Blog
0
DIE FÄLSCHER, Foto: JAT Jürgen Olczyk
DIE FÄLSCHER, Foto: JAT Jürgen Olczyk
Online-Buchung


Drehort für: DIE FÄLSCHER

Filmorte
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Produktionsfirma: magnolia Filmproduktion und Aichholzer Filmproduktion in Co-Produktion mit Studio Babelsberg
weiterleseneinklappen
  • DIE FÄLSCHER, Foto: JAT Jürgen Olczyk
  • DIE FÄLSCHER, Foto: JAT Jürgen Olczyk
  • DIE FÄLSCHER, Foto:JAT Jürgen Olczyk
Produktionsjahr: 2006

Verleih: Universum Film

Regie: Stefan Ruzowitzky

Hauptdarsteller: Karl Markovics, August Diehl, Devid Striesow, August Zirner

Drehorte In Brandenburg: Studio Babelsberg

Inhalt: Es war die größte Geldfälschungsaktion aller Zeiten. Über 130 Millionen britische Pfundwurden dabei gedruckt, unter Umständen, die nicht spektakulärer und tragischer hätten sein können. Als in den letzten Kriegsjahren die Lage zunehmend aussichtslos wurde, beschloss die Führung des Deutschen Reichs kurzerhand, die Banknoten der wichtigsten Kriegsgegner selbst herzustellen. Mit den Blüten wollte man die feindliche Wirtschaft überschwemmen und die leeren Kriegskassen füllen. Im KZ Sachsenhausen wurden hierfür unter dem Decknamen ,Unternehmen Bernhard’ zwei strikt vom restlichen Lager und der Außenwelt abgeschottete Baracken in eine perfekt ausgestattete Fälscherwerkstatt umgerüstet. Aus anderen Lagern brachte man Häftlinge nach Sachsenhausen, die den Plan umsetzen sollten – professionelle Drucker, preußisch korrekte Bankbeamte und Vorstadt-Handwerker, sie alle machte man zu Mitgliedern des streng geheimen Fälscherkommandos. Sie hatten die Wahl: Kooperierten sie mit dem Feind, bekamen sie die Chance zu überleben – als Gefangene erster Klasse in einem ,goldenen Käfig’, ausreichend Essen und eigene Betten inbegriffen. Sabotierten sie,bedeutete dies den sicheren Tod. Für DIE FÄLSCHER ging es somit nicht mehr nur darum, Leib und Leben zu retten, sondern auch das eigene Gewissen…

Unser Ausflugstipp für diesen Film: der Filmpark Babelsberg
weiterleseneinklappen
Produktionsfirma: magnolia Filmproduktion und Aichholzer Filmproduktion in Co-Produktion mit Studio Babelsberg
weiterleseneinklappen
  • DIE FÄLSCHER, Foto: JAT Jürgen Olczyk
  • DIE FÄLSCHER, Foto: JAT Jürgen Olczyk
  • DIE FÄLSCHER, Foto:JAT Jürgen Olczyk
Produktionsjahr: 2006

Verleih: Universum Film

Regie: Stefan Ruzowitzky

Hauptdarsteller: Karl Markovics, August Diehl, Devid Striesow, August Zirner

Drehorte In Brandenburg: Studio Babelsberg

Inhalt: Es war die größte Geldfälschungsaktion aller Zeiten. Über 130 Millionen britische Pfundwurden dabei gedruckt, unter Umständen, die nicht spektakulärer und tragischer hätten sein können. Als in den letzten Kriegsjahren die Lage zunehmend aussichtslos wurde, beschloss die Führung des Deutschen Reichs kurzerhand, die Banknoten der wichtigsten Kriegsgegner selbst herzustellen. Mit den Blüten wollte man die feindliche Wirtschaft überschwemmen und die leeren Kriegskassen füllen. Im KZ Sachsenhausen wurden hierfür unter dem Decknamen ,Unternehmen Bernhard’ zwei strikt vom restlichen Lager und der Außenwelt abgeschottete Baracken in eine perfekt ausgestattete Fälscherwerkstatt umgerüstet. Aus anderen Lagern brachte man Häftlinge nach Sachsenhausen, die den Plan umsetzen sollten – professionelle Drucker, preußisch korrekte Bankbeamte und Vorstadt-Handwerker, sie alle machte man zu Mitgliedern des streng geheimen Fälscherkommandos. Sie hatten die Wahl: Kooperierten sie mit dem Feind, bekamen sie die Chance zu überleben – als Gefangene erster Klasse in einem ,goldenen Käfig’, ausreichend Essen und eigene Betten inbegriffen. Sabotierten sie,bedeutete dies den sicheren Tod. Für DIE FÄLSCHER ging es somit nicht mehr nur darum, Leib und Leben zu retten, sondern auch das eigene Gewissen…

Unser Ausflugstipp für diesen Film: der Filmpark Babelsberg
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

August-Bebel-Str. 26-53

14482 Potsdam-Babelsberg

Wetter Heute, 18. 9.

8 16
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    7 16
  • Freitag
    6 18

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Wetter Heute, 18. 9.

8 16
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    7 16
  • Freitag
    6 18

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg