Blog
0
Mit dem Floß rund um die Insel Potsdam, Foto: PMSG/ Nadine Redlich
Mit dem Floß rund um die Insel Potsdam, Foto: PMSG/ Nadine Redlich
Online-Buchung


Mit dem Floß rund um die Insel Potsdam

Floßtouren
Länge: 45 km
4 Bewertungen 5.0 von 5 (4)
0
0
0
0
4
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 45 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Rundtour durch das Naturerlebnis Havelland und Weltkulturerbe Potsdam
weiterleseneinklappen
  • Floßstation am Tiefen See/Schiffbauergasse, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floßtour Anleger am Griebnitzsee, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floß an der Heilandskirche Sacrow, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floßfahrt in den Sonnenuntergang, Foto: PMSG Nadine Redlich
  • Flöße an der Glienicker Brücke, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floßfahrt in den Sonnenuntergang, Foto: PMSG Nadine Redlich
  • Weitblick auf dem Tiefen See, Foto: PMSG Andre Stiebitz
Länge / Dauer: 45 km (2 Tage)

Start / Ziel: Schiffbauergasse, Potsdam

Anreise:

  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE18120 (Magdeburg) bis zum Hauptbahnhof Potsdam. Ab hier weiter mit der Tram 93 (Glienicker Brücke) bis zur Schiffbauergasse (ca. 45 Minuten).
  • PKW: Ab Berlin über die A115 und Nuthestraße zur Schiffbauergasse in Potsdam (ca. 45 Minuten).

Verlauf: Potsdam, Tiefer See, Templiner See, Caputher Gemünde, Schwielowsee, Havel, Großer Zernsee, Kleiner Zernsee, Havel, Sacrow-Paretzer-Kanal, Schlänitzsee, Sacrow-Paretzer-Kanal, Fahrlander See, Weißer See, Tiefer See, Potsdam

Abstecher: Rundtour durch Berliner Südwesten: ab Jungfernsee die Havel flussaufwärts zum Wannsee, weiter Wannsee-Seenkette und Griebnitzsee zurück nach Potsdam Weiterfahrt nach Brandenburg an der Havel

Landgang:

  • Caputh: Einsteinhaus, Schloss Caputh
  • Werder (Havel): Insel mit historischem Stadtkern
  • Paretz: Schloss

nautische Informationen: keine Schleusen, kaum Fließgeschwindigkeit. Tour ist deshalb in beide Richtungen befahrbar. Potsdamer Havel mit zahlreichen Seen wie Templiner See, Schwielowsee usw., viele Ankerplätze, keine Berufsschifffahrt.

Sacrow-Paretzer-Kanal: gerader kanalisierter Streckenverlauf mit moderatem Berufsschifffahrtsverkehr.

Führerschein: nicht erforderlich

Karten / Literatur: "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer, 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
weiterleseneinklappen
Rundtour durch das Naturerlebnis Havelland und Weltkulturerbe Potsdam
weiterleseneinklappen
  • Floßstation am Tiefen See/Schiffbauergasse, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floßtour Anleger am Griebnitzsee, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floß an der Heilandskirche Sacrow, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floßfahrt in den Sonnenuntergang, Foto: PMSG Nadine Redlich
  • Flöße an der Glienicker Brücke, Foto: PMSG Andre Stiebitz
  • Floßfahrt in den Sonnenuntergang, Foto: PMSG Nadine Redlich
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/127593/thumbnail/595/401.jpg
Länge / Dauer: 45 km (2 Tage)

Start / Ziel: Schiffbauergasse, Potsdam

Anreise:

  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE18120 (Magdeburg) bis zum Hauptbahnhof Potsdam. Ab hier weiter mit der Tram 93 (Glienicker Brücke) bis zur Schiffbauergasse (ca. 45 Minuten).
  • PKW: Ab Berlin über die A115 und Nuthestraße zur Schiffbauergasse in Potsdam (ca. 45 Minuten).

Verlauf: Potsdam, Tiefer See, Templiner See, Caputher Gemünde, Schwielowsee, Havel, Großer Zernsee, Kleiner Zernsee, Havel, Sacrow-Paretzer-Kanal, Schlänitzsee, Sacrow-Paretzer-Kanal, Fahrlander See, Weißer See, Tiefer See, Potsdam

Abstecher: Rundtour durch Berliner Südwesten: ab Jungfernsee die Havel flussaufwärts zum Wannsee, weiter Wannsee-Seenkette und Griebnitzsee zurück nach Potsdam Weiterfahrt nach Brandenburg an der Havel

Landgang:

  • Caputh: Einsteinhaus, Schloss Caputh
  • Werder (Havel): Insel mit historischem Stadtkern
  • Paretz: Schloss

nautische Informationen: keine Schleusen, kaum Fließgeschwindigkeit. Tour ist deshalb in beide Richtungen befahrbar. Potsdamer Havel mit zahlreichen Seen wie Templiner See, Schwielowsee usw., viele Ankerplätze, keine Berufsschifffahrt.

Sacrow-Paretzer-Kanal: gerader kanalisierter Streckenverlauf mit moderatem Berufsschifffahrtsverkehr.

Führerschein: nicht erforderlich

Karten / Literatur: "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer, 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Schiffbauergasse 9

14467 Potsdam

Wetter Heute, 23. 7.

16 30
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    16 31
  • Donnerstag
    18 32

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 23. 7.

16 30
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    16 31
  • Donnerstag
    18 32

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg