Blog
0
Neuer Garten in Potsdam, Foto: Jan Hoffmann
Neuer Garten in Potsdam, Foto: Jan Hoffmann
Online-Buchung


Wandertour durch das unbekannte Potsdam

Wandertouren
Länge: 21 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 21 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wer kennt sie nicht: Schloss Sanssouci, Schloss Babelsberg, das Holländische Viertel, die Glienicker Brücke und all die anderen Sehenswürdigkeiten des UNESCO Weltkulturerbes. Diese kulturorientierte Wanderung führt durch den weitgehend unbekannten Norden Potsdams, umfasst aber trotzdem einen Großteil der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Norden zeichnet sich zum einen dadurch aus, dass er bis zum Mauerfall überwiegend militärisches Sperrgebiet war, so dass hier eindrucksvoll preußische Geschichte mit der jüngsten deutschen Geschichte ineinander verflochten sind. Zum anderen ergeben sich in der herrlichen Seenlandschaft des Jungfern-, Tiefen, Heiligen und Glienickersees beeindruckende Zusammenschauen von Natur und Kultur.
weiterleseneinklappen
  • Jungfernsee, Foto: Jan Hoffmann
  • Alexandrowka, Foto: Jan Hoffmann
  • Casion Park Glienicke, Foto: Jan Hoffmann
  • Sonnenuntergang über dem Jungfernsee, Foto: Jan Hoffmann
  • Villa Jacobs, Foto: Jan Hoffmann
Länge: 21 km (1-2 Tage)

Start / Ziel: Potsdam, Nedlitzer Straße

Logo / Wegstreckenzeichen: keine vorhanden

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Brandenburg an der Havel) bis zum Hauptbahnhof Potsdam. Ab hier weiter mit dem Bus 638 (Rathaus Spandau) bis Potsdam, Campus Jungfernsee (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die A115, die Nuthestraße, die B1 und B2 (Nedlitzer Straße) (ca. 45 Minuten).

Verlauf: Potsdam Nedlitzer Straße, Jungfernsee, Neuer Garten, Glienicker Brücke, Glienicker Park, Königsstraße, Park Babelsberg, Humboldtstraße, Schiffbauergasse, Neuer Garten, Alleestraße, Alexandrowka, Belvedere, Höhenstraße, Bertinistraße, Nedlitzer Straße

Sehenswertes:

  • Neuer Garten
  • Schloss Cecilienhof
  • Marmorpalais
  • Villa Schöningen
  • Glienicker Brücke
  • Schlossparl Glienicke
  • Casino
  • Moorlake
  • Park Babelsberg
  • Schloss Babelsberg
  • Flatowturm
  • Schiffbauergasse
  • Alexandrowka
  • Schloss Belvedere
  • Bertinistraße

Kombinationsmöglichkeiten

  • 66-Seen-Wanderweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Rad-, Wander- und Gewässerkarte Havelseen 1: Brandenburg/Havel", 1:35.000, Verlag: Grünes Herz, Auflage: 5 (25. Juni 2015), ISBN-13: 978-3866361140, 4,95 Euro
weiterleseneinklappen
Wer kennt sie nicht: Schloss Sanssouci, Schloss Babelsberg, das Holländische Viertel, die Glienicker Brücke und all die anderen Sehenswürdigkeiten des UNESCO Weltkulturerbes. Diese kulturorientierte Wanderung führt durch den weitgehend unbekannten Norden Potsdams, umfasst aber trotzdem einen Großteil der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Norden zeichnet sich zum einen dadurch aus, dass er bis zum Mauerfall überwiegend militärisches Sperrgebiet war, so dass hier eindrucksvoll preußische Geschichte mit der jüngsten deutschen Geschichte ineinander verflochten sind. Zum anderen ergeben sich in der herrlichen Seenlandschaft des Jungfern-, Tiefen, Heiligen und Glienickersees beeindruckende Zusammenschauen von Natur und Kultur.
weiterleseneinklappen
  • Jungfernsee, Foto: Jan Hoffmann
  • Alexandrowka, Foto: Jan Hoffmann
  • Casion Park Glienicke, Foto: Jan Hoffmann
  • Sonnenuntergang über dem Jungfernsee, Foto: Jan Hoffmann
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/2970/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 21 km (1-2 Tage)

Start / Ziel: Potsdam, Nedlitzer Straße

Logo / Wegstreckenzeichen: keine vorhanden

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Brandenburg an der Havel) bis zum Hauptbahnhof Potsdam. Ab hier weiter mit dem Bus 638 (Rathaus Spandau) bis Potsdam, Campus Jungfernsee (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die A115, die Nuthestraße, die B1 und B2 (Nedlitzer Straße) (ca. 45 Minuten).

Verlauf: Potsdam Nedlitzer Straße, Jungfernsee, Neuer Garten, Glienicker Brücke, Glienicker Park, Königsstraße, Park Babelsberg, Humboldtstraße, Schiffbauergasse, Neuer Garten, Alleestraße, Alexandrowka, Belvedere, Höhenstraße, Bertinistraße, Nedlitzer Straße

Sehenswertes:

  • Neuer Garten
  • Schloss Cecilienhof
  • Marmorpalais
  • Villa Schöningen
  • Glienicker Brücke
  • Schlossparl Glienicke
  • Casino
  • Moorlake
  • Park Babelsberg
  • Schloss Babelsberg
  • Flatowturm
  • Schiffbauergasse
  • Alexandrowka
  • Schloss Belvedere
  • Bertinistraße

Kombinationsmöglichkeiten

  • 66-Seen-Wanderweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Rad-, Wander- und Gewässerkarte Havelseen 1: Brandenburg/Havel", 1:35.000, Verlag: Grünes Herz, Auflage: 5 (25. Juni 2015), ISBN-13: 978-3866361140, 4,95 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Nedlitzer Straße 100

14469 Potsdam Potsdam

Wetter Heute, 20. 10.

11 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    11 21
  • Dienstag
    9 18

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Wetter Heute, 20. 10.

11 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    11 21
  • Dienstag
    9 18

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg