Blog
0
Angler, Foto: Ziesig
Angler, Foto: Ziesig
Online-Buchung


Tiefer See oder Grubensee (Angelsee)

Angelgewässer
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Als Quellsee ist der Grubensee vor allem für seine ausgezeichnete Wasserqualität mit hoher Sichttiefe (vier bis fünf Meter und weiter) bekannt. Hier und da wird das knapp 60 Hektar große Gewässer auch Tiefer See genannt. Und tatsächlich, die tiefste Stelle beträgt 23 Meter, was für diese Region bemerkenswert ist. Auch über der Wasseroberfläche setzt sich die Landschaft leicht hügelig fort. Im nordwestlichen Seeteil ragen zwei Inseln aus dem Wasser empor, auf die man vom Campingplatz einen guten Blick hat. Übrigens: Auf dem Campingplatz bekommen Sie eine Angellizenz für den Grubensee.
weiterleseneinklappen
  • Sonnenuntergang, Foto: Florian Läufer
  • Weißfisch, Foto: Florian Läufer
  • Barsch, Foto: Florian Läufer
Im Grubensee sind sämtliche wichtigen heimischen Fischarten zu finden. Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Zander und natürlich viele Weißfische wie Plötze, Brassen, Güster, Rotfeder. Aber es gibt einen Haken: Der Grubensee liegt mitten im Naturschutzgebiet Schwenower Forst, in dem das Angeln vom Boot leider nicht gestattet ist. Angler müssen sich hier also mit den wenigen Uferstellen zufrieden geben. Immerhin, bis vor wenigen Jahren war das Angeln am Grubensee gar nicht gestattet, das Verbot wurde inzwischen aber wieder aufgehoben.
  • Fischarten: Barsch, Karpfen, Weißfisch
  • Größe: 62,7 ha, Tiefe: 23 m
  • Pächter / Betreiber: Mario Fischer
  • Angelkartenverkauf:
    • Naturcampingplatz am Grubensee, Limsdorfer Straße 100, 15859 Storkow OT Kehrig,

      Tel. 0173 3937997


Um den See führt ein Wanderweg entlang, der sich bei Interesse auf eine zusätzliche Umrundung des Godnasees ausweiten lässt und dann in etwa 2,5 Stunden gegangen werden kann. Für Angler bedeutet das: Mit leichtem Rucksackgepäck, Wathose und Rute in der Hand losmarschieren und die Lücken, die zum See führen systematisch abangeln. Am Grubensee heißt es „Strecke machen“, wenn abends was in der Pfanne brutzeln soll.
weiterleseneinklappen
Als Quellsee ist der Grubensee vor allem für seine ausgezeichnete Wasserqualität mit hoher Sichttiefe (vier bis fünf Meter und weiter) bekannt. Hier und da wird das knapp 60 Hektar große Gewässer auch Tiefer See genannt. Und tatsächlich, die tiefste Stelle beträgt 23 Meter, was für diese Region bemerkenswert ist. Auch über der Wasseroberfläche setzt sich die Landschaft leicht hügelig fort. Im nordwestlichen Seeteil ragen zwei Inseln aus dem Wasser empor, auf die man vom Campingplatz einen guten Blick hat. Übrigens: Auf dem Campingplatz bekommen Sie eine Angellizenz für den Grubensee.
weiterleseneinklappen
  • Sonnenuntergang, Foto: Florian Läufer
  • Weißfisch, Foto: Florian Läufer
  • Barsch, Foto: Florian Läufer
Im Grubensee sind sämtliche wichtigen heimischen Fischarten zu finden. Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Zander und natürlich viele Weißfische wie Plötze, Brassen, Güster, Rotfeder. Aber es gibt einen Haken: Der Grubensee liegt mitten im Naturschutzgebiet Schwenower Forst, in dem das Angeln vom Boot leider nicht gestattet ist. Angler müssen sich hier also mit den wenigen Uferstellen zufrieden geben. Immerhin, bis vor wenigen Jahren war das Angeln am Grubensee gar nicht gestattet, das Verbot wurde inzwischen aber wieder aufgehoben.
  • Fischarten: Barsch, Karpfen, Weißfisch
  • Größe: 62,7 ha, Tiefe: 23 m
  • Pächter / Betreiber: Mario Fischer
  • Angelkartenverkauf:
    • Naturcampingplatz am Grubensee, Limsdorfer Straße 100, 15859 Storkow OT Kehrig,

      Tel. 0173 3937997


Um den See führt ein Wanderweg entlang, der sich bei Interesse auf eine zusätzliche Umrundung des Godnasees ausweiten lässt und dann in etwa 2,5 Stunden gegangen werden kann. Für Angler bedeutet das: Mit leichtem Rucksackgepäck, Wathose und Rute in der Hand losmarschieren und die Lücken, die zum See führen systematisch abangeln. Am Grubensee heißt es „Strecke machen“, wenn abends was in der Pfanne brutzeln soll.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Tiefer See

15859 Limsdorf

Wetter Heute, 19. 10.

8 16
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    10 21
  • Montag
    10 19

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 19. 10.

8 16
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    10 21
  • Montag
    10 19

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg