiche verleihen dem Park die Atmosphäre eines kleinen Zauberwaldes. Vor allem für junge Wanderer wird der Besuch des Gutsparkes ein besonders spannendes Erlebnis sein, wenn sie die eindrucksvollen Bäume mit knorrigen Ästen und breiten Stämmen bewundern können.
weiterleseneinklappen
  • Schloss Bomsdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Blumen im Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Park Bomsdorf, Foto: Florian Läufer
  • Schloss Bomsdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/110499/thumbnail/595/401.jpg
Bomsdorf wurde erstmals 1310 urkundlich erwähnt. Es war Stammsitz der Ritter von Bomsdorf und gehörte nicht zum Besitz des Klosters Neuzelle. Das 1731 erbaute Gutshaus wurde auch „Schloss“ genannt, obwohl es nicht den Charakter eines solchen hat. 1999 wurde es umfangreich saniert. Die aus Feldsteinen errichteten Wirtschaftsgebäude wurden um 1700 gebaut. In den letzten Jahren wurden auch diese liebevoll saniert, um auf diese Weise ein Stück Historie zu bewahren. Der unter Landschaftsschutz stehende, idyllisch angelegte Gutspark grenzt unmittelbar an den Gutshof. Die Anlage fügt sich dabei sehr harmonisch in das hügelige Umland ein. Verschlungene Wege führen vorbei an Teichen bis zur Grabstätte der letzten Besitzer des Dorfes.

Ein Spaziergang ist zu allen Jahreszeiten ein herrliches Naturerlebnis. Im Frühling gewinnt das zarte Grün der neu erblühenden Natur den Kampf gegen die graue Jahreszeit. Im Sommer bieten die alten knochigen Bäume viel Schatten vor der heißen Sonne und strahlen kühle Gelassenheit aus. Dafür erstrecken sich im Herbst vor den Augen der Besucher die prächtigen Farben der herbstlichen Laubwelt in allen denkbaren Nuancen. Sogar der Winter, der die Landschaft des Parks weiß bedeckt, lässt den Schnee in der helle Sonne wie funkelnde Kristalle glitzern und verwandelt den Baumbestand in eisig wirkende Riesen.

Nach einem ausgiebigen Parkspaziergang kann man in die Schlossgaststätte einkehren und sich ausgiebig stärken. Geführte Wanderungen sind auf Anfrage möglich.


Baujahr: Mitte des 18. Jahrhunderts
Anfahrt: Auto: A12 bis Frankfurt (Oder)-Mitte, dann B112 bis hinter Neuzelle, weiter rechts ab nach Bomsdorf; Bahn: RE1 bis Frankfurt (Oder), weiter mit RB11 bis Neuzelle, danach mit dem Bus bis Bomsdorf
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Parkweg 4

15898 Neuzelle OT Bomsdorf

Wetter Heute, 25. 8.

19 32
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    18 32
  • Dienstag
    20 33

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Park Bomsdorfals Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 25. 8.

19 32
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    18 32
  • Dienstag
    20 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg