0
Kanutour auf der Stepenitz, Foto: Archiv Tourismusverband Prignitz e.V.
Kanutour auf der Stepenitz, Foto: Archiv Tourismusverband Prignitz e.V.

Online-Buchung



Stepenitztour
Diese Tour führt durch die Region: Prignitz
Pankower Weg 2
16928 Groß Pankow OT Wolfshagen
Freizeitpark Wittenberge
Bad Wilsnacker Straße 52
19322 Wittenberge
Länge: 36 km
Tourismusverband Prignitz e.V.
Großer Markt 4
19348 Perleberg

Stepenitztour

Kanutouren
Länge: 36 km
1 Bewertung 3.0 von 5 (1)
0
0
1
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die romantische Tour auf dem saubersten Fluss Brandenburgs führt durch unberührte Wiesen und Weideflächen, in der seltene Tier- und Pflanzenarten beheimatet sind. Die Stepenitz hat eine langsame Strömung. Es gibt viele ausgewiesene Rastplätze. Zwischen Wolfshagen und Neue Mühle fließt sie durch ein Naturschutzgebiet.
weiterleseneinklappen
  • Wehr an der Neuen Mühle, Foto: brainworkers & more
  • Kanutour auf der Stepenitz, Foto: Thomas Wolf
  • Altstadt Perleberg, Foto: Markus Tiemann
Länge / Dauer: ca. 19 km (1 Tag) bzw. 36 km (2 Tage)

Start: Wolfshagen

Ziel: Perleberg (bzw. Wittenberge).

Anreise:
  • ÖPNV: Ab Berlin Haupotbahnhof mit dem EC174 (Hamburg-Altona) bis Wittenberg. Ab hier weiter mit dem RE18633 (Berlin Gesundbrunnen) bis Perleberg. Mit dem Bus 918 (Pritzwalk) bis Retzin und am Ende mit dem Bus 920 bis Wolfshagen (ca. 2h).
  • PKW: Ab Berlin über die A24 und B189 bis Wolfshagen (ca. 2h).

Verlauf: Wolfshagen, Seddin, Kreuzburg, Klein Linde, Lübzow, Neue Mühle, Perleberg

nautische Informationen: geringe Strömung, ein Wehr mit guter Umsetzmöglichkeit, Anlegen an den ausgewiesenen Stellen am saubersten Fluss Brandenburgs. Naturschutzgebiet zwischen Wolfshagen und Neue Mühle: Der Befahrungszeitraum ist auf den 16. Juni bis 31. Oktober jeden Jahres beschränkt. Die Befahrung darf nur mit der Strömung erfolgen (flussabwärts). Die Bootsgröße darf nicht über Vierer-Kanadier hinausgehen. Das An- und Ablegen ist nur an den ausgewiesenen Stellen erlaubt.

Achtung: Der Wasserstand am Pegel Wolfshagen muss mindestens 50 cm betragen. Telefonnummer für die Pegelabfrage: 038789-60534

Anschlusstour (15 km) nach Wittenberge mit seinen Industriedenkmalen, dort mündet die Stepenitz am Hafen in die Elbe. Es sind mehrere Wehre zu umtragen, bei Flachwasser muss in Perleberg getreidelt werden.

Karten / Literatur:
  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 4 (1. April 2011), ISBN-13: 978-3937743288, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
weiterleseneinklappen
Die romantische Tour auf dem saubersten Fluss Brandenburgs führt durch unberührte Wiesen und Weideflächen, in der seltene Tier- und Pflanzenarten beheimatet sind. Die Stepenitz hat eine langsame Strömung. Es gibt viele ausgewiesene Rastplätze. Zwischen Wolfshagen und Neue Mühle fließt sie durch ein Naturschutzgebiet.
weiterleseneinklappen
  • Wehr an der Neuen Mühle, Foto: brainworkers & more
  • Kanutour auf der Stepenitz, Foto: Thomas Wolf
  • Altstadt Perleberg, Foto: Markus Tiemann
Länge / Dauer: ca. 19 km (1 Tag) bzw. 36 km (2 Tage)

Start: Wolfshagen

Ziel: Perleberg (bzw. Wittenberge).

Anreise:
  • ÖPNV: Ab Berlin Haupotbahnhof mit dem EC174 (Hamburg-Altona) bis Wittenberg. Ab hier weiter mit dem RE18633 (Berlin Gesundbrunnen) bis Perleberg. Mit dem Bus 918 (Pritzwalk) bis Retzin und am Ende mit dem Bus 920 bis Wolfshagen (ca. 2h).
  • PKW: Ab Berlin über die A24 und B189 bis Wolfshagen (ca. 2h).

Verlauf: Wolfshagen, Seddin, Kreuzburg, Klein Linde, Lübzow, Neue Mühle, Perleberg

nautische Informationen: geringe Strömung, ein Wehr mit guter Umsetzmöglichkeit, Anlegen an den ausgewiesenen Stellen am saubersten Fluss Brandenburgs. Naturschutzgebiet zwischen Wolfshagen und Neue Mühle: Der Befahrungszeitraum ist auf den 16. Juni bis 31. Oktober jeden Jahres beschränkt. Die Befahrung darf nur mit der Strömung erfolgen (flussabwärts). Die Bootsgröße darf nicht über Vierer-Kanadier hinausgehen. Das An- und Ablegen ist nur an den ausgewiesenen Stellen erlaubt.

Achtung: Der Wasserstand am Pegel Wolfshagen muss mindestens 50 cm betragen. Telefonnummer für die Pegelabfrage: 038789-60534

Anschlusstour (15 km) nach Wittenberge mit seinen Industriedenkmalen, dort mündet die Stepenitz am Hafen in die Elbe. Es sind mehrere Wehre zu umtragen, bei Flachwasser muss in Perleberg getreidelt werden.

Karten / Literatur:
  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 4 (1. April 2011), ISBN-13: 978-3937743288, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Pankower Weg 2

16928 Groß Pankow OT Wolfshagen

Wetter Heute, 21. 11.

3 5
Leichter Regen in der Nacht.
Leichter Regen in der Nacht.

  • Mittwoch
    6 9
  • Donnerstag
    4 13

Prospekte

Ansprechpartner

Tourismusverband Prignitz e.V.

Großer Markt 4
19348 Perleberg

Tel.: 03876-30741920
Fax: 03876-30741929

Wetter Heute, 21. 11.

3 5
Leichter Regen in der Nacht.
Leichter Regen in der Nacht.
  • Mittwoch
    6 9
  • Donnerstag
    4 13

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Reiseexperten