Blog
0
Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
Online-Buchung


Foerster Staudengarten Potsdam-Bornim

Gärten und Parkanlagen
2 Bewertungen 5.0 von 5 (2)
0
0
0
0
2
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Im Norden Potsdam, im Stadtteil Bornim, lebte und arbeitete der berühmte Staudenzüchter und Gartenphilosoph Karl Foerster (1874-1970). 1912 begann er im Garten seines Hauses mit der Anlage einer Schau- und Versuchsfläche für Stauden. Karl Foerster wollte die Vielfalt von Stauden und Gehölzen demonstrieren, die jede Pflanze als individuelles Wesen berücksichtigt.
weiterleseneinklappen
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
Die ursprüngliche Gartenanlage sah sechs Themenbereiche vor: Senkgarten, Frühlingsweg, Naturgarten, Herbstbeet, Steingarten und Versuchsgarten. Er kombinierte und gruppierte Stauden mit Blumenzwiebeln, Gräsern und Gehölzen zu kleinen Kunstwerken, in dem er Höhe, Blühzeiten und Farben ideal abstimmte.

Die Gartenanlage wurde mehrmals umgestaltet: In den 30er Jahren legte Hermann Mattern die Terrassierung des Senkgartens durch Trockenmauern an, in den Jahren 1960/61 erfolgte eine weitere Überarbeitung durch Hermann Göritz, und 1983 gestaltete abermals Göritz gemeinsam mit Peter Herling einzelne Bereiche neu. Seit 1981 steht der Garten als "Karl-Foerster-Gedenkstätte" unter Denkmalschutz. Zur Bundesgartenschau 2001 wurde er als Gartendenkmal rekonstruiert.

Foerster züchtete eine Vielzahl von Stauden u.a. fast 70 Rittersporne. In der benachbarten Gärtnerei können die original Foerster-Stauden erworben werden.

Der Karl-Foerster-Garten ist täglich von 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Führungen durch den Foerster-Garten:

Von April bis Oktober an jedem 1. und 3. Sonntag eines Monats um 11:00 Uhr

Zusätzlich im Juni, Juli, August jeden 2.und 4. Freitag um 18:00 Uhr

Im November und Dezember jeden 1. Sonntag eines Monats um 11:00 Uhr

Treffpunkt: Gartentor, Kosten: 10 Euro pro Person.

Anmeldung erbeten unter: foerstergarten@potsdam-berlin.de

Gruppenführungen sind jederzeit nach Absprache möglich.
weiterleseneinklappen
Im Norden Potsdam, im Stadtteil Bornim, lebte und arbeitete der berühmte Staudenzüchter und Gartenphilosoph Karl Foerster (1874-1970). 1912 begann er im Garten seines Hauses mit der Anlage einer Schau- und Versuchsfläche für Stauden. Karl Foerster wollte die Vielfalt von Stauden und Gehölzen demonstrieren, die jede Pflanze als individuelles Wesen berücksichtigt.
weiterleseneinklappen
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/9280/thumbnail/595/401.jpg
Die ursprüngliche Gartenanlage sah sechs Themenbereiche vor: Senkgarten, Frühlingsweg, Naturgarten, Herbstbeet, Steingarten und Versuchsgarten. Er kombinierte und gruppierte Stauden mit Blumenzwiebeln, Gräsern und Gehölzen zu kleinen Kunstwerken, in dem er Höhe, Blühzeiten und Farben ideal abstimmte.

Die Gartenanlage wurde mehrmals umgestaltet: In den 30er Jahren legte Hermann Mattern die Terrassierung des Senkgartens durch Trockenmauern an, in den Jahren 1960/61 erfolgte eine weitere Überarbeitung durch Hermann Göritz, und 1983 gestaltete abermals Göritz gemeinsam mit Peter Herling einzelne Bereiche neu. Seit 1981 steht der Garten als "Karl-Foerster-Gedenkstätte" unter Denkmalschutz. Zur Bundesgartenschau 2001 wurde er als Gartendenkmal rekonstruiert.

Foerster züchtete eine Vielzahl von Stauden u.a. fast 70 Rittersporne. In der benachbarten Gärtnerei können die original Foerster-Stauden erworben werden.

Der Karl-Foerster-Garten ist täglich von 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Führungen durch den Foerster-Garten:

Von April bis Oktober an jedem 1. und 3. Sonntag eines Monats um 11:00 Uhr

Zusätzlich im Juni, Juli, August jeden 2.und 4. Freitag um 18:00 Uhr

Im November und Dezember jeden 1. Sonntag eines Monats um 11:00 Uhr

Treffpunkt: Gartentor, Kosten: 10 Euro pro Person.

Anmeldung erbeten unter: foerstergarten@potsdam-berlin.de

Gruppenführungen sind jederzeit nach Absprache möglich.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Am Raubfang 6

14469 Potsdam

Wetter Heute, 21. 5.

12 23
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    12 15
  • Donnerstag
    8 20

Prospekte

Reiseregion

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Foerster Staudengarten Potsdam-Bornimals Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!!

Wetter Heute, 21. 5.

12 23
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    12 15
  • Donnerstag
    8 20

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

" Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg