In der Lausitz, Foto: TV Spremberg e.V.

Online-Buchung



zur Kartenansicht
Diese Tour führt durch die Region: Lausitzer Seenland
Sellessener Allee
03130 Sellessen
Pfortenplatz
03130 Spremberg
Länge: 48 km
Tour von A nach B
Tourist-Information Spremberg
Am Markt 2
03130 Spremberg

In der Lausitz

Skatingstrecken
Länge: 48 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
    Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
  • ab €
    Verfügbarkeit & Preis anzeigen

    p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
    weiterleseneinklappen
    • Spremberg Mühlenplatz im Hintergrund die Kreuzkirche, Foto: TV Spremberg e.V.
    • Spremberg Mühlenwehr mit Schleuse und Fischtreppe, Foto: TV Spremberg e.V.
    Beschreibung:


    Die sanft hügelige Landschaft der Niederlausitz mit den vielen Gewässern und Heideflächen hat ihren eigenen Reiz und gehört zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Die Region zwischen Spremberg und dem Senftenberger See ist ein beliebtes Feriengebiet.


    Sehenswert ist in Spremberg u.a. das Spremberger Schloss, in dem das "Niederlausitzer Heidemuseum" beheimatet ist. Vom Bismarktum im Stadtpark auf dem Georgenberg kann ein eindrucksvoller Blick über die gesamte Stadt gewonnen werden. In der Spremberger Kreuzkirche findet alljährlich der Musiksommer statt. Entlang der Spremberger Talsperre, der Großen Heide und der Bühlower Heide skaten Sie durch Kiefernwälder mit einmaligen Ausblicken auf den See.

    Länge: 48 km, hin und zurück

    Streckenführung: Sellessen – Bräsinchen – Bühlow – Spremberg

    Belag: gut. In Bräsinchen ca. 250m unbefestigt.

    Schwierigkeit: Ostroute: leicht (einige schwache Steigungen und Gefälle), Westroute: schwer

    Sicherheit: Vorsicht nach Bräsinchen am Nordufer (Steigungen, kurvige Strecke und schnelle entgegenkommende Radler). Bitte scharf rechts skaten!

    An-/Abreise:



    • Mit dem Zug: RE2 (Berlin-Cottbus) bis Cottbus Hauptbahnhof, dann mit dem Bus 100 bis Spremberg Busbahnhof und von dort aus mit dem Bus 180 bis Sellessen.


    • Mit dem Auto: Von der A15 auf die B97 bis Spremberg oder von der A13 auf die B156 bis Spremberg. Von Spremberg fahren Sie über die L47 nach Weskow und weiter nach Sellessen.





    Karten-Tipp: bikeline Radatlas Brandenburg 4, Esterbauer-Verlag, Blatt 62.



    Bitte beachten Sie die gesetzlichen Regelungen und StVO zum Inline-Skaten.

    Sehenswertes an der Strecke:


    Spremberg: Schloss Spremberg, Erlebniswaldbad, Niederlausitzer Heidemuseum

    Achtung: Die Wegstrecke durch den Wald oberhalb der Talsperre, westlich von Bräsinchen, ist teilweise gefährlich, da die Wege durch Baumwurzeln beschädigt sind.
    weiterleseneinklappen
    weiterleseneinklappen
    • Spremberg Mühlenplatz im Hintergrund die Kreuzkirche, Foto: TV Spremberg e.V. Spremberg Mühlenplatz im Hintergrund die Kreuzkirche, Foto: TV Spremberg e.V.

    • Spremberg Mühlenwehr mit Schleuse und Fischtreppe, Foto: TV Spremberg e.V. Spremberg Mühlenwehr mit Schleuse und Fischtreppe, Foto: TV Spremberg e.V.

    • Spremberg Mühlenplatz im Hintergrund die Kreuzkirche, Foto: TV Spremberg e.V.
    • Spremberg Mühlenwehr mit Schleuse und Fischtreppe, Foto: TV Spremberg e.V.
    Beschreibung:


    Die sanft hügelige Landschaft der Niederlausitz mit den vielen Gewässern und Heideflächen hat ihren eigenen Reiz und gehört zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Die Region zwischen Spremberg und dem Senftenberger See ist ein beliebtes Feriengebiet.


    Sehenswert ist in Spremberg u.a. das Spremberger Schloss, in dem das "Niederlausitzer Heidemuseum" beheimatet ist. Vom Bismarktum im Stadtpark auf dem Georgenberg kann ein eindrucksvoller Blick über die gesamte Stadt gewonnen werden. In der Spremberger Kreuzkirche findet alljährlich der Musiksommer statt. Entlang der Spremberger Talsperre, der Großen Heide und der Bühlower Heide skaten Sie durch Kiefernwälder mit einmaligen Ausblicken auf den See.

    Länge: 48 km, hin und zurück

    Streckenführung: Sellessen – Bräsinchen – Bühlow – Spremberg

    Belag: gut. In Bräsinchen ca. 250m unbefestigt.

    Schwierigkeit: Ostroute: leicht (einige schwache Steigungen und Gefälle), Westroute: schwer

    Sicherheit: Vorsicht nach Bräsinchen am Nordufer (Steigungen, kurvige Strecke und schnelle entgegenkommende Radler). Bitte scharf rechts skaten!

    An-/Abreise:



    • Mit dem Zug: RE2 (Berlin-Cottbus) bis Cottbus Hauptbahnhof, dann mit dem Bus 100 bis Spremberg Busbahnhof und von dort aus mit dem Bus 180 bis Sellessen.


    • Mit dem Auto: Von der A15 auf die B97 bis Spremberg oder von der A13 auf die B156 bis Spremberg. Von Spremberg fahren Sie über die L47 nach Weskow und weiter nach Sellessen.





    Karten-Tipp: bikeline Radatlas Brandenburg 4, Esterbauer-Verlag, Blatt 62.



    Bitte beachten Sie die gesetzlichen Regelungen und StVO zum Inline-Skaten.

    Sehenswertes an der Strecke:


    Spremberg: Schloss Spremberg, Erlebniswaldbad, Niederlausitzer Heidemuseum

    Achtung: Die Wegstrecke durch den Wald oberhalb der Talsperre, westlich von Bräsinchen, ist teilweise gefährlich, da die Wege durch Baumwurzeln beschädigt sind.
    weiterleseneinklappen

    Was Sie auch interessieren könnte...

    Anreiseplaner

    Sellessener Allee

    03130 Sellessen

    Wetter Heute, 19. 8.

    13 21
    Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.
    Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.

    • Sonntag
      12 20
    • Montag
      13 19

    Prospekte

    Ansprechpartner

    Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

    Galerie am Schloss
    Steindamm 22 01968

    Tel.: Senftenberg
    Fax: 03573-725300-0

    Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

    Wetter Heute, 19. 8.

    13 21
    Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.
    Überwiegend bewölkt bis Nachmittag.
    • Sonntag
      12 20
    • Montag
      13 19

    Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

    Reiseexperten