Blog
0
Flächendenkmal Eisenhüttenstadt, hier das Rathaus, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
Flächendenkmal Eisenhüttenstadt, hier das Rathaus, Foto: TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann
Online-Buchung


Filmstar Tom Hanks macht aus Eisenhüttenstadt „Iron Hut City“

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Regisseur Bernd Böhlich ist vor allem für seine „Krause“-Fernsehfilme bekannt. Sie zeigen den Polizisten Horst Krause in der Reihe „Polizeiruf 110“ während seiner Ermittlungen in Brandenburg. Für seinem Spielfilm „Und der Zukunft zugewandt“ mit der Schauspielerin Alexandra Maria Lara ging Bernd Böhlich ganz in den Osten Brandenburgs – nach Eisenhüttenstadt. Eine Stadt, die wie die Protagonistin in seinem historischen Drama voller Widersprüche steckt. Denn es ist eine Stadt mit zwei Gesichtern: Einerseits der historische Ortsteil Fürstenberg mit seinen engen Gassen, dem alten Fischerkiez und der gotischen Pfarrkirche aus dem 14. Jahrhundert. Andererseits die „erste sozialistische Musterstadt auf deutschem Boden“, die schon 40 Jahre nach Baubeginn unter Denkmalschutz gestellt wurde.
aufklappeneinklappen
  • Sozialistische Kunst an einer Fassade in Eisenüttenstadt, Das Rathaus von Eisenhüttenstadt, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Typische Wohnanlage in Eisenhüttenstadt, Das Rathaus von Eisenhüttenstadt, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Szene aus dem Film „Das schweigende Klassenzimmer“, unter anderem mit Ronald Zehrfeld (rechts), Foto: Studiocanal GmbH / Julia Terjung
  • Gedreht in Eisenhüttenstadt: der Film „Das schweigende Klassenzimmer“, Foto: Studiocanal GmbH / Julia Terjung
  • Schauspieler Florian Lukas (vorne) im Film „Das schweigende Klassenzimmer“, Foto: Studiocanal GmbH / Julia Terjung
  • Blick auf den Ortsteil Fürstenberg von Eisenhüttenstadt, TMB-Fotoarchiv: Matthias Schäfer
  • Gedreht in Eisenhüttenstadt: Szene mit Alexandra Maria Lara und Robert Stadlober in dem Film „Und der Zukunft zugewandt“, Foto: EuroVideo / Neue Visionen Filmverleih
  • Eine weitere Szene mit Robert Stadlober (links) und Stefan Kurt aus dem Film „Und der Zukunft zugewandt“, gedreht im Rathaus Eisenhüttenstadt, Foto: EuroVideo / Neue Visionen Filmverleih
  • Das Friedrich-Wolf-Theater in Eisenhüttenstadt, Das Rathaus von Eisenhüttenstadt, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Wer im Zentrum von Eisenhüttenstadt steht, merkt sofort, dass diese Stadt einst auf dem Reißbrett entworfen wurde und Anfang der 1950er Jahre für die Arbeiter des Stahlwerks gebaut worden ist. Die Lindenallee bildet noch heute die Magistrale zwischen den einzelnen Wohnsiedlungen. Auf ihr stehend, blickt man noch heute direkt auf die rauchenden Hochöfen des Stahlwerks. Dort entstanden – neben vielen anderen Einstellungen in der Stadt – Szenen für den Film „Das schweigende Klassenzimmer“ unter anderen mit Ronald Zehrfeld, Florian Lukas und Michael Gwisdek. Darin geht es um Abiturienten, die im Jahr 1956 während eines Kinobesuchs in West-Berlin dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest sehen. Zurück in Stalinstadt – so hieß Eisenhüttenstadt zu DDR-Zeiten – entsteht der Plan einer solidarischen Schweigeminute für die ungarischen Opfer. Doch mit dieser Aktion geraten die Schüler in die politischen Mühlen der DDR.

Über die Grenzen Brandenburgs hinaus bekannt wurde Eisenhüttenstadt seit der US-Schauspieler Tom Hanks die Stadt an der Oder während einer Drehpause besucht hat. Er sprach in einer US-Talkshow begeistert über sie und gab ihr den Namen „Iron Hut City“ – so seine freie Übersetzung – seitdem ist Eisenhüttenstadt auch zahlreichen Amerikanern ein Begriff.

Weiterführende Informationen zu den Film-Highlights "Made in Brandenburg" im Blog.

Und der Zukunft zugewandt

  • Genre: Drama
  • Beschreibung: Nach ihrer Rückkehr aus einem russischen Gulag ist Antonia gezwungen, ihre schrecklichen Erlebnisse zugunsten der neuen sozialistischen DDR geheim zu halten. Wenn sie die Vergangenheit trotz großer Anstrengung nicht verbergen kann, wird ihre neu gewonnene Freiheit wieder weggenommen.
  • Regie: Bernd Böhlich
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Neue Visionen Filmverleih
  • Cast: Alexandra Maria Lara, Robert Stadlober, Stefan Kurt
  • Trailer: Link zu YouTube

