Blog
0

Naturkundemuseum Potsdam

5 Bewertungen 4.8 von 5 (5)
0
0
0
1
4
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Im Naturkundemuseum Potsdam können Besucher auf über 650 Quadratmetern und vier Etagen die Tierwelt Brandenburgs kennenlernen. Die Ausstellungen des Museums geben Einblicke in die Artenvielfalt von Insekten, Fischen, Vögeln und Säugetieren. Neu gestaltet ist der Vogelsaal, in dem die imposanten Großtrappen bei der Balz gezeigt werden. Innerhalb Deutschlands sind sie nur in Brandenburg heimisch und in einer kleinen Population in Sachsen-Anhalt. Neben einer Braunbärin im Foyer können auf den einzelnen Etagen Wolf, Elch und andere präparierte Tiere hautnah betrachtet werden. Im Keller des Museums verbirgt sich ein großes Aquarium mit heimischen Fischarten, welches noch bis Ende 2022 umgebaut wird.
aufklappeneinklappen
  • Im Foyer mit Braunbär "Tapsi", Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Einblick in den Vogelsaal mit balzenden Großtrappen, die in Deutschland nur noch in Brandenburg und Sachsen-Anhalt zu finden sind, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Besucher vor Luchs und Wildkatze, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Highlight-Führung durch das Museum, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Der Wolf, ein scheuer Rückkehrer, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Hecht & Co. im Aquarium des Naturkundemuseums Potsdam, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Naturkundemuseum Potsdam im ehemaligen Ständehaus, Foto: R. Janiszewsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam /
Die Ausstellung "In der Spur des Menschen – Biologische Invasionen" vermittelt Kenntnisse zum weltweiten Phänomen beim Eindringen neuer Pilz-, Tier- und Pflanzenarten in fremde Lebensräume. Zusätzlich werden wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Das aktuelle Programm hierzu findet sich auf der Webseite des Museums.

Das Naturkundemuseum Potsdam befindet sich im ehemaligen Ständehaus der Zauche, das Versammlungshaus der Landräte. Es gehört zu einem Ensemble architektonischer Kleinode in der Breiten Straße und wurde 1770 nach Plänen von Georg Christian Unger erbaut. Das Gebäude wurde im 2. Weltkrieg stark zerstört und zwischen 1977 und 1981 wieder aufgebaut. Seit 2005 hat das historische Gebäude wieder einen barocken Vorgarten und gilt als ein Musterbeispiel für die kulturelle Nutzung eines denkmalgeschützten Objektes.

Das Naturkundemuseum Potsdam ist eines von vier teilnehmenden Museen der MUSEUM Kombikarte.
aufklappeneinklappen
Im Naturkundemuseum Potsdam können Besucher auf über 650 Quadratmetern und vier Etagen die Tierwelt Brandenburgs kennenlernen. Die Ausstellungen des Museums geben Einblicke in die Artenvielfalt von Insekten, Fischen, Vögeln und Säugetieren. Neu gestaltet ist der Vogelsaal, in dem die imposanten Großtrappen bei der Balz gezeigt werden. Innerhalb Deutschlands sind sie nur in Brandenburg heimisch und in einer kleinen Population in Sachsen-Anhalt. Neben einer Braunbärin im Foyer können auf den einzelnen Etagen Wolf, Elch und andere präparierte Tiere hautnah betrachtet werden. Im Keller des Museums verbirgt sich ein großes Aquarium mit heimischen Fischarten, welches noch bis Ende 2022 umgebaut wird.
aufklappeneinklappen
  • Im Foyer mit Braunbär "Tapsi", Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Einblick in den Vogelsaal mit balzenden Großtrappen, die in Deutschland nur noch in Brandenburg und Sachsen-Anhalt zu finden sind, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Besucher vor Luchs und Wildkatze, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Highlight-Führung durch das Museum, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Der Wolf, ein scheuer Rückkehrer, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
  • Hecht & Co. im Aquarium des Naturkundemuseums Potsdam, Foto: D. Marschalsky, Lizenz: Naturkundemuseum Potsdam
Die Ausstellung "In der Spur des Menschen – Biologische Invasionen" vermittelt Kenntnisse zum weltweiten Phänomen beim Eindringen neuer Pilz-, Tier- und Pflanzenarten in fremde Lebensräume. Zusätzlich werden wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Das aktuelle Programm hierzu findet sich auf der Webseite des Museums.

Das Naturkundemuseum Potsdam befindet sich im ehemaligen Ständehaus der Zauche, das Versammlungshaus der Landräte. Es gehört zu einem Ensemble architektonischer Kleinode in der Breiten Straße und wurde 1770 nach Plänen von Georg Christian Unger erbaut. Das Gebäude wurde im 2. Weltkrieg stark zerstört und zwischen 1977 und 1981 wieder aufgebaut. Seit 2005 hat das historische Gebäude wieder einen barocken Vorgarten und gilt als ein Musterbeispiel für die kulturelle Nutzung eines denkmalgeschützten Objektes.

Das Naturkundemuseum Potsdam ist eines von vier teilnehmenden Museen der MUSEUM Kombikarte.
aufklappeneinklappen

Komfort-Informationen

  • Freizeitleistungen
    Besucherparkplätze
    • Entfernung der Besucherparkplätze zum Eingang (in Meter, ca.): 100
    Bodenbelag
    • Zum Teil eingeschränkt begehbarer Bodenbelag (innen und/oder außen)
    Treppen
    • Alles ist ebenerdig / ohne Treppen erreichbar.
    Gäste-WC
    • Gäste-WC ist ohne Treppen erreichbar
    Weitere Angaben
    • Bequeme Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich
    • Es stehen ausreichend Sitzplätze zur Verfügung
    • Es sind ausleihbare Sitzmöglichkeiten vorhanden
    • Ergänzende Informationen:
      Handläufe an allen Treppen, Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen / Rollatoren etc., Wickelmöglichkeit für Kleinkinder
      100 m Entfernung Parkplatz zu Eingang versteht sich als Weg zur elektrischen Rampe/Lift im Hinterhof. Entfernung Bushaltestelle zu Hinterhof ist nicht signifikant länger!
      Öffentliche Verkehrsmittel sind zu empfehlen. Haltestelle "Naturkundemuseum".

       

Barrierefrei-Informationen

  • Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“
    Kurzbeschreibung
    Kurzbeschreibung:
    • Es gibt etwas für die Sinne: Tasten, Hören, Sehen.
    • Manche der ausgestellten Tiere dürfen Sie anfassen
    • Bitte melden Sie es an, wenn Sie eine Führung haben möchten
    • Bitte kommen Sie mit einer Begleitperson/ mit Betreuern
    Gut zu wissen
    • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
    Weitere Informationen:
    • Viele Gäste mit Lern-Schwierigkeiten oder geistiger Behinderung waren schon hier. Es hat ihnen gut gefallen.
    • Führungen werden genau für die Wünsche der Gäste gemacht. Bitte melden Sie sich vorher an.
    Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?
    • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
    • Von wann sind die Informationen? 26.04.2022

  • Gäste mit Mobilitätseinschränkungen
    Kurzbeschreibung
    Kurzbeschreibung:
    • 1 ausgewiesener Behindertenparkplatz vorhanden
    • Zugang Innenbereich: über Aufzug
    • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen über Aufzug erreichbar. Türbreite: 93cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150cm x >150cm, rechts: 88cm x >150cm, links: 105cm x >150cm, Haltegriffe vorhanden
    • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume im Erdgeschoss über 2 Stufen erreichbar, Türbreite: 90cm
    Besonderheiten:
    • Der Haupteingang des Naturkundemuseums ist nur über eine Treppe erreichbar, am Fuß der Treppe ist jedoch eine Klingel angebracht.
    • Zugang für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen über einen Nebeneingang: vom Hof aus führt ein Hublift (Türbreite nur 83 cm) ins Gebäude
    • Innerhalb des Museums sind alle Ausstellungsebenen mit einem Aufzug erreichbar
    PKW-Stellplätze
    • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 1
    Kommentar:
    in der Lindenstraße in der Nähe des Museums-Nebeneingangs befindet sich ein ausgewiesener Behindertenparkplatz.
    Zugang und Wege Innenbereich
    • Zugang stufenlos
    • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
    • Durchgangsbreite der Eingangstür: 135 cm
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 83 cm
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: >150 cm
    Kommentar:
    • Der Haupteingang des Naturkundemuseums ist nur über eine Treppe erreichbar, am Fuß der Treppe ist jedoch eine Klingel angebracht.
    • Der Zugang für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen erfolgt über einen Nebeneingang: vom Hof aus führt ein Hublift (Türbreite nur 83 cm) ins Gebäude. Dieser wird vom Personal bedient, eine Klingel ist auch hier vorhanden.
    • Im Inneren des Museums befindet sich ein weiterer Aufzug, mit dem alle Ausstellungsebenen stufenlos erreichbar sind.
    • (Achtung: Aquarium bis Ende 2022 geschlossen) Zum Aquarium im Untergeschoss führt vom Aufzug aus eine Rampe mit Länge 6 m, Steigung 6 %.
    • Die Kasse, Museumsshop und Vortragsraum sind über eine mobile Rampe erreichbar. Diese Rampe wird aufgebaut, wenn beispielsweise angemeldete Gruppen kommen, die diese benötigen.
    Rezeption
    Kommentar:
    • Die Kasse ist stufenlos erreichbar.
    Aufzug
    • Zugang stufenlos
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 83 cm
    • Breite der Aufzugstür: 90 cm
    • Länge der Aufzugskabine: 140 cm
    • Breite der Aufzugskabine: 108 cm
    • unterste Höhe der Bedienelemente: 96 cm
    • oberste Höhe der Bedienelemente: 117 cm
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
    Kommentar:
    •  Die oben dargestellten Werte beziehen sich auf den Aufzug, der im Gebäudeinneren die verschiedenen Ebenen der Ausstellung stufenlos erreichbar macht.
    • Zusätzlich gibt es im Hof des Naturkundemuseums einen Hublift zum Nebeneingang. Die Türbreite des Hublifts beträgt nur 83cm, die Plattform misst 83cm x 169cm, die Ladekapazität beträgt max. 260kg, der Zugang ist stufenlos.
    Gästetoilette
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 83 cm
    • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
    • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 15 cm
    • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 81 cm
    • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
    • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: 88 cm
    • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: >150 cm
    • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 105 cm
    • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
    • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
    • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 85 cm
    • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 15 cm
    • Abstand der Haltegriffe voneinander: 70 cm
    • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
    • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 48 cm
    • Notruf vorhanden
    Kommentar:
    Die Gästetoilette befindet sich im Erdgeschoss, ein Baby-Wickeltisch ist ebenfalls vorhanden.
    Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen
    • Zugang über Stufen
    • Anzahl der Stufe(n): 2
    • Gesamthöhe der Stufen: 32 cm
    • Durchgangsbreite der Eingangstür: 90 cm
    Kommentar:
    Der Veranstaltungsraum befindet sich im Erdgeschoss zwischen Kasse, Aufzug und Foyer. Der Zugang ist über eine mobile Rampe über das Foyer möglich, dort befindet sich eine der beiden Türen zum Veranstaltungsraum.
    Erhebung der Daten
    • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
    • Datum der Datenerhebung: 26.04.2022
    • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