Das schweigende Klassenzimmer

  • Genre: Drama, Geschichte
  • Beschreibung: Eine Gruppe von Schülern der zwölften Klasse beschließt, sich mit den Opfern des Ungarischen Aufstands von 1956 solidarisch zu zeigen, indem sie während des Unterrichts zwei Schweigeminuten einlegen.
  • Regie: Lars Kraume
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Studiocanal
  • Cast: Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Lena Klenke
  • Trailer: Link zu YouTube
aufklappeneinklappen
Regisseur Bernd Böhlich ist vor allem für seine „Krause“-Fernsehfilme bekannt. Sie zeigen den Polizisten Horst Krause in der Reihe „Polizeiruf 110“ während seiner Ermittlungen in Brandenburg. Für seinem Spielfilm „Und der Zukunft zugewandt“ mit der Schauspielerin Alexandra Maria Lara ging Bernd Böhlich ganz in den Osten Brandenburgs – nach Eisenhüttenstadt. Eine Stadt, die wie die Protagonistin in seinem historischen Drama voller Widersprüche steckt. Denn es ist eine Stadt mit zwei Gesichtern: Einerseits der historische Ortsteil Fürstenberg mit seinen engen Gassen, dem alten Fischerkiez und der gotischen Pfarrkirche aus dem 14. Jahrhundert. Andererseits die „erste sozialistische Musterstadt auf deutschem Boden“, die schon 40 Jahre nach Baubeginn unter Denkmalschutz gestellt wurde.
aufklappeneinklappen
  • Sozialistische Kunst an einer Fassade in Eisenüttenstadt, Das Rathaus von Eisenhüttenstadt, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Typische Wohnanlage in Eisenhüttenstadt, Das Rathaus von Eisenhüttenstadt, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Szene aus dem Film „Das schweigende Klassenzimmer“, unter anderem mit Ronald Zehrfeld (rechts), Foto: Studiocanal GmbH / Julia Terjung
  • Gedreht in Eisenhüttenstadt: der Film „Das schweigende Klassenzimmer“, Foto: Studiocanal GmbH / Julia Terjung
  • Schauspieler Florian Lukas (vorne) im Film „Das schweigende Klassenzimmer“, Foto: Studiocanal GmbH / Julia Terjung
  • Blick auf den Ortsteil Fürstenberg von Eisenhüttenstadt, TMB-Fotoarchiv: Matthias Schäfer
  • Gedreht in Eisenhüttenstadt: Szene mit Alexandra Maria Lara und Robert Stadlober in dem Film „Und der Zukunft zugewandt“, Foto: EuroVideo / Neue Visionen Filmverleih
  • Eine weitere Szene mit Robert Stadlober (links) und Stefan Kurt aus dem Film „Und der Zukunft zugewandt“, gedreht im Rathaus Eisenhüttenstadt, Foto: EuroVideo / Neue Visionen Filmverleih
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/138807/thumbnail/595/401.jpg
Wer im Zentrum von Eisenhüttenstadt steht, merkt sofort, dass diese Stadt einst auf dem Reißbrett entworfen wurde und Anfang der 1950er Jahre für die Arbeiter des Stahlwerks gebaut worden ist. Die Lindenallee bildet noch heute die Magistrale zwischen den einzelnen Wohnsiedlungen. Auf ihr stehend, blickt man noch heute direkt auf die rauchenden Hochöfen des Stahlwerks. Dort entstanden – neben vielen anderen Einstellungen in der Stadt – Szenen für den Film „Das schweigende Klassenzimmer“ unter anderen mit Ronald Zehrfeld, Florian Lukas und Michael Gwisdek. Darin geht es um Abiturienten, die im Jahr 1956 während eines Kinobesuchs in West-Berlin dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest sehen. Zurück in Stalinstadt – so hieß Eisenhüttenstadt zu DDR-Zeiten – entsteht der Plan einer solidarischen Schweigeminute für die ungarischen Opfer. Doch mit dieser Aktion geraten die Schüler in die politischen Mühlen der DDR.

Über die Grenzen Brandenburgs hinaus bekannt wurde Eisenhüttenstadt seit der US-Schauspieler Tom Hanks die Stadt an der Oder während einer Drehpause besucht hat. Er sprach in einer US-Talkshow begeistert über sie und gab ihr den Namen „Iron Hut City“ – so seine freie Übersetzung – seitdem ist Eisenhüttenstadt auch zahlreichen Amerikanern ein Begriff.

Weiterführende Informationen zu den Film-Highlights "Made in Brandenburg" im Blog.

Und der Zukunft zugewandt

  • Genre: Drama
  • Beschreibung: Nach ihrer Rückkehr aus einem russischen Gulag ist Antonia gezwungen, ihre schrecklichen Erlebnisse zugunsten der neuen sozialistischen DDR geheim zu halten. Wenn sie die Vergangenheit trotz großer Anstrengung nicht verbergen kann, wird ihre neu gewonnene Freiheit wieder weggenommen.
  • Regie: Bernd Böhlich
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Neue Visionen Filmverleih
  • Cast: Alexandra Maria Lara, Robert Stadlober, Stefan Kurt
  • Trailer: Link zu YouTube

Das schweigende Klassenzimmer

  • Genre: Drama, Geschichte
  • Beschreibung: Eine Gruppe von Schülern der zwölften Klasse beschließt, sich mit den Opfern des Ungarischen Aufstands von 1956 solidarisch zu zeigen, indem sie während des Unterrichts zwei Schweigeminuten einlegen.
  • Regie: Lars Kraume
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Studiocanal
  • Cast: Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Lena Klenke
  • Trailer: Link zu YouTube
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Saarlouiser Straße

15890 Eisenhüttenstadt

Wetter Heute, 8. 4.

6 23
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Donnerstag
    7 20
  • Freitag
    3 16

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 8. 4.

6 23
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Donnerstag
    7 20
  • Freitag
    3 16

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.