  • blinde und sehbehinderte Gäste
    Information und Erlebnis
    • Informationsmaterial für sehbehinderte Gäste vorhanden
    • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
    • spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden angeboten
    Kommentar:

    Führungen für blinde und seheingeschränkte Kinder
     
    • In der Spezial-Führung für blinde und seheingeschränkte Kinder ab 6 Jahren werden Schleiereule, Biber und Co. erfahrbar. Die jungen Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit verschiedenen Sinnen die tierischen Bewohner. Gute Ohren, geschickte Finger und neugierige Nasen kommen zum Einsatz. Bildhafte Beschreibungen der Dioramen sowie das Ertasten der Präparate unterstützen das barrierefreie Museumserlebnis.
    • Samstag, 21. Mai 2022 - 14:00 bis 15:00
      Samstag, 16. Juli 2022 - 14:00 bis 15:00
      Samstag, 17. September 2022 - 14:00 bis 15:00
      Samstag, 19. November 2022 - 14:00 bis 15:00
    • Anmeldung unter 0331 289-6707

    Führungen für blinde und seheingeschränkte Erwachsene
    • Für blinde und seheingeschränkte Menschen wird eine Highlight-Führung zu den heimischen Tieren angeboten. Die Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit allen Sinnen die tierischen Bewohner – vom Hirschgeweih bis zum Fischotterfell. In der Führung werden die Dioramen von einer Museumspädagogin bildhaft beschrieben und es kommen Tastpräparate sowie Tierstimmen zum Einsatz. Während der Führung dürfen die Präparate in den Freidarstellungen von den Teilnehmenden ertastet werden.
    • Dienstag, 17. Mai 2022 - 15:00 bis 16:00
      Dienstag, 19. Juli 2022 - 15:00 bis 16:00
      Dienstag, 20. September 2022 - 15:00 bis 16:00
      Dienstag, 15. November 2022 - 15:00 bis 16:00
    • Anmeldung unter 0331 289-6707
    Fachkompetenz / Service
    • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
    • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
    • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
    Erhebung der Daten
    • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
    • Datum der Datenerhebung: 26.04.2022
    • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Anreiseplaner

Breite Straße 13

14467 Potsdam

Wetter Heute, 20. 8.

18 23
Leichter Regen möglich bis abends.

  • Sonntag
    16 26
  • Montag
    14 27

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Wetter Heute, 20. 8.

18 23
Leichter Regen möglich bis abends.

  • Sonntag
    16 26
  • Montag
    14 27

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.